Create your own awesome maps

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account?
Log In

Digital Finance (mobile) Payment (Zahlungsverkehr und Konten) by www.blicklog.com by Mind Map: Digital Finance (mobile) Payment
(Zahlungsverkehr und Konten) by
www.blicklog.com
5.0 stars - 2 reviews range from 0 to 5

Digital Finance (mobile) Payment (Zahlungsverkehr und Konten) by www.blicklog.com

eCommerce Payment Dienstleister für die technische und vertragliche Anbindung zusammen gestellt von A. M. Bajorat

reale Zahlungsmittel

Reale Zahlungsmittel meint i.S. von Notenbanken emittierter Währungen

Mikropayment

FAZ: Mikrozahlungen – Wie bezahlen wir morgen im Internet? (9.11.10): Auf einer Medienkonferenz in Avignon haben Kulturschaffende und Wirtschaftsleute über technische Bezahlsysteme für das Internet diskutiert. Mikrozahlungen gehört die Zukunft, sagen viele. Den Königsweg aber hat noch niemand gefunden.

Flattr

Web/Mobile

Amazon Payments, B2C, C2C (Webpay)

Avuba (D)

Cashlog

Clover Pay (USA)

Fidor Pay (D), Überweisung per Twitter, Senden, Eingang, Prepaid MasterCard, E-Money-Wallet

FINALOGIC (AT)

Gini Pay

ipayst

Google Checkout (weltweit)

Moneybookers/Skrill (GB, E-Bank-Lizenz)

M-PESA (Vodafone)

number26

paij

Paymate

Paypal/ebay(weltweit, E-Bank-Lizenz ), Online, Mobile, Mobile, Creditcard-Processing, Facebook

Propay

sofortüberweisun.de

Telekom My Wallet

V.me (Visa)

Venmo (USA)

Vodafone Wallet (D)

Yapital (Otto Group)

NFC/kontaktloses bezahlen

Finance 2.0: In meiner Tankstelle… . kann man jetzt berührungslos bezahlen (18.7.11): Und gestern – der Diesel Preis lag bei herausragenden 1,34 Euro pro Liter – hätte ich mir so gewünscht, meine Kreditkarte würde die Funktion schon unterstützten, denn die Schlange an Zapfsäulen und an der Kasse war für einen Sonntag einfach zu lang. Noch besser hätte ich es allerdings gefunden, wenn die Möglichkeit zum berührungslosen Bezahlen direkt in die Zapfsäule integriert wurden wäre. Aber das wäre wohl zu viel des Guten gewesen. MasterCard und DOUGLAS-Gruppe setzen auf kontaktlose NFC-Technologie (12.7.11)

Zahlwege, Mobilfunkrechnung, Prepaid, Swiss Bankers Prepaid Services AG, Kreditkarte

per Karte, PayWave (Visa), GiroGo (Sparkassen), PayPass (Mastercard)

per Smartphone, GoPayment (Intuit), dwolla.com (USA), Google Wallet (USA), Paytoo, ISIS, Mpass GmbH, iWallet (Apple), Flint, pxt money (USA), Veropay (Österreich), Flint

Mahala – mobiles Banking auf Basis eines Fremium Models

via. Finance 2.0: 13 Millionen Afrikaner haben kein Bankkonto. Sie haben noch nicht einmal die Möglichkeit ein Bankkonto zu eröffnen. Mahala bietet nun mobiles Banking auf Basis eines Fremium Models an. Nicht der Kunde bezahlt sondern Unternehmen, die über diesen Weg Produkte anbieten oder Value added Services nutzen oder bieten. via springwise

