Informationsmanagement/ Datenmanagement (Themenschwerpunkt 1)

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Informationsmanagement/ Datenmanagement (Themenschwerpunkt 1) by Mind Map: Informationsmanagement/ Datenmanagement (Themenschwerpunkt 1)

1. WI-109-Einführung in die Wirtschaftsinformatik

1.1. Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

1.1.1. Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

1.1.1.1. Begriffsbestimmung, Aufgaben und Ziele

1.1.1.2. Historie, Entstehung und Entwicklung des Fachgebiets

1.1.1.3. Gegenstandsbereiche der Wirtschaftsinformatik

1.1.2. Integrierte Informationsverarbeitung: Kategorien, Planung und Einführung

1.1.2.1. Integrationsformen und Kategorien von Anwendungssystemen

1.1.2.2. Planung, Realisierung und Einführung von Anwendungssystemen

1.1.3. Management der betrieblichen Informationsverarbeitung

1.1.3.1. Strategische Aufgaben der Informationsverarbeitung

1.1.3.2. Operative Aufgaben der Informationsverarbeitung

1.1.3.3. Querschnittsaufgaben

1.1.4. Trends, Entwicklungen und Tendenzen

1.1.4.1. Technologische Entwicklungen

1.1.4.2. Organisatorische Entwicklungen

1.2. Rechnersysteme

1.2.1. Geschichte der Rechnersysteme

1.2.2. Komponenten und Arbeitsweise

1.2.2.1. Ubiquitus Computing

1.2.2.2. Embedded System

1.2.2.3. Großrechner, Supercomputer

1.2.2.4. EVA-Prinzip

1.2.2.5. Busse

1.2.3. Von-Neumann-Zyklus

1.2.3.1. Von-Neumann-Architektur

1.2.3.1.1. Operation Code

1.2.3.2. Prozessor-Aufbau

1.2.3.3. Von-Neumann-Zyklus

1.2.3.4. Harvard-Architektur

1.2.3.5. Taktgeber

1.2.3.6. Interrupts

1.2.3.7. Exceptions

1.2.3.8. Stack

1.2.3.9. Cache

1.2.3.10. ALU

1.2.3.11. AKKU

1.2.3.12. Instruction Pointer

1.2.4. CISC, RISC

1.2.4.1. Mikro-Programme

1.2.5. RAID

1.2.6. Peripherie

1.2.6.1. Pipelining

1.2.6.2. HyperThreading

1.2.6.3. Silicon Chip

1.2.6.4. serielle, paralle Verbindungen

1.2.7. Beurteilung von Rechnerleistung

1.2.7.1. MIPS

1.2.7.2. FLOPS

1.2.8. Architektur von Informationssystemen

1.3. Theoretische Grundlagen der Informatik

1.3.1. Mengen

1.3.2. Relationen

1.3.3. Zahlensysteme (Hexa, Dezi, Binär)

1.3.4. Festkommaarithmetik

1.3.5. Gleitkommaarithmetik

1.3.6. IEEE 754

1.3.7. Boolesche Algebren

2. WI-114-Datenbanken

2.1. DBS

2.1.1. DBMS

2.1.1.1. Codd'sche Regeln

2.1.2. Data Dictionary

2.2. Drei-Ebenen-Schema-Architktur

2.3. Transaktionen

2.3.1. ACID

2.4. Datenbankmodelle

2.5. ER-Modell

2.6. Datendefinition

2.7. Normalformen

2.7.1. Boyce Codd

2.8. Denormalisierung

2.9. JOINS

2.10. Trigger

2.11. Datenbankanbindungen (JDBC, ODBC, etc.)

2.12. Cursor-Konzept

2.13. Impedance-Mismatch

2.14. verteilte Datenbanksysteme

2.15. Referenzdatenmodelle

2.16. Redundanz

2.17. Inkonsistenz

2.18. Multiuserbetrieb --> Anomalien

2.19. XML

3. WI-203-IT-Management

3.1. Einführung einer IT-Governance

3.1.1. Ziele

3.1.1.1. Stakeholderanalyse

3.1.1.2. SMART

3.1.1.3. 4Es

3.1.1.4. Zieltheorie

3.1.2. Weill/Ross Strukturmatrix

3.1.3. COBIT

3.1.3.1. Versionen

3.1.3.2. COBIT-Sichtweisen

3.1.3.2.1. Prüfungssichtweise

3.1.3.2.2. Managementsichtweise

3.1.3.3. Big Picture

3.1.3.4. Controls

3.1.3.4.1. Prozess-Controls

3.1.3.4.2. Control Objectives

3.1.3.4.3. Control Practices

3.1.3.5. Einordnung in CMMI

3.1.4. ITIL

3.1.4.1. Versionen

3.1.4.2. Service Life Cycle

3.1.4.2.1. Service Strategy

3.1.4.2.2. Service Design

3.1.4.2.3. Service Transition

3.1.4.2.4. Service Operation

3.1.4.2.5. Continual Service Improvement

3.1.4.3. Vergleich zu COBIT

3.1.5. Umsetzung und Kontrolle der Einführung

3.2. IT Management

3.2.1. Stakeholderanalyse

3.2.2. Ethik im Management

3.2.2.1. CSR

3.2.2.2. der rechtschaffende Manager

3.2.3. Theorien, Best Practices, Pragmatiken

3.2.4. Aufgabenbereiche der IT

3.2.5. Business Motivation Model

3.2.6. McFarlane Bedeutungsmatrix

3.2.7. Benson/Parkers EWIM Ansatz

3.2.8. BSC

3.2.8.1. Perspektiven

3.2.8.2. Kausalbeziehungen

3.2.9. IT-Portfolio-Management

3.2.10. IT-Programm-Management

3.2.11. Insourcing-Potenzial vs. Outsourcing-Restriktionen

3.2.12. War for Talent

3.2.13. GRC

3.2.13.1. Governance

3.2.13.2. Risk

3.2.13.3. Compliance

3.2.13.3.1. Sarbanes-Oxley-Act

3.2.14. Economies of Scope, Economies of Scale

3.2.15. Leistungen

3.2.15.1. Individualisierung

3.2.15.2. Standardisierung

3.2.16. Shared Service

3.2.17. generisches IT-Management-Modell

3.2.18. Management-Zyklus

3.2.18.1. klassisch

3.2.18.2. modern