Das Anforderungsprofil einer Grundschullehrerin/ eines Grundschullehrers

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Das Anforderungsprofil einer Grundschullehrerin/ eines Grundschullehrers von Mind Map: Das Anforderungsprofil einer Grundschullehrerin/ eines Grundschullehrers

1. Wünschenswerte Kompetenzen

1.1. Fachlichkeit

1.1.1. Zuverlässigkeit

1.1.2. Angemessene Klausurvorbereitung

1.2. Empathie/ Wertschätzung/ Kongruenz

1.2.1. Fairness

1.2.1.1. Gleichberechtigung

1.2.1.2. Chancengleichheit

1.2.2. Geduld

1.2.3. Verständnis

1.3. Abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung

1.3.1. Methodenkenntnisse

1.3.1.1. Organisation

1.3.1.2. Methodenvielfalt im Unterricht

1.3.2. Lernförderliches Unterrichtsklima schaffen

1.3.2.1. klare Aufgabenstellungen

1.3.2.1.1. positive Arbeitshaltung

1.3.2.2. verantwortungsvoller Umgang Miteinander und mit Materialien

1.3.2.2.1. Respekt

1.3.2.3. Fröhliche und zufriedene Grundstimmung

1.3.3. Forschendes/ Entdeckendes Lernen ermöglichen

1.3.4. Engagement

1.3.4.1. selbst motiviert sein

1.3.4.2. motivierend sein

1.3.5. Individuelles Fördern

1.4. Personelle Kompetenzen

1.4.1. Durchsetzungsvermögen

1.4.1.1. Kritikfähigkeit

1.4.1.1.1. Reflexionsfähigkeit

1.5. Biografiearbeit

1.5.1. Mit den Hintergründen der Kinder beschäftigen

1.5.1.1. Aktuellen Entwicklungs- und Leistungsstand berücksichtigen

2. Elternarbeit/ Elterngespräche

2.1. Elternabende

2.1.1. Informationsangebote

2.1.2. Klassenfahrten

2.1.3. Klassenpflegschaftswahlen

2.2. Elternsprechtag

2.2.1. Entwicklungsgespräche

2.2.2. Leistungsbeurteilung

3. Arbeit im Kollegium/ Team

3.1. Absprachen treffen

3.2. Elternabende organisieren

3.3. Ausflüge/ Klassenfahrten

4. Problematische Eigenschaften

4.1. schlechte Organisation

4.1.1. Kaum Unterrichtsvorbereitung oder sehr einseitig

4.1.2. schlechte Klausurvorbereitung

4.2. Bevorzugung einiger SuS

4.2.1. keine faire Bewertung

4.3. Unmotiviert sein

4.3.1. Gleichgültigkeit

4.3.1.1. keine Freude am Unterrichtsfach

4.3.1.2. kein Interessenbezug

4.4. Aggressionen

4.5. Schwierigkeiten, Wissen kindgerecht zu vermitteln

4.5.1. Erklärungen zu abstrakt

4.5.2. Kein Bezug zu der Lebenswelt der Kinder

5. Raumgestaltung

5.1. Wohlbefinden fördern durch eine angenehme Raumgestaltung

5.2. Möbel

5.2.1. Tische/ Stühle

5.2.1.1. Anordnung entsprechend des Unterrichtsgeschehens

5.2.1.1.1. Sitzordnung der Unterrichtsplanung anpassen

5.2.2. Regale

5.2.2.1. Wörterbücher

5.2.2.2. Material für die Visualisierung

5.2.2.3. Fach für jedes Kind

5.2.2.4. Teilweise mobile Möbel, um schnell umbauen zu können

5.2.2.4.1. Tische mit Rollen

5.2.2.4.2. Stellwände

5.2.2.5. CD- Player

5.3. Wandgestaltung

5.3.1. Einfluss verschiedener Wandfarben

5.3.2. Von den SuS erstellte Plakate/ Wandzeitungen

5.4. Raumbeleuchtung

5.4.1. Intensität

5.4.1.1. Farbtemperatur

5.4.2. Teilweise zu verdunkeln

5.5. Flexibilität

5.5.1. Anpassungsfähig