Homöopathie bei der Geburt

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Homöopathie bei der Geburt by Mind Map: Homöopathie bei der Geburt

1. Dammriss: Calendula

1.1. Riss-Quetsch-Wunden

1.2. blutstillend, schmerzlindernd

1.3. heftigste Schmerzen

1.4. mit Lösung Wunde auswaschen

2. Aromatherapie

2.1. Eisenkraut

2.1.1. zum riechen, zum erden/aus Emotionen holen, auf die Brust tropfen

2.2. Jasmin

2.3. Römische Kamille

2.3.1. heftige, krampfartige, unerträgliche Wehen, Schmerzempflindlichkeit

2.4. Lavendel extra

2.4.1. Badezusatz bei massiven Wehen

2.4.2. angespannte Grunstimmung

2.5. Muskatellersalbei

2.6. Neroli

2.6.1. 1. Hilfe für Männer, bei Frauen vor dem ersten Aufstehen/kreislaufstabilisierend

2.7. Nelke

2.8. Rose

2.9. Rosmarin

2.9.1. bei zu niedrigem Blutdruck

2.9.2. Fussmassage zum Geburtsöl, oder mit Salz in Badewanne

2.10. Zimt

2.11. Ylang-Ylang

2.12. Geburtsöl

2.12.1. in 1-2 EL Honig/Sahne/Salz als Bedezusatz

3. Arnica

3.1. prophylaktisch

3.2. geburtserleichternd: angstlindernd, schmerzstillend, Schutz vor starken Blutungen

3.3. erleichtert Zerschlagenheitsgefühl nach Geburt

3.3.1. Bett erscheint zu hart

3.4. Unterstützt Uteruskontraktion und Austreibung der Nachgeburt oder zurückbleibende Schleimfetzchen

3.5. nicht lokalisierbarer Wehenschmerz

3.6. Wundheilung nach Geburt

3.6.1. im Wochenbett

3.6.2. gute Gebärmutterrückbildung

4. Neugeborenes

4.1. 1 Gabe Sulfur C30

5. Gelsemium

5.1. Geburtswehen

5.1.1. Schmerzen gehen den Rücken hinauf

5.1.2. zittrige Schwäche bei nervöser Erregung

5.1.3. Muskelzittern

5.1.3.1. will evtl. gehalten werden, da Zittern dadurch erträglich

5.1.4. Angst vor Geburt, möchte am liebsten allein gebären

5.1.4.1. Angst vor dem was kommt "Was machen die mit mir"?

5.2. nimmt Angst und Zittern

6. Hamamelis

6.1. Diffuse Uterusblutung während oder nach Geburt

6.2. venöse Blutungen, dunkles Blut

6.2.1. nicht bei hellem Blut

7. Geburtsschwierigkeiten

7.1. Aconitum

7.1.1. plötzliche heftige Todesangst

7.1.2. alle Schleimhäute trocken

7.1.3. Angst um das Kind, grosser Geburtsschock

7.1.4. Wehen qualvoll

7.2. Belladonna

7.2.1. kräftige Wehen, plötzlich da/weg

7.2.2. lehnt jede Berührung ab

7.2.3. hochroter Kopf, Schwitzen am ganzen Körper

7.2.4. gereizt und ärgerlich

7.3. Cantharis

7.3.1. die Plazenta löst sich nicht (häufig geben!)

7.4. Chamomilla

7.4.1. Pat. ungeduldig

7.4.2. empfindet Wehen als unerträglich, will Schmerzmittel oder PDA

7.4.3. leht jede Hilfe ab

7.4.4. wirkt aggresiv und fast hysterisch, oft schon bei Geburstbeginn

7.5. Cimicifuga

7.5.1. redet viel, befürchtet das Schlimmste, sieht alles schwarz, "Kind kommt ja doch nicht"

7.5.2. Wehen erfolglos, krampfartig, quer von Hüfte zu Hüfte

7.6. Coffea

7.6.1. unerträgliche Schmerzen

7.6.2. Ohnmacht in der Wehenpause

7.6.3. bewährt kurz vor den letzten Wehen, wenn Damm gedeht wird

7.7. Kalium carbonicum

7.7.1. kräftige Wehen, Schmerz im Rückenbereich

7.7.2. braucht festen Druck und Massage

7.7.3. liebt Wärme

7.7.4. starke Selbstkontrolle, kann nicht loslassen

7.8. Nux vomica

7.8.1. überreizt und gestresst

7.8.2. Wehenschmerzen nerven

7.8.3. verträgt nicht viel Schmerz, hat noch nie auf Medikamente verzichtet

7.8.4. enormer Brechreiz

7.8.5. spürt Druck auf Blase und Darm

7.8.6. keine Zugluft, verlangt Wärme und Betäubung

7.9. Sepia

7.9.1. wirkt abgespannt

7.9.2. musst erst noch dringend andere Dinge erledigen

7.9.3. liebt warmes stundenlages Bad, am liebsten dort gebären

7.9.4. scherzhafte, quälende abwertsdrängende Wehen, stichartig in der Scheide spürbar

8. grosser Blutverlust

8.1. Carbo vegetabilis

8.1.1. nach Blutverlust: Schwächegefühl, geistig/körperlich erschöpft, "Luftmangel", kurzatmig, weinerlich, kalte Knie, > frische Luft

8.2. China

8.2.1. nach Blutverlust: Schwäche, mit viel Schwitzen

8.3. Phosphorus

8.3.1. Erschöpfung, Schwäche, hellrotes Blut, > kalte Getränke, will nicht allein sein/Ängste, besser durch Trost

9. schmerzhafte Nachwehen

9.1. Arnica

9.2. Rus toxicodendron

9.2.1. Schmerzen ziehend, reissend, als ob

9.2.2. marternde Nachwehen, Arnica greift nicht

9.3. Caulophyllum

9.3.1. krampfartige, heftige, in alle Richtungen fliegende Schmerzen

9.3.2. nadelartige Schmerzen im Gebärmutterhals

9.4. Chamomilla

9.4.1. gereizt, übellaunig, überempfindlich, ungeduldig,

9.4.2. heisses Gesicht, rote Wangen, Durst

9.5. Cuprum metallicum

9.5.1. heftige, schneidende Schmerzen

9.5.2. > Bewegung

9.6. Kalium carbonicum

9.6.1. ?

9.7. Secale

9.7.1. brennende Uterusschmerzen, grosse Hitze

9.7.2. > Kälte

10. Schwierigkeiten vor/während der Geburt

10.1. Caulophyllum

10.1.1. > frische Luft, spazieren gehen

10.1.2. keine Wehen aber Blasensprung

10.1.3. zu kurze und schnelle/schwache Wehen, daher erfolglos, dennoch erschöpfend und quälend

10.2. Pulsatilla

10.2.1. weinerlich

10.2.2. mangelnde Wehentätigkeit, Übertragung "kann es nicht loslassen"

10.2.3. alles wechselhaft: Wehen, Stimmung, Körperhaltung