Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Hubble by Mind Map: Hubble

1. technischer Aufbau

1.1. Spiegelteleskops vom Typ Ritchey-Chrétien

1.1.1. zwei hyperbolische Spiegel (maximale Abweichung darf nur 10nm betragen)

1.2. Daten

1.2.1. Gewicht: 11,6t

1.2.2. Länge: 13m

1.2.3. Durchmesser Hauptspiegel: 2,4m

1.2.4. elektrische Leistung: 2800 Watt

1.3. verschiedene wissenschaftliche Instrumente

1.3.1. CCD-Chips

1.3.2. Instrumente für UV- und Infratorlicht

1.3.3. Korrektur von Bildfehlern

1.4. Orientierungssysteme

1.4.1. Orientierung...

1.4.1.1. am Magnetfeld der Erde

1.4.1.2. an zwei Sternen

1.4.1.3. zur Sonne

1.5. Raumschiffsysteme

1.5.1. zwei Solarpanele

1.5.2. Kommunikationsantennen

1.5.3. Neue Idee

1.5.4. Linsenverschluss

1.5.5. Lichtschild

2. Funktionsweise

2.1. Optik

2.1.1. 1. Licht trifft auf Hauptspiegel

2.1.2. 2. wird auf Sekundärspiegel reflektiert

2.1.3. 3. Licht wird durch kleines Loch im Hauptspiegel auf optische Systeme gebündelt

3. Entdeckungen / Nutzen

3.1. keine Störungen durch

3.1.1. elektromagnetische strahlung (Ultraviolett, infrarot)

3.1.2. Luftbewegungen der Erde

3.2. beobachtung von Cepheiden

3.2.1. Entferungsbestimmung durch Leuchtkraft

3.2.2. regelmäßig pulsierende Sterne

3.3. Beobachtung naher Galaxien (20 Mpc) + Bestimmung der Entfernung

3.4. Rückblick auf 800 millionen Jahre nach Urknall

3.4.1. Dunkles Zeitalter

3.4.2. Entstehung von Galaxien

3.4.3. Berechnung alter Universum

3.5. Eichung kosmische Entfernungsskala

3.6. Untersuchung kosmische Expansion durch SuperNova

3.7. Nachweis von schwarzen Löchern

3.8. Bilder wurden für Star Treck verwendet

3.8.1. reale Hintergründe

3.9. Taucht in verschiedenen Filmen auf

4. Kosten

4.1. Hohe erste Schätzungen (bis 715 Millionen Dollar)

4.2. Dechelung auf 300 Millionen Dollar

4.3. Träger: Nasa -> USA

4.4. ESA (enge Verbindung mit EU) is dabei, trägt 15 % (scheinbar mehr)

4.5. Schätzung vor Beginn der Realisierung 273 Millionen Dollar

4.6. Beim Zeitpunkt des Stationierens: 2,5 Milliarden US Dollars

4.7. Eine Wartungsmission = 1 Milliarde - 1,6 Milliarden DOllar

4.8. Gesamtkosten werden > 6 Milliarden

5. Probleme

5.1. In Konzeptphase: Zu teuer

5.2. In Konzeptphase: Zu groß für Spaceshutle

5.3. Bau: Schlechterer von 2 Spiegeln wird gewählt (kein echtes Problem)

5.4. Start des Spaceshutles 4 Jahre später wegen Challenger Katastrophe

5.5. Falsch geschliffener Spiegel

5.6. Letzte Wartung um 1 Jahr verschoben wegen Columbia Katastrophe

5.7. Ausfall des "Control Unit/Science Data Formatter - A" in 2008

5.8. Verschleiß in vielen anderen Teilen

5.8.1. ingesamt 5 Wartungsmission (planmäßig)

5.8.2. z.B. Antennen, Spiegellager, ...

5.9. Reperaturen sind zu gefährlich

5.9.1. Hubble fliegt zu hoch 570 km

5.9.2. sichere ISS bei 350 km

5.9.3. v.A. fliegen Hubble und ISS auf unterschiedlichen Winkeln, so dass man von Hubble nicht zur ISS kommt

6. Nachfolger

6.1. James Webb Space Telescope

6.1.1. falls wir das ausbauen wollen, siehe wiki

7. Unterschied zu Erdteleskopen

7.1. Heute keine Unterschiede mehr, nur früher

7.2. Entdeckung von Objekten die 50 mal lichtschwächer sind

7.3. http://arxiv.org/abs/0909.4503

7.3.1. turbolente Atmosspähre

7.3.2. Erdteleskop kann größeren Bereich erkennen (mehr photonen aufnehmen)

7.3.3. verringerte Bildqualität durch Atmosphärische Störung

7.3.4. keine Ultravioletten Beobachtungen möglich

7.3.5. korrektur der Bilder u.U sehr schwierig aber notwendig

7.3.6. Stabilere Umwelt im All (keine Wetterphänomene, Erdbeben, gravitation)

7.3.7. Kein Tag und Nachtwechsel!

7.3.8. das paper zählt noch unzählig andere auf!

8. Personen

8.1. Edwin Hubble (Namensgeber, gestorben 1953)

8.2. Hermann Oberth (Vision, 1923)

8.3. Lyman Spitzer, Konzept / Treibende Kraft (seit 1946)

8.4. Loren Shriver, Comander Spaceshutle (1990)

8.5. Richard Covey, Comander erste Wartungsmission (1993)

8.6. Kenneth D. Bowersox, Comander SM2

8.7. Curtis L. Brown, Comander SM3

8.8. Scott D. Altman, Comander SM4 + SM5

9. Links

9.1. http://hubblesite.org/

10. Anfang

10.1. Man könnte mit einem Fernrohr nach draußen gucken, und je nach Wetterlage erklären warum Weltraumteleskope cool sind (oder man variert das, einer hält ein blatt papier vor die linse oder ähnliches)

10.2. ein schwarzes blatt papier hochhalten: was seht ihr? Dann ein cooles Blatt mit vielen geilen Galaxien und dann sagen das sieht ein TEleskop und darum soll es heute gehn

10.2.1. sollten man eher als 2 slides machen - dafür müssten lichtverhältnisse gecheckt werden.

10.2.2. Geiles Bild: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Hubble_ultra_deep_field_high_rez_edit1.jpg

10.3. ZDF: Hubble hat bisher $ 6 Milliarden gekostet - das mit Entwicklungshilfe oder so vergleichen und fragen 'Ist es das Wert?'

10.4. Zitat Einstein: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."

11. Schluss

11.1. Um die Komplexität und größe zu unterstreichen

11.1.1. Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist.[Blaise Pascal]

11.2. ZDF: Hubble ist noch nichteinmal stark genug, die Landefähren auf dem Mond zu sehen - da geht also noch einiges in der Zukunkft! ...