Mündliche Prüfung Religion (Katholisch)

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Mündliche Prüfung Religion (Katholisch) by Mind Map: Mündliche Prüfung Religion (Katholisch)

1. Was sind Gleichnisse?

1.1. Typ

1.1.1. Parabel

1.1.1.1. ungewöhnliche Einzellereignisse

1.1.2. Allegorie

1.1.2.1. Symbolisch etwas ausdrücken

1.1.3. Classisch

1.1.3.1. alltägliche Dinge die zum Danken angregen

1.1.4. Beispielerzählung

1.1.4.1. zur Nachahmung

2. Gleichnisse

2.1. Gott

2.1.1. Gleichnis Arbeiter am Weinberg

2.1.1.1. Mt 20,1 - 16

2.1.1.2. Mk 10,31

2.1.1.3. Lk13,30

2.2. Glauben

2.2.1. Gleichnis vom Sähmann

2.2.1.1. Lk 8,4 - 8

2.2.1.2. Mt 13,1 - 13,9

2.2.1.3. Mk 4,1 - 9

2.2.2. Gleichnis vom Haus auf dem Felsen

2.2.2.1. Lk 6,47 -49

2.2.2.2. Mt 7,24 - 27

2.3. Freindesliebe

2.3.1. barmherziger Samariter

2.3.1.1. Lk 10,25 - 37

2.3.1.2. Mt 22,35 - 40

2.3.1.3. Mk 12,28 - 31

2.3.2. Vergeltung und von Liebe zu deb Feinden

2.3.2.1. Lk 6,20 - 39

2.4. Nächstenliebe

2.4.1. Gleichnis vom Verlohrenen Sohn

2.4.1.1. Lk 15,11–32

2.5. Leben in der Gemeinde

2.5.1. Gleichnis vom unbarmherzigen Gläubiger

2.5.1.1. Mt 18,23 - 35

2.5.1.2. Lk 7,42

3. Kuriositäten

3.1. Seligpreisung und Weherufe (Lk 6,20 - 26)

3.1.1. Neid?

3.1.2. Missgunst

3.1.3. Neue Idee

4. Religionskritiker

4.1. Feuerbach

4.1.1. Projektion des Menschen

4.2. Nietzsche

4.2.1. Gott ist tot

4.2.2. Geselschaftskritiker

4.3. Marx

4.3.1. Religion ist Opium fürs Volk

4.3.2. Sozialismus

4.3.3. Komunismus

4.4. Freud

4.4.1. Kindheitsneurose

4.4.2. Gottes glaube -> Vater beziehung

4.4.3. Tiefenpsychology

5. Theologen

5.1. sehr Wichtig

5.1.1. Hans Küng

5.1.1.1. "Konnen wir noch begründet an Gott glauben"

5.1.2. Anselm von Canterbury

5.1.2.1. "Also Herr du bist nicht nur das, worüber nichts Größeres gedacht werden kann, sondern du bist größer als alles, was überhaupt gedacht werden kann."

5.1.2.2. Ontologisch

5.1.3. Thomas von Aquin

5.1.3.1. Aus der Kausalität

5.1.3.2. Aus der Finalität

5.1.4. Karl-Heinz Weger

5.2. möglich

5.2.1. Anselm Grün

5.2.1.1. Handelt ein Christ anders als ein Mensch guten Willens?

6. "falsche Gottesbilder"

6.1. Hochzeitsgott

6.2. ist ja nicht so schlimm Gott

6.3. Aufpasser Gott

6.4. Bestrafer Gott

7. JesusFacten

7.1. normaler Jude

7.2. aufgawachsen in Nazaret

7.3. Mutter: Maria

7.4. Vater: Josef

7.5. Zimmermann

7.6. Josef wir seit 12. Labensjahr nicht mehr erwähnt

7.7. Johannes den Täufer getroffen

7.8. Jesus wendet sich von Johannes dem Täufer ab und verkündet Frohe Botschaft

7.9. Fasten in der Wüste

7.10. Leben als Wanderprediger

7.11. als Rabiner mit Jungern

7.12. Stress mit Schriftgelehrten

7.13. Jesu Pesachmal (letztes Abendmal)

7.14. Jesus wir vorgeworfen, dass er sich nicht an die Tora halte

7.15. Tod am Kreuz

8. Evangelien

8.1. Matthäusevangelium 60 - 100 n. Chr. Markusevangelium um 70 n. Chr. Lukasevangelium 80 - 90 n. Chr. Johannesevangelium 90 - 170 n. Chr.

9. Mensch und Gott

9.1. Entscheidungsfreiheit des Menschen

9.2. ReligiöseEthik

9.3. Hoffnung nach leben nach dem Tot

10. Gottesbild durch Jesus

10.1. väterlich

10.2. vergebent bei umkehr

10.3. streng

11. Zeit der Religionskritik

11.1. Feuerbach 1804 - 1872

11.2. Marx 1818 - 1883

11.3. Nietzsche 1844 - 1900

11.4. Freud 1856 - 1939

11.5. Expressionismus 1900