ClearXchange: Person2Person-Payment

sichere Zahlungen per eMail oder Mobilfunknummer Presseerklärung vo, 25.5.11: Bank of America, Chase, Wells Fargo form new venture to help consumers make person-to-person payments electronically CHARLOTTE, NEW YORK and SAN FRANCISCO, May 25, 2011 – Bank of America, JPMorgan Chase and Wells Fargo today announced that they have formed a new venture to enable their customers to move money more conveniently and safely using a mobile number or email address. clearXchange is the first bank-owned solution of its kind and the service is available to its partners today. Customers of the three banks will be able to move funds directly from their existing checking accounts using an email address or mobile number – instead of providing checking account and routing numbers. The clearXchange service will roll out nationally and there are plans over time to expand it to include other financial institutions and endpoints to create a money movement capability across the industry. “This is an innovative game-changer in electronic payments,” said Mike Kennedy, EVP and Head of Payments Strategy at Wells Fargo. “We want our customers to be able to easily send money to anyone without having to establish a new account outside their primary bank. All our customers need to know is the email address or mobile number of a friend or family member and we will take care of the rest utilizing clearXchange.” The three banks will own and run clearXchange, with Bank of America’s John Feldman serving as General Manager. Financial terms were not disclosed. “Our goal is to provide convenient and safe financial services options for our customers,” said David Owen, eCommerce, Claims and Fraud Executive at Bank of America. “By creating a utility like clearXchange, we are able to meet the needs of our customers and differentiate our capabilities from other offerings in the marketplace.” “clearXchange will allow us to make our popular person to person payments service even better,” said Jack Stephenson, Director of Mobile, eCommerce and Payments at JPMorgan Chase. “Chase customers will be able to send and receive money even more quickly and easily – with full confidence their funds are in a bank account without worrying about cash, checks or higher-cost services.”

Apple

Finews: Mobile Bezahlmethoden auf dem Vormarsch (28.4.11):  Apple und Visa setzen sich für die Bezahlung via Smartphone ein. Apple zeigt sich dabei offen für Produkte von Drittanbietern.

via. Square Credit Card Reader

Apple Pay

neue Prozesse für Kreditkartenzahlung (B2B)

Siehe zum aktuellen Stand in Deutschland Netzwertig v. 22.5.12), Die Kartenzahlung per Smartphone kommt nach Deutschland.

Square (USA)

Stripe (USA)

Payleven (früher EvoPay bzw. Zenpay) (D?)

iZettle

Sum up (D)

Streepay (D)

BillGuard

Gopayment/Intuit (USA)

licuos

Peer-to-Peer-Bezahlung

Lendstar (D)

Payfriendz

virtuelle Tauschmittel i.S. künstlicher digitaler Währungen

Wiwo: Cyber -Geld Warum Internetwährungen Staaten nervös machen (14.7.11): Im Netz entsteht eine unberechenbare Konkurrenz für Euro, Dollar und Yen: Neue Online-Währungen wie Bitcoin untergraben die Hoheit der Währungshüter. Wie das Cyber-Geld funktioniert und wer davon profitiert. Volksbank Bühl: Redesign Geld- Die Finanzdemokratie 2.0 (27.4.11): Ein sehr spannendes Thema. Und dabei geht es nicht um neue Farben oder Formen für unsere Euronoten. Redesign Geld geht viel weiter! Dies konnte ich auf der Republica 2011 auf dem Vortrag von Nina Schoenian in Berlin life miterleben. Im Mittelpunkt stehen zunächst drei relevante Bereiche: Die Systemtheorie, der Design Thinking Prozess und das Finanzsystem.

