Vor welchen Herausforderungen stehen die Schule und die Lehrer:innen, wenn Kinder mit Flucht- und...

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Vor welchen Herausforderungen stehen die Schule und die Lehrer:innen, wenn Kinder mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund neu an die Schule kommen? von Mind Map: Vor welchen Herausforderungen stehen die Schule und die Lehrer:innen, wenn Kinder mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund neu an die Schule kommen?

1. sich am Lernstand der Kinder neu orientieren, Kinder gezielt fördern, innere Differenzierung und Individualisierung

1.1. kooperatives Lernen

2. Sprachschwierigkeiten beheben, Förderangebote

2.1. Kulturelle Unterschiede bewältigen

3. Kinder in die Klasse integrieren, kulturelle Unterschiede in Unterricht einbeziehen

3.1. Verständnis schaffen: von Kindern für Kinder mit Migrationshintergrund, aber auch umgekehrt

4. Eltern partizipieren lassen, Misstrauen und Sprachbarrieren mindern

5. Das Verhalten, welches Familien mit Migrationshintergrund aufzeigen, mag für diese Familien in ihrem Herkunftsland normal sein --> die neue Schule kann dieses Verhalten aber als sehr unangebracht empfinden

5.1. Kulturelle Unterschiede und verschiedene Verhaltensweisen

6. Feststellung der Kompetenzen / Welche Klassenstufe soll das Kind besuchen?

6.1. Leistungsabgleich

7. Umgang mit Heterogenität auf Schul- und Unterrichtsebene

7.1. Projekttage anbieten und damit Heterogenität aktiv einbeziehen

8. sprachliche Barrieren überwinden

9. Prävention von Diskriminierungs- und Mobbingvorfällen

9.1. Sensibilisierung der Mitschüler*innen

10. Vorbeugen von institutioneller Diskriminierung

10.1. Lehrpersonen sollten Neutralität bewahren