Kopie von Mikroökonomik

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Kopie von Mikroökonomik von Mind Map: Kopie von Mikroökonomik

1. Externalitäten

2. Produktionsmöglichkeitenkurve

2.1. Grenzrate der Transformation

3. Einkommenseffekt

4. Markteffizienz

5. Volkswirtschaftliches Denken

5.1. Kreislaufdiagramm

5.2. Ökonomische Modell

5.2.1. Positive Analyse

5.2.2. Negative Analyse

6. Sieben Volkswirtschaftliche Regeln

7. Handelsvorteile

7.1. Produktionsmöglichkeiten

7.1.1. Absoluter Vorteil

7.1.2. Komparativer Vorteil - D. Ricardo

7.1.2.1. Opportunitätskosten

7.1.2.2. Spezialisierung

7.1.2.3. Tauschverhältnis

7.2. Interdependenz - Adam Smith

7.2.1. Wirkung von Handel

7.3. Anforderungen an internationale Handelspolitik

8. Angebot und Nachfrage

8.1. Märkte

8.1.1. Markttypen

8.1.1.1. Vollständige Konkurrenz - Polypol

8.1.1.2. Monopol

8.1.1.3. Oligopol

8.1.2. (Markt-)Angebot

8.1.2.1. Gesetz des Angebots

8.1.2.2. Angebotsplan

8.1.2.3. Angebotskurve

8.1.2.4. Determinanten

8.1.2.5. Veränderung ...

8.1.2.5.1. ... der angebotenen Menge

8.1.2.5.2. ... des Angebots

8.1.3. Gleichgewicht

8.1.3.1. Überschussangebot

8.1.3.2. Überschussnachfrage

8.1.3.3. Komparativ-Statische Analyse

8.1.3.3.1. Reale Anwendung

8.1.4. (Markt-)Nachfrage

8.1.4.1. Gesetz der Nachfrage

8.1.4.1.1. Substitutionseffekt

8.1.4.1.2. Einkommenseffekt

8.1.4.2. Nachfrageplan

8.1.4.3. Nachfragekurve

8.1.4.4. Determinanten

8.1.4.5. Veränderung ...

8.1.4.5.1. ... der nachgefragten Menge

8.1.4.5.2. ... der Nachfrage

9. Elastizitäten

9.1. Elastizitätsbereiche

9.1.1. Elastisch

9.1.1.1. Relativ

9.1.1.2. Vollkommen

9.1.2. Einheitselastisch

9.1.3. Unelastisch

9.1.3.1. Relativ

9.1.3.2. Vollkommen

9.2. Preiselastizität der Nachfrage

9.2.1. Determinanten

9.3. Abhängigkeit des Umsatzes

9.3.1. Steigerung

9.3.2. Senkung

9.4. Berechnungen

9.4.1. Elastizitätsformel

9.4.2. Linearer Nachfragekurven

9.5. Lohnelastizität der Arbeitsnachfrage

9.6. Kreuzpreiselastizitäten

9.6.1. Komplemente Güter

9.6.2. Substitutive Güter

9.7. Einkommenselastizitäten der Nachfrage

9.7.1. Güterarten

9.7.1.1. Lebensnotwendig

9.7.1.2. Luxusgüter

9.7.2. Beispiele

9.8. Preiselastizität des Angbots

9.8.1. Lineare Angebotsfunktionen

9.8.2. Arbeitsangebot

9.8.3. Anwendung zur Elastizität

10. Wirtschaftspolitik

10.1. Preiskontrollen

10.1.1. Mindestpreis (Price Floor)

10.1.1.1. Auswirkungen auf Marktergbnisse

10.1.1.1.1. Nicht bindend

10.1.1.1.2. Bindend

10.1.1.2. Mindestlöhne

10.1.1.2.1. Ziele/Fragen

10.1.1.2.2. Wirkungen/Ergebnisse

10.1.2. Beispiele

10.1.2.1. Mietpreise

10.1.2.1.1. Kurzfristig

