Screens im Pickmodul

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Screens im Pickmodul by Mind Map: Screens im Pickmodul

1. Point of Pain

1.1. Leute bleiben auf Station stehen wo nicht die Arbeit ist

1.1.1. Abarbeitungszeit der Aufträge verlängert sich

1.1.2. viel Palaver

1.2. Überblick ob Personen auf der Ebene sind ist nicht gegeben - sind in den Seitengängen unsichtbar

1.2.1. Fehlurteil des Koordinator. Schickt Personal obwohl welches da ist.

2. Benefits

2.1. Darstellung der Last ist zielgerichtet gruppiert und gibt auf einem Blick die relevante Information aus.

2.1.1. WP001 zeigt Stationen, 35 Stück ->nicht übersichtlich

2.1.2. Wareneingänge sind in Wamas nur kombiniert über 2-3 Dialoge erfassbar

2.2. Feedback über die Lastverteilung

2.2.1. weniger Fremdkoordination, mehr Eigenkoordination

2.2.1.1. Führungskraft wird entlastet für höhere Aufgaben

2.3. mehr Zeit für die Bestandspflege/Lagerpflege durch Klarheit über die Last/nicht Last

2.4. Leute wechseln öfters die Station, sind schneller bei der Arbeit

2.4.1. Vermindert die Gesamtdurchlaufzeit

2.4.2. Produktivität des Personals steigt

2.5. Eigensozialisierung innerhalb der Gruppe durch Lasttranparenz

2.5.1. weniger Palaver

3. Feature

3.1. Feedback über die Lastverteilung

3.2. Lauftexte: Nachrichten an Mitarbeiter

4. Zukunftsausblick

4.1. optimale Lastverteilung auf Grundlage schnellem Feedbacks vom Screen herzustellen

4.2. optische Trigger wenn Handlungsbedarf notwendig ist. (blinke rot wenn auf L3 3x so viel los ist)

5. Grobrechnung Einsparung an nur EINEM Benefit

5.1. Schätzung Einsparung an Zeit pro Mitarbeiter

5.1.1. Laufwege um sich aktuell einen Lastüberblick zu verschaffen

5.1.1.1. Jeder Weg bring mögliches Bummeln mit sich

5.1.1.2. 3Minuten pro Überblick

5.1.1.3. jedesmal wenn die Last ausgeht verschafft sich der motivierte Mitarbeiter einen Überblick

5.1.1.3.1. auch wenn nach einem Überblickrundgang die Arbeit an einer neuen Ebene weitergeführt wird, würde der Rundgang durch den Screen gespart werden

5.1.1.4. 1x Rundgang in 90 Minuten pro MA

5.1.1.4.1. Ø 95 Mannstunden pro Tag im Pickmodul über beide Saisons

5.2. 95*60/90*3= 190 Minuten pro Tag

5.3. MA Gehalt mit AG Anteil = 2600€

5.3.1. Studenlohn = 15,6€

5.3.1.1. 3,16h / Tag*15,6€ = 49,3€/Tag

5.3.1.2. 220AT/ Jahr =

5.3.1.3. 10.840€/ Jahr Einsparung

6. ROI Bedarfsberechnung

6.1. ~9000€ Investition

6.2. ROI nach 1 Jahr erreicht