Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Buddy-Talk von Mind Map: Buddy-Talk

1. Koniotomie als ultima ratio

2. Opioide

2.1. Fentanyl

2.2. Sufentanil

2.3. Remifentanil

3. Beatmung

3.1. Geräteaufbau / Funktion / Bedienung

3.1.1. Atemkalk

3.1.2. APL Ventil

3.1.3. Beatmungsbeutel

3.1.4. Divamodul / Vapor

3.1.5. Kreisteil

3.1.6. Bedienung

3.2. Beatmungsmodi

3.3. Flowkurven

3.4. Narkosegase

3.4.1. Sevofluran /Desfluran /Isofluran

3.4.2. Eigenschaften/Besonderheiten

4. Atemweg

4.1. Intubation

4.1.1. technische Durchführung

4.1.2. benötigte Hilfsmittel

4.1.2.1. Tubus

4.1.2.2. ggf. Führungsstab

4.1.2.3. Blockerspritze

4.1.2.4. Tubusfixierung

4.1.2.5. Stethoskop

4.1.2.6. Capnographie

4.1.2.7. Beatmungsgerät /Ambubeutel

4.1.3. Videolaryngoskopie

4.1.4. Fiberoptische Wach-ITN

4.2. Alternative Atemwege

4.2.1. Larynxmaske (!!!)

4.2.2. Larynxtubus

4.3. Maskenbeatmung

4.3.1. Güdel

4.3.2. Wendel

4.3.3. richtige Position

4.3.4. Laryngoskop

4.3.5. doppelter C-Griff /2 Helfer Methode

5. Regionalanästhesie

5.1. Induktionsmedikamente

5.1.1. Hypnotika

5.1.1.1. Propofol

5.1.1.2. Etomidate

5.1.1.3. Ketanest/Dormicum

5.1.2. Muskelrelaxanzien

5.1.2.1. depolarisierend

5.1.2.1.1. Succinylcholin

5.1.2.2. Nicht-depolarisierend

5.1.2.2.1. Rocuronium

5.1.2.2.2. Atracurium/Cisatracurium

5.1.2.2.3. Mivacurium

5.1.3. Eigenschaften, Nebenwirkungen, Abbau, Indikationen, Besonderheiten

5.2. Rückenmarksnah

5.2.1. PDK

5.2.1.1. Indikationen / OP Gebiete

5.2.1.1.1. große Eingriffe Abdominalchirurgie/Gyn/Uro

5.2.1.1.2. Chron. Schmerzpatienten

5.2.1.1.3. (ehem.) Suchtpatienten

5.2.1.2. Technische Durchführung

5.2.1.2.1. LOR / hängender Tropfen

5.2.1.3. Vorteile

5.2.1.3.1. Opioidsparend

5.2.1.3.2. Peristaltikanregend durch Sympathikolyse

5.2.1.3.3. bei guter Lage sehr gute Schmerzausschaltung

5.2.1.4. Nachteile

5.2.1.4.1. Punktionsrisiken

5.2.1.4.2. Versagerquote

5.2.2. Spinalanästhesie

5.3. Peripher

5.3.1. N. femoralis

5.3.2. N.Ischiadikus

5.3.3. Interskalenär

5.3.4. Plexus axillaris

5.4. Lokalanästhetika

5.4.1. Grundzüge Pharmakologie

5.4.1.1. Aminoester

5.4.1.2. Blockade Spannungsabhängiger Na-Kanäle

5.4.1.3. pH-Abhängigkeit

5.4.1.3.1. Wirkverlust bei zu saurem pH (Entzündung)

5.4.2. Aminoamide

5.5. Nebenwirkungen / Komplikationen

5.5.1. Allergische Reaktion (p-Aminobenzoesäure)

5.5.2. Systemische Toxizität

5.5.2.1. Krampfanfälle

5.5.2.2. Herzrhythmusstörung

5.5.2.3. Lipidrescue-Therapie

6. erweitertes Monitoring

6.1. Arterie

6.1.1. radial, femoral

6.1.2. Indikation

6.1.3. Durchführung

6.1.4. Komplikationen

6.2. Zentrale Zugänge

6.2.1. ZVK

6.2.1.1. Jugulär, subclavia, femoral

6.2.1.2. Indikationen

6.2.2. Shaldon

6.2.3. Schleuse

6.2.3.1. PAK

7. Aufwachraum

7.1. Monitoring

7.2. Verlegungskriterien

7.3. Komplikationen

7.3.1. Relaxanzüberhang

7.3.2. Opioidüberhang

7.3.3. Zentrales Anticholinerges Syndrom

7.3.4. PONV

7.3.5. Schmerz

8. Komplikationen der Anästhesie

8.1. Der schwierige Atemweg

8.1.1. Videolaryngoskopie

8.1.2. Algorithmus (MB, LaMa,... Koniotomie

8.2. Kreislauf

8.2.1. Schockformen

8.2.1.1. hypovoläm

8.2.1.2. kardiogen

8.2.1.3. distributiv (Sepsis, Anaphylaxie)

8.2.2. Katecholamintherapie

8.2.2.1. Noradrenalin

8.2.2.2. Adrenalin

8.2.2.3. Dobutamin

8.2.2.4. Vasokonstriktion vs Inotropie

8.3. Gerätedefekt

8.3.1. Ambu-Beutel

8.3.2. DOPES

8.3.2.1. Dislokation

8.3.2.2. Obstruktion

8.3.2.3. Patient (Spannungspneu)

8.3.2.4. Equipment

8.3.2.4.1. Schläuche, Kreisteilfehler

8.3.2.5. Stomach (Säuglinge, tamponiertes Abdomen)

8.4. Anaphylaxie

8.4.1. Stadien/Symptome

8.4.2. Pathomechanismen

8.4.3. Behandlung

8.5. PONV

8.5.1. Apfel Score

8.5.2. Prophylaxe

9. Postoperative Schmerztherapie

9.1. WHO Stufenschema

9.1.1. Nicht-Opioid

9.1.1.1. NSAR

9.1.1.2. Novalgin

9.1.1.3. Paracetamol

9.1.2. Opioide

9.1.2.1. Stark

9.1.2.1.1. Oxycodon

9.1.2.1.2. piritramid

9.1.2.1.3. Morphin

9.1.2.2. Schwach

9.1.2.2.1. Tilidin

9.1.2.2.2. Codein

9.2. Patient Controlled Anesthesia (PCA)

9.3. Katheterverfahren

9.3.1. PDA

9.3.2. periphere Nervenblockade

9.4. Numerische Analog-Skala

10. Rapid Sequence Induction

10.1. Indikation

10.2. Durchführung

10.2.1. Magensonde

10.2.2. Oberkörperhochlage

10.2.3. funktionierender Sauger

10.2.4. keine Maskenbeatmung

10.3. Komplikationen und Management

11. Prämedikation

11.1. Anästhesierelevante Vorerkrankungen

11.2. Perioperativer Umgang mit Dauermedikation

11.3. Evaluation des Atemwegs

11.4. ASA-Klassifizierung

11.5. Anordnung präoperativer Untersuchungen

11.5.1. Echo

11.5.2. Herzkatheter

11.5.3. LuFu

12. Crew Ressource Management

12.1. Notfallkommunikation

12.2. Closed Loop Communication

12.3. Know your environment

12.4. Ask for Help

12.5. If in doubt, speak up!

12.6. Listen to your Team members