10.1.2.1.2. Langfristig

10.1.2.2. Lebensmittelpreise

10.1.2.3. Warteschlange Museum

10.1.3. Steuern

10.1.3.1. Besteuerung der Käufer

10.1.3.2. Steuerinzidenz/Zahllast

10.1.3.2.1. Abhängigkeit von Angebots-/Nachfrageelastizität

10.1.3.3. Beispiele

10.1.3.3.1. Sozialversicherungsbeiträge

11. Effizienz von Märkten

11.1. Wohlfahrtsökonomik

11.1.1. Konsumentenrente

11.1.1.1. Messung mit Nachfragekurve

11.1.1.2. Preiseinfluss

11.1.2. Markteffizienz

11.1.2.1. Gesamtrente

11.1.2.2. Optimale Menge

11.1.2.3. Drei Erkenntnisse

11.1.2.4. Marktversagen

11.1.2.4.1. Marktmacht

11.1.3. Produzentenrente

11.1.3.1. Messung mit Angebotskurve

11.1.3.2. Preiseinfluss

12. Besteuerung

12.1. Steueraufkommen (Formel)

12.2. Wohlfahrtsverlust

12.2.1. Determinanten

12.2.1.1. Preiselastizitäten

12.2.1.1.1. Unelastisches Angebot

12.2.1.1.2. Elastisches Angebot

12.2.1.2. Steuersatz

12.2.2. Debatte

13. Produktionskosten

13.1. Faktoren

13.1.1. Gesmterlös

13.1.2. Gesamtkosten

13.1.3. Gewinn

13.2. Opportunitätskosten

13.2.1. Explizite Kosten

13.2.2. Implizite Kosten

13.3. Produktionsfunktion/-Kurve

13.3.1. Grenzprodukt (Steigung)

13.3.1.1. Gesetz des Grenzproduktes

13.4. Kostenfunktion/-Kurve

13.4.1. Monopol

13.4.1.1. Entstehung

13.4.1.1.1. Eintrittsschranken

13.4.1.1.2. Staatlich legitimierte Monopole

13.4.1.2. Wohlfahrtseinbußen

13.4.1.2.1. Konsumente

13.4.1.2.2. Produzenten

13.4.1.3. Unterschiede zu vollständiger Konkurrenz

13.4.1.3.1. Preise

13.4.1.3.2. Fixkosten

13.4.1.4. Erlös

13.4.1.4.1. Gesamterlös

13.4.1.4.2. Durchschnittserlös

13.4.1.4.3. Grenzerlös

13.4.1.5. Gewinn

13.4.1.5.1. Kurven

13.4.1.6. Natürliches Monopol

13.4.1.6.1. Entscheidung

13.4.1.6.2. Grenzkosten-Preise

13.4.1.7. Wirtschaftspolitische Maßnahmen gegen Monopole

13.4.1.8. Empirische Relevanz

13.4.2. Durchschnittliche Variable Kosten (AVC)

13.4.3. Durchschnittskosten

13.4.3.1. Durchschnittliche fixe Kosten (AFC)

13.4.3.2. Durchschnittliche Gesamtkosten (ATC)

13.4.3.2.1. Kurzfristig

13.4.3.2.2. Langfristig

13.4.3.2.3. Skalenerträge

13.4.4. Grenzkosten (MC)

13.4.5. Maßeinheiten

13.4.5.1. Fixe Kosten

13.4.5.2. Variable Kosten

14. Unternehmen in Wettbewerbsmärkten

14.1. Vollständige Konkurrenz

14.1.1. Erlöse

14.1.1.1. Gewinnmaximierung

14.1.1.2. Grenzerlös

14.1.1.3. Gesamterlös

14.1.2. Angebotsverhalten

14.1.2.1. Marktangebot

14.1.2.1.1. Nachfrageschock

14.1.2.1.2. Kurzfristig

14.1.2.1.3. Langfristig

14.1.2.2. Unternehmen

14.1.2.2.1. Nachfrageschock

14.1.2.2.2. Kurzfristig

14.1.2.2.3. Langfristig

15. Mikroökonomische Fundierung der Nachfragekurve

15.1. Budgetbeschränkung

