Stiftungsweiter Change im sozialräumlichen Denken

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Stiftungsweiter Change im sozialräumlichen Denken von Mind Map: Stiftungsweiter Change im sozialräumlichen Denken

1. Hintergrund

1.1. Fachkräftemangel

1.1.1. potenziert durch den demografischen Wandel

1.1.2. potenziert durch "neue Studiengänge", da keine Fachkraftanerkennung bei FQA

1.2. Ballungsgebiet München

1.2.1. Wohnraumknappheit

1.2.1.1. Rehakunden

1.2.1.2. Mitarbeiter

1.2.2. hohe Lebenserhaltungskosten

1.3. steigende Inklusionserwartung

2. Projektziel

2.1. Stiftung Pfennigparade durch Bürger-Profi-Technik-Mix zukunftsfähiger aufstellen

2.1.1. Einheitliches Verständnis der SONG Prinzipien auf Leitungsteamebene

2.1.2. Verankerung der SONG Prinzipien in der 5-Jahres-Strategie

2.1.3. Weiter Kompetenzaufbau innerhalb der Stiftung durch Fachweiterbildung von Mitarbeitern in Schlüsselpositionen

2.1.4. Schulung der unteren Führungsebene und der Basis

3. Stakeholder

3.1. Stakeholder 1

3.1.1. Vorstand

3.1.2. Zentralbereichsleiter

3.1.3. Geschäftsführer

3.1.4. mittlere Führungsebene

3.2. Stakeholder 2

3.2.1. untere Führungsebene

3.2.2. Basis

4. Projektplanung

4.1. Phase 1

4.1.1. "Sozialraumorientierung 1.0 (erste übergreifende Arbeiten)"

4.1.2. Meilenstein 1: Erstellung eines übergreifenden Handlungsleitfadens

4.2. Phase 2

4.2.1. "Vorbereitung Sozialraumorientierung 2.0"

4.2.2. Meilenstein 2: Auflösung des aktuellen Facharbeitskreises Sozialraumorientierung

4.3. Phase 3

4.3.1. "Neuausrichtung auf SONG"

4.3.2. Meilenstein 3: Projektmarketing und Inputgebung des Vorstandes, der Geschäftsführer und Zentralbereichsleiter

4.4. Phase 4

4.4.1. "Sozialraumorientierung 2.0"

4.4.2. Meilenstein 4: Strategische Ausrichtung innerhalb der Strategie-Tagung (23.-25.10.19)

4.5. Phase 5

4.5.1. "Die Basis Mitnehmen"

4.5.2. Meilenstein 5: Entscheidung zum gezielten Kompetenzaufbau durch Fachweiterbildung von Mitarbeitern in Schlüsselpositionen

4.5.3. Meilenstein 6: Mitarbeiterschulung "Basis Know-How SRO und SONG"

5. Risiken

5.1. Es ist/wird weiterhin kein offizieller Auftrag erteilt

5.2. Handlungsbedarf wird nicht erkannt

5.3. keine stiftungsweite Einigung möglich