3. Industrielle Revolution

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
3. Industrielle Revolution by Mind Map: 3. Industrielle Revolution

1. Globalisierung

1.1. Produktionsstätten in Billiglohnländern

1.2. kompletter Unternehmensprozess in Drittländer

1.3. Motor= Telekommunikation

2. kürzere Arbeitszeit - mehr Freizeit

2.1. Arbeitszeiten verkürzt

2.2. Einsatz von Maschinen

2.3. gutes Gesundheitssystem - Menschen werden älter

2.4. Freizeitwirtschaft wächst

3. mehr Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor

3.1. Zeichen von Wohlstand

3.2. 50-75% der Arbeitsplätze in Industrieländern

4. Krankheiten gezähmt

4.1. Computer als universelle Maschine

4.2. in der Medizin eingesetzt

4.3. Zivilisationskrankheiten!!

5. niedrige Geburtenrate

5.1. Wohlstand

5.2. Altersvorsorge

6. sozialer Ausschluss

6.1. ohne Zugang zu IT

6.2. für Jugendliche vieles einfacher

6.3. Hemmungen

7. Informationsschwall

7.1. schwer zu verarbeiten

7.2. Wissen von der ganzen Welt

7.3. für Afrika sind Handys der Draht zur Welt

7.3.1. Afrika - Handy = Draht zur Welt

8. neue Formen der Kommunikation

8.1. Sprache im Wandel

8.1.1. Emoticons

8.1.2. Kleinschreibung

8.1.3. Wortfetzen

8.1.4. Mundart

8.2. Partnerbörsen

8.2.1. 2/3 aller SchülerInnen - Freunde übers Internet

8.2.1.1. meisten Freunde - kaum Liebesbeziehung

8.3. Kaufverhalten

8.3.1. eBay

8.3.2. Online-Shopping

8.4. Internet

8.4.1. 83% der Schüler bei Facebook registriert

8.4.1.1. fast 30% haben mehr als 300 Freunde

8.4.2. 50% nutzen Internet täglich mehr als 3 Stunden

8.5. Handys

8.5.1. mobil

8.5.2. immer erreichbar

8.5.3. fast 50% der SchülerInnen nützen Handy täglich mehr als 3 Stunden