PICTS Light

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
PICTS Light von Mind Map: PICTS Light

1. PICTS light WB

1.1. Angebot sichtbar machen

1.1.1. ICT Wand

1.1.1.1. Was ist PICTS / TICTS?

1.1.1.1.1. Film von PICTS light WB: OHNE WORTE

1.1.1.2. MIA - Kompetenzen

1.1.1.3. Newsletter: neuste Version

1.1.1.4. TICTS: Anleitungen mit QR Code zum Scannen

1.1.1.5. PICTS: Werbung für Lernprogramme mit QR Code

1.1.1.5.1. ANTON

1.1.1.5.2. Kahoot!

1.1.1.5.3. Antolin

1.1.1.5.4. Quizlet

1.1.1.5.5. Book Creator

1.1.1.5.6. Matheland.ch

1.1.1.5.7. LearningApps

1.1.2. SK: Infos zu PICTS

1.2. TICTS: Team selbstständiger werden

1.2.1. Digitale Anleitungen für alltägliche Situationen erstellen

1.3. Vorstellung meiner Tätigkeit im Team: Detaillierter, Hinweis auf neue ICT-Wand, Unterschied PICTS & TICTS

1.4. Facebook-Gruppe PICTS

1.4.1. Viele gute Ideen

1.5. Basiskompetenzen der LP

1.5.1. ICT Ziele für LP mit SL festlegen

1.5.1.1. SL bespricht am MAG, welche Ziele im Bereich ICT erreicht werden sollen

2. PICTS light Tätigkeit

2.1. Supportstunden nach Anmeldung

2.2. ICT Newsletter bei Bedarf

2.2.1. PICTS & TICTS Themen

2.3. regelmässige WB planen & umsetzen

2.3.1. Ideen:

2.3.1.1. Tiny.phzh.ch/dbk

2.3.1.2. Lernprogramme für den Unterricht

2.3.1.2.1. Ideensammlung auch im Team: Was wollen sie?

2.3.1.3. MS Teams detaillierter

2.4. regelmässige Besprechung mit SL

2.5. Entwicklungsziele fürs Schulhaus festlegen

2.5.1. Hardware Anschaffung

2.5.2. Medienprojekte

2.5.3. WB

2.5.3.1. Escola

2.5.3.2. MS Teams

2.5.3.3. Lernprogramme für den Unterricht

2.6. KLAPP - Kommunikation mit Eltern

2.6.1. Admin

2.6.2. Einführung neuer LP

3. Pilotversuche mit Klasse

3.1. Tastaturschreiben

3.2. matheland.ch

3.3. Schabi

3.4. MS Teams

3.4.1. Dateien zur Verfügung stellen

3.4.2. Aufgaben erteilen

3.4.3. ONE NOTE - Klassennotizbuch

3.5. Geräteausstattung 1:1

4. Eigene ICT Weiterentwicklung

4.1. Facebook-Gruppe: PICTS

4.2. ICT Sitzungen

4.3. Gespräch mit Kollegen, Freunden, Familie

4.4. Austausch mit anderen PICTSler

5. Herausforderungen

5.1. Rolle als PICTS und KLP unter einen Hut zu bringen

5.1.1. Stundenplanung

5.2. Rolle als PICTS und Teammitglied unter einen Hut zu bringen

5.2.1. Nicht nur „Frau ICT“ sein

5.3. Support nicht zwischen Tür und Angel

5.4. ICT in der Jahresplanung / im Schulprogramm fest verankern

6. Highlights

6.1. Zinapedia

6.2. TICTS: Anleitungen laminieren oder per Videoformat

6.3. WB in verschiedenen Niveaugruppen

6.4. TICTS Anfragen werden immer weniger

6.5. Support Anfragen im PICTS Bereich nehmen zu

6.6. Hardware aufgerüstet

6.6.1. Beamer in Schulzimmern

6.6.2. Mitarbeitergeräte

6.6.3. Ab 5.Klasse 1:1 Ausstattung

6.6.4. 1. bis 4. Klasse 1:4 Ausstattung