Amazon Coins

Facebook Credits

Facebooks Superzahlsystem Diese digitalen Münzen sind seit Anfang Juli Pflicht für alle Spiele, Programme, Filme und andere virtuelle Güter im sozialen Netzwerk. Dessen Mitglieder können Credits wie Spielchips im Casino kaufen. 50 Münzen kosten 3,45 Euro, zahlbar per Paypal, Kreditkarte oder Gutschein aus dem Supermarkt. Bei jedem Einkauf mit Credits kassiert Facebook 30 Prozent Gebühr. Da ist es für Mark Zuckerbergs Internet-Imperium nur ein logischer Schritt, einen Bezahlschalter analog zum Like-Button anzubieten, den jeder Web-Seiten-Betreiber auf seine Homepage einbinden kann. Noch sei das nur ein Gedankenspiel, heißt es bei Facebook. Nur was heißt "noch"? "Das wird sehr schnell kommen, spätestens Anfang nächsten Jahres", sagt Andreas Bersch, Chef der Berliner Social-Media-Beratungsagentur Berliner Brandung. Mit einem Schlag würden Facebook Credits zu einer Münze für das gesamte World Wide Web – und Facebook mit rund 750 Millionen potenziellen Nutzern einer der größten Bezahldienstleister der Welt. Geld, sagen Theoretiker, müsse als Recheneinheit fungieren – und der Bitcoin tut es: Sein Wert lässt sich jederzeit im Internet nachlesen, bei Online-Börsen wie Mt. Gox, Bitcoin Central oder BTCex, die Bitcoin gegen Dollar, Euro und andere Währungen tauschen. Den Kurs bestimmen Angebot und Nachfrage. Quelle Wiwo: Wiwo (14.7.11) Zahlungsverkehr und Kreditfunktion: paypal und Facebook verbünden sich CW:  Virtuelle Goldgrube – Facebook und PayPal bitten User zur Kasse (27.10.10): Facebook und PayPal graben gemeinsam in einer potenziell milliardenschweren Goldgrube: Sie treiben die Online-Zahlung virtueller Waren voran. B4T:  Will Facebook kill the US Dollar? (4.11.10): According to current statistics, Facebook has more than 500 million ACTIVE users, 50% of whom use Facebook everyday, 200 million of these users interact via mobile daily, and around half of the Top sites in the world are integrated with Facebook. PayPal recently announced integration of micropayments into Facebook’s platform. Facebook also announced that you will shortly be able to buy Facebook Credits from Walmart and BestBuy.

"Bezahl später"-Button

Börsen zum Tausch in reale Währungen

Geld, sagen Theoretiker, müsse als Recheneinheit fungieren – und der Bitcoin tut es: Sein Wert lässt sich jederzeit im Internet nachlesen, bei Online-Börsen wie Mt. Gox, Bitcoin Central oder BTCex, die Bitcoin gegen Dollar, Euro und andere Währungen tauschen. Den Kurs bestimmen Angebot und Nachfrage. Quelle Wiwo: Wiwo (14.7.11)

Mt. Gox (geschlossen)

Bitcoin Central

Bitcoin.de

BTCex

Virwox

Fidor Pay

dezentrales Systeme

Bitcoin

OpenCoin

Open-UDC

Flowplace

zentrale System

Faircash

Zahlungsverkehr mit Rückmeldung

euro2cash

mit Konto

Holvi

Empfehlungsmanagment auf Basis von Zahlungsdaten

Bundle

Bundle.com nutzt die Vielfalt und Menge der heute zur Verfügung stehenden Daten um daraus personalisierte Empfehlungen abzuleiten. Dabei verlässt es sich nicht auf subjektive Meinungen über gewisse Anbietern oder Produkte, sondern stützt sich auf objektive Daten aus einer Vielzahl zugänglicher Datenquellen. Eine wesentliche Datenquelle hierbei sind anonymisierte Zahlungsströme der User, welche über eine eigene Smartphone-App erfasst werden. Daraus lassen sich einerseits persönliche Profile über Interessen und Präferenzen der User ableiten, andererseits auch aggregierte Kennzahlen wie Kundenloyalität, Durchschnittliche Ausgaben für einen Anbieter etc. Zusätzlich ermöglicht die intensive Nutzung des Dienstes dem Anwender zu erfahren wofür er sein Geld ausgibt. Quelle Banking-Innovation

Cash Management

Access (JPMorgan Chase)

Monitoring

BillGuard

BillGuard ist ein Personal Finance Security Service, welche eine Vielzahl von betrügerischen oder fehlerhaften Kontenbewegungen analysiert. Dadurch lassen sich eBanking-Systeme erweitern und Kunden vor negativen Folgen bewahren.

Vereinfachung von Banküberweisungen

Überweisungen am Geldautomat ohne Bankkarte

via. Finance 2.0: Die Bankkarte ist ja auch so ein empfindlich und sorgsam zu hütendes Instrument auf das man gut verzichten könnte, wenn es einen Ersatz gäbe. Zum Beispiel das Mobiltelefon – dass man ja ohnehin immer dabei hat. Bei der First National Bank in Johannesburg kann man auf jeden Fall Geldautomaten nun ohne Bankkarte nutzen. Dabei wird eine Pin direkt aufs Banking geschickt und kann dann für einen begrenzten Zeitraum zum Geld abheben verwendet werden. via. springwise

Rechnungsbezahlung

Gini Pay

international

Azimo

Moni Technologies

TransferWise