Dipl. Online Marketer

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Dipl. Online Marketer by Mind Map: Dipl. Online Marketer

1. 2. Schultag Online Werbung

1.1. Aktuelle Trends

1.1.1. Social Networking

1.1.1.1. www.xing.com

1.1.1.2. www.linkedin.com

1.1.1.3. www.facebook.ch

1.1.1.4. www.myspace.com

1.1.2. Media Plattformen und Blogs

1.1.2.1. www.youtube.ch

1.1.2.2. www.flickr.com

1.1.2.3. www.myvideo.ch

1.1.2.4. www.twitter.ch

1.1.2.5. www.blogger.com

1.1.2.6. www.wordpress.com

1.1.3. Social Bookmarking

1.1.3.1. www.digg.com

1.1.3.2. www.delicious.com

1.1.3.3. www.stumbleupon.com

1.1.3.4. www.technorati.com

1.1.4. Collaborative Environments

1.1.4.1. www.mindmeister.com

1.1.4.2. http://docs.google.com

1.1.4.3. www.secondlife.com

1.1.5. Geo Marketing

1.1.5.1. www.search.ch

1.1.5.2. http://maps.google.com

1.1.5.3. http://earth.google.com

1.1.5.4. www.twittermap.de

1.1.5.5. www.localina.com

1.1.6. WebTV

1.1.6.1. www.kyte.com

1.1.6.2. www.zattoo.com

1.1.6.3. www.joost.com

1.1.6.4. www.wilmaa.com

1.2. Online Strategien

1.2.1. Vision

1.2.1.1. Ökonom. Ziele

1.2.1.2. Streutechn. Ziele

1.2.1.3. Psycholog.Ziele

1.2.2. Online Marketing Ziele

1.2.2.1. Kommunikation / Dialog

1.2.2.2. Marke

1.2.2.3. Produkt/Kauf

1.2.2.4. Traffic

1.2.3. Eckpfeiler des Online Marketings

1.2.3.1. Advertising

1.2.3.1.1. Display-Werbung

1.2.3.1.2. Google Adwords

1.2.3.1.3. Online Publireportagen

1.2.3.1.4. Landingpage/Microsite

1.2.3.2. Publishing

1.2.3.2.1. Blog, Forum

1.2.3.2.2. Newsletter

1.2.3.2.3. Online Magazine

1.2.3.2.4. WebTV

1.2.3.2.5. Social Media Youtube,Flickr,Twitter

1.2.3.3. Networking

1.2.3.3.1. Affiliate

1.2.3.3.2. Social Bookmarking

1.2.3.3.3. B2B:Xing, LinkedIn

1.2.3.3.4. B2C: Facebook, MySpace

1.2.3.4. Positioning

1.2.3.4.1. Search Engine

1.2.3.4.2. Ranking

1.2.3.4.3. Listing in Search Engines & Web-Catalogues

1.2.4. Die 4 Tragenden Säulen

1.2.4.1. Inhalte

1.2.4.1.1. Text Bild Video Metatags

1.2.4.2. Technologie

1.2.4.2.1. Code Funktionen

1.2.4.3. Design

1.2.4.3.1. Interface Präsentation Usability

1.2.4.4. Vernetzung

1.2.4.4.1. Links RSS= Real Simple Syndication

1.3. Kampagnentypen

1.3.1. Kosten eines Kundenkontakt

1.3.1.1. Messe Fr. 200.- Aussendienst Fr. 170.- Filiale Fr. 25.- Telefon Fr. 10.- Brief Fr. 2.50 SMS 10 Rp E-Mail 5 Rp Web Fr. 0.001

