Swissprinters goes facebook

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Swissprinters goes facebook by Mind Map: Swissprinters goes facebook

1. Inhalt

1.1. aktuell

1.2. unkonventionell, überraschend

1.3. Gepflegt durch Unternehmenskommunikation

1.4. Kontrolle durch U-Kom.

1.5. Muss zwingend das angestrebte Image unterstützen

2. Ziele

2.1. Erfahrungen sammeln im Bereich Social Media

2.2. Neue Zielgruppen ansprechen: extern, auch intern

2.3. Image als umfassender Medien-DL auf- und ausbauen

2.4. Image als innovativer Medien-DL aufbauen und stärken

2.5. Stärken der Marke Swissprinters

2.6. Geld verdienen

2.7. Interne Kommunikation stärken

3. Zielgruppen

3.1. Kunden

3.1.1. bestehende

3.1.2. potenzielle Neukunden

3.1.3. "Kunden der Zukunft"

3.2. Mitarbeiter

3.2.1. direkt (an allen Standorten)

3.2.2. "indirekt", z. B. Ringier

3.3. Presse, Medien

3.4. Öffentlichkeit

4. Synergien

4.1. Know-how Transfer

4.1.1. Vom Markt ins Unternehmen

4.1.2. Über das Unternehmen in den Markt

4.2. Ringier Media-Lab

5. Reason why

5.1. Aufbau eines eigenen, kontrollierten und offiziellen facebook-Profils für das Unternehmen (es existiert bereits eine "private" swissprinters-facebook-Gruppe)

5.2. Bei schlechten Erfahrungen, zu grossem Zeitaufwand oder ähnlichem kann das Profil ohne Zögern einfach gelöscht werden

5.3. Finanzieller Aufwand minim

5.4. Facebook lebt von der Spontaneität und so sollte es auch angegangen und gepflegt werden.

5.5. Weil wir es können (sollten!)

6. Test