15.1.1. Notation

15.1.2. Budgetgerade

15.1.2.1. Eigenschaften

15.1.2.1.1. Numéraire

15.1.2.2. Veränderung

15.2. Präferenzen

15.2.1. Notation

15.2.1.1. Vorgezogen

15.2.1.2. Indifferent

15.2.1.3. Schwach vorgezogen

15.2.2. Annahmen

15.2.2.1. Vollständigkeit

15.2.2.2. Reflexivität

15.2.2.3. Transitivität

15.2.3. Indifferenzkurve

15.2.3.1. Beispiele

15.2.3.1.1. Perfekte Substitute

15.2.3.1.2. Perfekte Komplemente

15.2.3.1.3. Übel

15.2.3.1.4. Neutral

15.2.3.2. Grenzrate der Substitution (MRS)

15.2.4. Im Normalfall

15.2.4.1. Konvexität

15.2.4.2. Monotonie

15.2.5. Cobb-Douglas Präferenzen

15.3. Einkommens-Konsumkurve

15.4. Nutzen

15.4.1. Nutzenfunktion

15.4.1.1. Arten

15.4.1.1.1. Zwei-Güter-Fall

15.4.1.1.2. Ein-Güter-Fall

15.4.1.1.3. Kardinal

15.4.1.1.4. Ordinal

15.4.1.2. Beispiele

15.4.1.2.1. Perfekte Substitute

15.4.1.2.2. Perfekte Komplemente

15.4.1.2.3. Quasilineare Präferenzen

15.4.1.3. Grenznutzen

15.5. Entscheidung

15.5.1. Haushaltsoptimum

15.5.1.1. Kurvenoptimum

15.5.1.1.1. Perfekte Substitute

15.5.1.1.2. Perfekte Komplemente

15.5.1.1.3. Engelskurve

15.5.1.1.4. Güter

15.5.1.2. Formale Berechnung (Lagrange)

15.5.1.3. Implikation der Optimalitätsbedingungen

15.6. Nachfrage

15.6.1. Nachfragekurve aus Preis-Konsumkurve

15.6.1.1. Partielle Nachfragekurve

15.7. Slutzky-Gleichung

15.7.1. Substitutionseffekt

16. Mikroökonomische Fundierung der Angebotskurve

16.1. Produktionsfunktion

16.1.1. Technische Rate der Substitution

16.1.2. Grenzprodukt

16.1.2.1. Gesetz der abnehmenden Grenzerträge

16.2. Produktionsmöglichkeitenmenge

16.3. Isoquante

16.3.1. Konstante Proportionen

16.3.2. Perfekte Substitute

16.3.3. Imperfekte Substitute

16.4. Gewinnmaximierung

16.4.1. Kurzfristig

16.4.2. Langfristig

16.5. Kostenminimierung

17. Besteuerung der Verkäufer

18. Definitionen

18.1. Ökonomie

18.2. VWL

18.3. Trade-Off

18.4. Opportunitätskosten

18.5. Markt

18.6. Unsichtbare Hand des Marktes

18.7. Rule of Law

18.8. BIP

18.9. Marktversagen

18.9.1. Externalitäten

18.10. Grenzrate der Transformation

18.11. Interdependenz

18.12. Autarkie und Konsummöglichkeitenkurve

18.13. TTIP

18.14. Ceteris paribus

18.15. Normales und inferiores Gut

18.16. Verbundeffekt

18.17. Effizienz und Effektivität

18.18. Wohlfahrtsökonomik

18.19. Allokation

18.20. Grenzanbieter

18.21. Kompensierte Inflation

18.22. Ordinaler/kardinaler Nutzen

18.23. Giffen-Gut

18.24. Totales Differential

18.25. Lagrange

19. Höchstpreis (Price Ceiling)

19.1. Auswirkungen auf Marktergbenisse

19.1.1. Nicht bindend

19.1.2. Bindend

19.1.2.1. Nachfrageüberschuss