SPIRITUELLES GEMEINDEMANAGEMENT

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
SPIRITUELLES GEMEINDEMANAGEMENT by Mind Map: SPIRITUELLES  GEMEINDEMANAGEMENT

1. FREIZEIT

1.1. SPORT

1.1.1. TRAMPOLIN

1.1.2. JOGGELN

1.1.3. RAD

1.1.4. SONSTIGES

1.2. MUßE

1.3. ERNÄHRUNG

1.4. FAMILIE

1.4.1. FRAU

1.4.2. KINDER

1.4.3. GROSSFAMILIE

1.5. HOBBY

1.5.1. GARTEN

1.5.2. COMPUTER

1.5.3. FOTOGRAFIE

2. MANAGEMENT

2.1. KREATIVITÄT

2.1.1. METHODEN

2.1.1.1. BRAINSTORMING

2.1.1.2. MIND-MAPPING

2.1.1.3. MODERATION

2.2. VISIONEN

2.2.1. BIBLISCHE

2.2.1.1. VOLK GOTTES APG 18,9F

2.2.1.2. FELS JESAJA 51,1-4

2.2.2. VISIONSENTWICKLUNG

2.3. MARKETING

2.3.1. MARKETING-MIX

2.4. TECHNIKEN

2.4.1. ANALYSE

2.4.2. PLANUNG

2.4.2.1. REVOLVIERTE PLANUNG

2.4.2.2. INTEGRIERTE PLANUNG

2.4.3. MARKETING-MIX

2.4.3.1. ANGEBOT

2.4.3.2. LEISTUNG

2.4.3.3. VERTEILUNG

2.4.3.4. KOMMUNIKATION

2.4.3.5. MARKETING

2.4.3.5.1. WERBUNG

2.4.4. CONTROLLING

2.4.5. STRATEGIEN

2.4.5.1. STANDARDS

2.4.5.2. RICHTLINIEN

2.4.6. STRUKTUR

2.4.6.1. ORTSGEMEINDE

2.4.6.2. PAROCHIALGEMEINDE

2.4.6.3. FUNKTIONALGEMEINDE

2.4.6.4. RICHTUNGSGEMEINDE

2.4.7. KULTUR

2.4.7.1. VERKÜNDIGUNG

2.4.7.2. DIAKONIE DER GEMEINDE

2.4.7.3. BESUCHSDIENST DER GEMEINDE

2.5. GEMEINDEORGANISATION

2.5.1. AUFBAU

2.5.2. ABLAUF

3. KOMMUNIKATION

3.1. GESPRÄCH

3.2. SOZIALE MEDIEN

3.3. MEDIEN

3.4. PRÄSENTATION

4. VERWALTUNG

4.1. GEMEINDEBUERO

4.2. VERNETZUNG

5. SPIRITUALITÄT

5.1. GEBET

5.1.1. PERSÖNLICH

5.1.2. GEBETSKULTUR DER GEMEINDE

5.2. GOTTESDIENST

5.3. GEMEINSCHAFT

5.4. GEISTLICHE STILLE

6. GEMEINDE

6.1. BILDER

6.1.1. BIBLISCHE

6.1.1.1. TEMPEL DES HEILIGEN GEISTES

6.1.1.2. HAUS GOTTES

6.1.1.3. LEIB CHRISTI

6.1.1.4. WANDERNDES GOTTESVOLK

6.1.1.5. FAMILIE GOTTES

6.2. ZIELE

6.3. UMSETZUNG

6.4. KULTUR

6.4.1. EVANGELIUM

6.4.1.1. VERKÜNDIGUNG

6.4.1.2. LEBEN

6.4.2. ATHMOSPHÄRE DES EVANGELIUMS

6.4.2.1. ANGSTFREI

6.4.2.2. VISIONÄR

6.4.2.3. FESTLICH

6.4.2.4. ZUEIGNEND

6.4.2.4.1. IM ABENDMAL

6.4.2.5. ESCHATOLOGISCH

6.4.2.5.1. DAS REICH GOTTES VORWEGNEHMEND

6.4.3. LEBENSRAUM

6.4.3.1. TRADITION

6.4.3.2. GESELLSCHAFT

6.4.3.3. REGIONALE GEGEBENHEITEN

6.5. LEITUNG

6.5.1. STIL

6.6. MITARBEITER

6.6.1. UMGANG

6.7. DARSTELLUNG

6.7.1. NON-PROFIT UNTERNEHMEN

6.8. RAUM

6.8.1. GESTALTUNG

6.8.1.1. EINFACHE MITTEL

7. ZEITMANAGMENT

7.1. TERMINE

7.2. KALENDER

7.3. TODO

7.3.1. SUPERBUCH

7.4. PLANUNG

7.5. INDIVIDUELL

7.5.1. NICHT DAS EINE SYSTEM