Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Resilienz von Mind Map: Resilienz

1. psychische Widerstandsfähigkeit des Menschen gegenüber biologischen, psychologischen und psychosozialen Entwicklungsrisiken

2. allgegenwärtig empirische Forschung der Humanwissenschaften beschäftigt sich damit

3. Umkehr der wissenschaftlichen Denkrichtung: Stärken statt Schwächen suchen

4. Herkunft des Wortes: engl. resilience Widerstandsfähigkeit

4.1. Gegenbegriff Vulnerabilität (Verletzlichkeit)

5. Emmy E. Werner Studie der Hawaii-Insel Kauai "Risiko-Kinder" - verschiedene Entwicklung trotz ähnlicher Lage

5.1. Risikofaktoren: Armut, Vernachlässigung, psychisch kranke Eltern, Misshandlungen, traumatische Erfahrungen, extreme Stressbedingungen

6. Erscheinungsformen von Resilienz

6.1. positive Entwicklung trotz hohem Risikostatus

6.2. beständige Bewältigungskompetenz unter akuter Stressbedingungen

6.3. positive und schnelle Erholung von traumatischen Erlebnissen

7. Soziale Ressourcen

7.1. schützende Faktoren in der Familie: Bindung, Vertrauen, Selbstbewusstsein

7.2. Lebensbegünstigende Eigenschaften: gute Temperamentseigenschaften (Aktivität, Gutmütigkeit)

7.3. Umgebungsbezogene, schützende Faktoren positive Lebensperspektive, Rollenmodelle, Selbstwirksamkeit erfahren

8. Kritische Anmerkungen:

8.1. muss trainiert werden

8.2. kein stabiles Merkmal

8.3. verleitet dazu, Kinder einseitig zu stärken

8.4. suchen bei Misserfolg Schuld bei sich selbst

8.5. es können falsche Hoffnungen entstehen (kein Wundermittel)

8.6. Selbstvertrauen: zu wenig - Depression zu starkes - Narzissmus

9. Resilienzförderung durch präventive Entwicklungsförderung

9.1. emotionale Robustheit wichtig (Frusttoleranz, Kraft und Durchsetzungsvermögen)

9.2. Intelligenz, Humor

10. Ich HABE Menschen die mich gerne haben und die mir helfen. Ich BIN eine liebenswerte Person und respektvoll mir und anderen gegenüber. Ich KANN Wege finden, Probleme zu lösen und mich selbst zu steuern.

11. Learned Helplessness

11.1. Experimente mit Elektroschocks bei Hunden

11.2. Experiment mit den Fruchtfliegen

11.3. Lage wird als aussichtslos gesehen und es gibt keine Bemühungen zur Bewältigung