Leistungen der GKV

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Leistungen der GKV by Mind Map: Leistungen der GKV

1. Vorsorgeleistungen

1.1. Bei Kindern (bis 6J. ab 10J.)

1.2. Herz-, Kreislauf-, Nieren- und Zuckerkrankheiten: ab 35 J.

1.3. Krebsvorsorge: weibl. ab 20J., männl. ab 45J.

1.4. Zahn- und Kiefererkrankungen

1.5. Schwangerschaft

2. Schwangerschaft

2.1. Mutterschaftsgeld

2.1.1. ab 6 Wochen vor der Entbindung, bis 8 Wochen danach

2.1.2. max. 13 Euro pro Tag

2.1.3. Arbeitgeber muss Differenz zum Nettoeinkommen ausgleichen

2.2. Untersuchungen

2.3. Entbindungen

2.4. Hebamme

2.5. Pflege im KKH oder zu Hause

3. Häusliche Pflege: Vorraussetzungen

3.1. Behandlung im KKH nicht ausführbar

3.2. KKH-aufenthalt kann verkürzt oder vermieden werden

3.3. Keine Person im Haushalt, die die Pflege durchführen kann

3.4. Kein Pflegebedürftiger nach Sozialgesetzbuch

4. Haushaltshilfen

4.1. Kostenübernahme bei Kindern unter 12J.

5. Impfungen

5.1. Masern

5.2. Mumps

5.3. Röteln

5.4. Hepatitis B

5.5. Keuchhusten

5.6. Windpocken

5.7. Kinderlähmung

5.8. Influenza

6. Arztwahl

6.1. Freie Wahl eines zur kassenärztlichen Versorgung zugelassenen Arztes

7. Kuren

7.1. Kostenübernahme möglich

7.2. bis 3 Wochen

7.3. ganze oder teilweise Kostenübernahme

8. Allgemeine Krankenhausbehandlung

8.1. Zeitlich unbegrenzt bei medizienischer Notwendigkeit

8.2. Mehrbettzimmer

8.3. Zuzahlung: 10€ pro Kaldenertag bis max. 28 Tage p.a.

9. Zähne

9.1. Zahnbehandlung

9.1.1. Verhütung

9.1.2. Früherkennung

9.1.3. Vorsorge

9.2. Kieferorthopädie

9.2.1. Unter 18-Jährige: Kostenübernahme von 80%

9.2.2. Bei Kiefer- und Zahnfehlstellungen

9.2.3. 20% werden nach Behandlungsende erstattet

9.3. Zahnersatz

9.3.1. Festbetrag in Höhe von 50%

9.3.2. Erhöhung um 10% bis 15 % bei jährlicher Vorsorge

10. Arznei- und Verbandsmittel

10.1. 10% des Preises als Zuzahlung: min. 5€ max 10€

10.2. Verschreibungspflichtige Medikamente

11. Eingeschränkter Krankenschutz im Ausland

12. Krankengeld

12.1. max. bis zur 78. Woche

12.2. nach Abzügen max. ~ 80% vom Monatsnetto