Computer im Methematikunterricht

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Computer im Methematikunterricht by Mind Map: Computer im Methematikunterricht

1. Rolle des PC

1.1. zur Informationsbeschaffung

1.1.1. Wiki

1.1.2. Unis

1.1.3. Lernprogramme

1.2. Werkzeug

1.2.1. Variationen

1.2.1.1. Parameter können einfach variiert werden

1.2.2. Modellierung

1.2.3. Simulationen

1.2.4. Animationen

1.2.4.1. Darstellung 3D Figuren

1.2.5. Lernen von Strukturen

1.2.6. Hilfe bei komplexen Aufgaben

1.2.7. Schnelles wechseln zwischen Daten und Schaubild

1.3. Kommunikationsmittel

1.3.1. Eigenes Wiki

1.3.2. Online Quest

1.3.3. Präsentationen

2. Gefahren/Grenzen

2.1. Grenzen

2.1.1. Ausstattung der Schule mit PCs

2.1.2. PC nur Hilfsmittel/Unterstüzung

2.1.3. "PC nur so schlau wie sein Bediener"

2.2. Gefahren

2.2.1. reines Anwenden, kein Verstehen

2.2.2. "copy past" vereinfacht "abschreiben"

2.2.3. Lehrer muss auf dem "Stand der Technik" sein

2.2.4. mit der neuen Technik werden Thmen zu komplex für Schüler

2.2.5. Spaltung der Klasse in "Fachleute" und "Unkundige"

3. mögl. Themen

3.1. Neue Idee

4. Überprüfung der Lernergebnisse

4.1. Überprüfung im Programmcode

5. Einsatz des PCs

5.1. Phasen im Unterricht

5.1.1. Einstieg

5.1.2. Erarbeitung

5.1.2.1. Informationsbeschaffung

5.1.2.2. Werkzeug

5.1.3. Ergebnissicherung

5.2. Zielsetzungen

6. Wichtige Veränderungen

6.1. Aufbrechen der 45min Stunden

6.2. Lehrer als Berater

6.3. eventl. mehr Zeit bis zum "Erfolg"