Create your own awesome maps

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account?
Log In

Forum 4: Organisation der Stadtregionen-Regionale Kooperation by Mind Map: Forum 4: Organisation der
Stadtregionen-Regionale
Kooperation
0.0 stars - 0 reviews range from 0 to 5

Forum 4: Organisation der Stadtregionen-Regionale Kooperation

Panel

Dr. Christoph Platzgummer, KDZ/Stadt Innsbruck

Univ.-Prof. Dr. Axel Priebs, Region Hannover

Univ.-Prof. Dr. Peter Weichhart, Uni Wien

Moderation

Dr. Klaus Wirth, KDZ - Moderation

Mag. Markus Hödl, KDZ - Moderation-Support

Mag. Alexandra Schantl, KDZ - Mindmap

16:00 - 17:15

Stichworte

Bewußtsein schärfen

Stadtregionen als Raumeinheit definiert

Große Bedeutung für Österreich aufzeigen

Erfolge sichtbar machen

Position beziehen

zentrales Zukunftsthema: Überwindung des "Kirchturmdenkens"

Kooperationen nachhaltig ausbauen

Grenzen der Optimierung der bestehenden Strukturen - neues Zulassen

Resilienz

Koevolution

Erfolge sichtbar machen

Erste gute Ansätze (z.B. Planungsverband Innsbruck)

Jeder für sich?

Abgestimmte nationale Strategie?

Bund- und Länderinitiative zur Belohnung von Kooperation, Nicht-Kooperation nicht tolerieren

Bund soll für die Rahmenrichtlinien sorgen, aber auch für die finanzielle Ausstattung.

Governance Strukturen aufbauen

Bedenkenswerte Beispiele aus Deutschland

Institutionalisierte Strukturen vorteilhaft

Standard empfehlen?

Schaffung von Mehrzweckverbänden-bisherige Atomisierung in einzelne Zweckverbänden bedenklich

Zitate

Axel Priebs

Die Stadtregion ist eine Schicksalsgemeinde

"Form follows function"

Starke Regionen brauchen starke Gemeinden

Christoph Platzgummer

"Kompetenzen und Macht aufgeben tut weh"

Nationale Strategie - wann kommt denn die?

Peter Weichert

Stadtregionale Governance initiieren

"Ein Mann hat einen PKW und braucht einen LKW"

"Die Raumordnung in den Bund und dann wieder funktionelle Planungen in die Regionen zurück verlagern"

"Place identity sehr hoch"

"Es wäre nachhaltiger die Strukturen anzupassen