1.3.2. Incentive Strategie Kaufanreize

1.3.2.1. Incentive Programm

1.3.2.1.1. Themenkreis evaluieren

1.3.2.1.2. Zielgruppe?

1.3.2.1.3. Conversion Rate

1.3.2.2. Incentive Preise

1.3.2.2.1. Themenkreis evaluieren davon Preis ermitteln. Der teuerste Preis ist nicht immer der beste.

1.3.3. Benutzerintegration Typen

1.3.3.1. watch

1.3.3.1.1. Inhalt

1.3.3.1.2. Motivation

1.3.3.1.3. Ziele

1.3.3.2. play

1.3.3.2.1. Inhalt

1.3.3.2.2. Motivaton

1.3.3.2.3. Ziele

1.3.3.3. create

1.3.3.3.1. Inhalt

1.3.3.3.2. Motivation

1.3.3.3.3. Ziele

1.3.4. Brandpräsenz

1.3.4.1. Online Werbung + Klassiche Werbung

1.3.4.1.1. Zielmedium Internet Corporate Site

1.3.5. ELead

1.3.5.1. Online Werbung+ E-Newsletter

1.3.5.1.1. ELead Microsite mit Wettbewerb

1.3.6. Crossmedia

1.3.6.1. Zielmedium Internet

1.3.6.1.1. E-Kommunikation

1.3.6.1.2. E-Shop Conversion

1.3.7. Conversion

1.3.7.1. Conversion Typen

1.3.7.1.1. Andere Conversions

1.3.7.2. Erfolgsfaktoren C.Rate

1.3.7.2.1. Nutzbarkeit

1.3.7.2.2. Kommunikation

1.3.7.2.3. Klassische Werbung

1.3.7.3. Conversions Rate mit Suchmaschienenmarketing (verschlechtert Rate)

1.3.7.3.1. Kommen auf Seite ungewollt, Umsehen Leitungsvergleich

1.4. Werbemassnahmen

1.4.1. Above the Line (ATL) "Klassischer Werbeweg"

1.4.1.1. Inserat, Plakat, TV, Kino, Radio

1.4.2. Below the Line (BTL) "nicht klassischer Werbeweg"

1.4.2.1. Event, Messe, Direkt Marketing, Digital signage, Online Marketing

1.5. 3. Säulen der Online Werbung

1.5.1. Display

1.5.1.1. Banner, Skyscraper, Leaderboard etc.

1.5.2. Performance

1.5.2.1. e-Shop, Affliate

1.5.3. Classifieds

1.5.3.1. Suchmaschinen Werbung, Kleinanzeigen,

1.6. Online Werbeform

1.6.1. Inhalt (was)

1.6.1.1. Film, Text, Bild, Animation

1.6.2. Funktionalität

1.6.2.1. Game, Formular, Wettbewerb, Umfrage, Animiertes Plakat

1.6.3. Werbeformate

1.6.3.1. Banner, Skyscraper, Wallpaper, Rectangle, Leaderboard

1.6.4. Platzierung (wo)

1.6.4.1. blick.ch, tilllate.com

1.6.5. Online Werbeformen

1.6.5.1. EIAA-/IAB-Standards

1.6.5.1.1. 468x60 Traditional Banner 120x600 Skyscraper 160x600 Wide Skyscraper 180x150 Rectangle 300x250 Medium Rectangle 728x90 Super Banner

1.6.5.2. Sonderwerbformen

1.6.5.2.1. -Branding Day -Corner AD -Expandable Ad -LayerAd -Maxiboard -Advertorial -Streaming -Synchronized Ad -Wallpaper

1.6.5.3. EIAA (European Interactive Advertising Association)

1.6.5.4. IAB (Interactive Adverstising Bureau

1.7. Incentive Vision Kundennutzen Matrix erstellen

1.7.1. Profit

1.7.2. Sicherheit

1.7.3. Status

1.7.4. Bequemlichkeit

1.7.5. Klassische Werbung

1.7.5.1. TV, öffentlicher Verkehr, Inserate Direkt Maillings, Kundenzeitschrift

2. 3. Schultag Texten im Internet

2.1. Arbeit an der Sprache in Arbeit am Gedanken

2.2. Sie können auch alles ganz anderst machen, aber bewusst!

2.3. Keine Selbstdarstellung=was will der Lesende wissen.

2.4. Keine Fehler

2.5. Deutsch ist deutlich!

2.6. Bekannte Begriffe verwenden

2.7. Überschriften und Schlagwörter zuerst!

2.8. Hierarchien beachten! Das wichtigste zuerst.

2.9. Strukturieren-übersichtlich mit Titel

2.10. Vermeiden von Wiederholungen

2.11. Jede Seite muss isoliert verständlich sein.

2.12. Nutzen der Typografie

2.13. Scrollen verboten

2.14. Ihre Meinung interessiert nicht

2.15. Ehrlich währt am längsten

2.16. Eine Handlungsaufforderung gehört auf jede Seite

2.17. Kontrollieren nach AIDA

2.18. Aufmerksamkeit und 8 Sek. um Interesse auszulösen

2.19. Lesen Sie bewusst!

2.20. Nicht ausformulieren was allen klar ist.

2.21. Das Internet ist keine Müllhalde für Informationen, die irgentwo noch untergebracht werden müssen

3. 4. Schultag Newsletter-Email Marketing

3.1. Trend E-Mail Marketing

3.1.1. Vorteile

3.1.1.1. -Verbreitung -Jeder 2. Online Shopper wird von E-Mail angestossen. -Hohe Aktualität(schnell) -Hohe Personalisierung -Einfache Response Messung

3.1.2. Nachteile

3.1.2.1. -20-50 E-Mails pro Person und Tag ->97% der E-Mails sind Spam -21% der Nutzer lesen ihre Newsletters -51% der Nutzer überfliegen sie -12% der Nutzer löschen sie sofort Jeder 4. Newsletter bleibt im Spamfilter hängen

3.2. Was ist Spam

3.2.1. Ungewolltes Email, Absender nicht ersichtlich, Abmeldung unmöglich, Enthält Viren, kriminellen Zweck

3.2.1.1. Seit 1.4.07 verboten

3.3. Hürden

3.3.1. Technologische Fehler

3.3.2. Formelle Fehler

3.3.3. Inhaltliche Fehler

4. 6. Schultag Usability und Webdesign

5. 5. Schultag