Vertragsrecht

Vertragsrecht

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Vertragsrecht von Mind Map: Vertragsrecht

1. gesetzliche Grundlagen

1.1. Verträge dürfen nur von Handlungsfähigen Personen abgeschlossen werden im OR (Obligationenrecht) geregelt

1.1.1. Ausnahmen des Grundsatz

1.1.2. Jugendliche unter 18 können Kaufverträge abschliessen. Voraussetzung: Kauf mit Taschengeld oder Lohn bezahlbar.

2. Inhalt

2.1. Vertragsfreiheit (man kann jede Leistung in einem Vertrag verbindlich machen)

2.2. Grenzen

2.2.1. Nichtige Verträge

2.2.1.1. unmöglicher Vertragsinhalt

2.2.1.2. Widerrechtlicher/rechtswidriger Vertragsinhalt

2.2.1.3. Unsittlicher Vertragsinhalt

2.2.2. Anfechtbare Verträge

2.2.2.1. Wesentlicher Irrtum

2.2.2.2. Absichtlich Täuschung

2.2.2.3. Drohung

2.2.2.4. Übervorteilung

3. Vertragsformen

3.1. mündliche Verträge

3.1.1. Formlos

3.1.1.1. stillschweigend

3.1.1.2. mündlich

3.2. schriftliche Verträge

3.2.1. einfache Schriftlichkeit

3.2.1.1. schriftlich abgefasst

3.2.1.2. eigenhändig unterschriebe durch den verpflichteten

3.2.2. qualifizierte Schriftlichkeit

3.2.2.1. neben Unterschrift noch andere Vertragsbestandteile (hat noch weitere Elemente z.B. Geld)

3.2.3. öffentliche Schriftlichkeit

3.2.3.1. unter Mitwirkung einer Urkundsperson (Notar/in) abgeschlossen

3.2.3.2. Unterschrift beider Parteien

3.2.3.3. Urkundsperson unterschreibt und bestätigt - Inhalt entspricht dem Willen der Vertragsparteien

4. Enstehung

4.1. der Wille zeigt eine Absicht

4.2. zwei oder mehrere Parteien zeigen ausdrücklich den gleichen Willen auf

4.3. beide Parteien müssen ausdrücklich zustimmen

4.3.1. schriftlich

4.3.2. stillschweigend

4.3.3. mündlich

5. Verjährung

5.1. Vertragliche Vereinbarung erlöscht, durch erfüllen

5.2. Vertrag nicht erfüllt

5.2.1. Verjährungsfrist

5.2.1.1. 10 Jahre Allgemeine Verjährungsfrist

5.2.1.2. 5 Jahre Mietzinsen, Arztrechnungen, Rechnungen von Handwerkern sowie Lohn Einforderung

5.2.1.3. 3 Jahre Bussen im Strassenverkehrsamt

5.2.1.4. 2 Jahre Forderung an Versicherungen

5.2.2. Gläubiger Verliert Geld Schuldner kann nicht mehr gezwungen werden Geld zu Zahlen

6. Schuldner und Gläubiger

6.1. Schuldner

6.1.1. "Schuldet dem Gläubigen etwas"

6.2. Gläubiger

6.2.1. "Glaub daran, vom Schuldner etwas zu Bekommen"