>> THE E-BUSINESS CREATOR << Die Blaupause für mehr Umsatz!

Die simple Schritt für Schritt Anleitung für dein Produktlaunch oder den Aufbau eines profitablen eBusiness und die ersten 5-10.000€

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
>> THE E-BUSINESS CREATOR << Die Blaupause für mehr Umsatz! von Mind Map: >> THE E-BUSINESS CREATOR << Die Blaupause für mehr Umsatz!

1. :one: ZIELGRUPPE

1.1. Beschreibung dieser Funnel Ebene

1.1.1. Dies ist die erste Phase eines Funnel

1.1.2. Deine Zielgruppe betritt deinen Sales Funnel um sich zu Qualifizieren

1.1.3. In diesem Schritt soll ihnen nur klar werden dass sie ein Problem haben oder ein Bedürfniss

1.1.3.1. :flag_yellow: Tipp: Denke daran, dass Menschen nur kaufen, um ein bewusstes Problem zu lösen oder ein aktuelles Bedürfnis zu erfüllen. Dein gesamtes Unternehmen muss sich auf die Lösung eines Problems oder auf ein Bedürfnis ausrichten, und der Salesfunnel muss klar machen dass du und/oder dein Unternehmen am besten geeignet seid, um das Problem zu lösen oder das Bedürfnis zu erfüllen.

1.2. Für diesen Schritt im Funnel stelle dir am Besten folgende Fragen:

1.2.1. Was ist mein Markt, bzw. wer ist meine Zielgruppe?

1.2.2. Welche Probleme oder Bedürfnisse haben sie?

1.2.3. Auf welchen digitalen Plattformen oder offline Events verbringen sie ihre Zeit?

1.3. TO DO:

1.3.1. Erstelle eine detaillierte Beschreibung des Zielmarktes bzw. der Zielgruppe (einschließlich ihrer Probleme und/oder Bedürfnisse).

1.3.2. Wähle die stärksten digitalen Plattformen oder Offline Events aus, auf denen sie gerne Zeit verbringen, und fange an dort mit ihnen zu kommunizieren. (Hinweis: Noch geht es nicht ums verkaufen! Hole dir ihre Aufmerksamkeit und lade sie ein, ihr Problem oder ihren Bedarf allgemein zu besprechen).

2. :two: LEADS

2.1. Beschreibung dieser Funnel Ebene

2.1.1. Die ersten sind darauf aufmerksam geworden, dass du ihnen vielleicht bei ihrem Problem oder ihrem Bedarf helfen kannst

2.1.2. Sie haben den Übergang von ZIELGRUPPE zu LEADS gemeistert, indem sie zu erkennen gegeben haben, dass sie mehr wissen wollen was du zu sagen hast.

2.2. Für diesen Schritt im Funnel stelle dir am Besten folgende Fragen:

2.2.1. Was macht die Zielgruppe um zu signalisieren, dass sie nun mehr erfahren möchte?

2.2.1.1. Typischerweise: Anmelden zum Event, Eintragung Erstgespräch, Follow auf Instagram oder andere Plattformen, Anmelden Newsletter

2.2.1.2. Merke: Sie fangen an sich oder dir Fragen zu stellen und mit deinen Themen zu interagieren, sie zu konsumieren (dies kannst du für dich nutzen)

2.2.2. Welche Informationen brauchen sie jetzt? Worüber wollen sie sprechen und mehr erfahren?

2.2.3. Was wird die LEADS überzeugen, dass du ein vertrauensvoller Anbieter bist?

2.3. TO DO:

2.3.1. Identifiziere die "Auslöser", die die ZIELGRUPPE braucht, um zu einem LEAD zu werden.

2.3.2. Schreibe die Informationen auf, die deine Leads brauchen, um Schritt-für-Schritt mehr zu erfahren und sich für dein Angebot zu entscheiden. (siehe: Content Generator 2.0)

2.3.3. Biete auf dieser Ebene kostenlose, hochwertige Informationen und Ideen, um den Wert für deine Lösung klar zu machen.

3. :arrow_right: DAS SYSTEM

3.1. Wie du den eBUSINESS CREATOR am besten für dich nutzt:

3.1.1. Gehe die einzelnen Ebenen in folgender Reihenfolge durch:

3.1.1.1. 1. Zielgruppe

3.1.1.2. 2. Leads

3.1.1.3. 3. Qualifizieren

3.1.1.4. 4. Kunden

3.1.1.5. 5. Die Gläubigen

3.1.2. Lese jeweils die Beschreibungen

3.1.3. Beantworte hier die Fragen: https://docs.google.com/document/d/1cSwkAPQ-2QhGByaOFTn9okntQXQKRO5NgPEA5r1c1GE/copy

3.1.4. Nimm dir täglich Zeit um weiter am eBUSINESS CREATOR zu arbeiten

3.1.5. Wiederhole es von Zeit zu Zeit!

3.2. Wenn du mehr Informationen brauchst um dein eigenes eBUSINESS aufzubauen:

3.2.1. Klicke auf folgenden Link:

3.2.1.1. https://calendly.com/mathiasheinke/telefonat

3.2.2. Buche dir ein kostenfreies Strategiegespräch ein

3.2.3. Folge mir auf Instagram, Youtube oder LinkedIn und erhalte wichtige Informationen um weiter zu wachsen

3.2.3.1. www.linkedin.com/in/mheinke

3.2.3.2. www.instagram.com/mathias.heinke/

3.2.3.3. www.youtube.com/channel/UCDTWlz4DGCMlDg1gtCRi8-Q

4. :three: QUALIFIZIEREN

4.1. Beschreibung dieser Funnel Ebene

4.1.1. Einige sind nun darauf aufmerksam geworden dass du wertvolle Informationen hast, die für sie eine Lösung darstellen um ihr Problem aus der Welt zu schaffen oder den Bedarf füllen.

4.1.2. Sie sind nun LEADS und müssen QUALIFIZIERT werden, wir vereinfachen ihnen diesen Schritt indem sie sich für tiefere, spezifischere Informationen eintragen können, um zb. mehr über eine personalisierte Lösung für ihr Problem oder den Bedarf zu erfahren.

4.2. Für diesen Schritt im Funnel stelle dir am Besten folgende Fragen:

4.2.1. Was exakt ist der Schritt oder sind die verschiedenen Schritte um sich als zu QUALIFIZIEREND zu erkennen zu geben?

4.2.2. Welche Einwände werden sie an diesem Punkt der Reise haben, wenn sie die Lösung vorgestellt bekommen?

4.2.3. Wie können sie sich möglichst einfach bei dir zu erkennen geben (Long Hanging Offer) Unzwar möglichst schmerzlos und mit der Gewissheit, dass die Lösung für sie funktionieren wird?

4.3. TO DO:

4.3.1. Deklariere die exakten "Schritte" die LEADS gehen um daraus QUALIFIZIERTE KONTAKTE zu generieren.

4.3.2. Liste die Informationen auf, die in einer Verkaufspräsentation vorkommen müssen (zb.: Webinar, Verkaufsgespräch, Verkaufsseite).

4.3.3. Listen alle Einwände auf, die deine zu QUALIFIZIERENDEN KONTAKTE haben werden und bette die Antworten auf diese Einwände in dein Marketing ein.

4.3.4. BONUS: Beachte dass auch du gewisse Informationen benötigst damit sie überhaupt zum nächsten Schritt durchgelassen werden!

5. :four: KUNDEN

5.1. Beschreibung dieser Funnel Ebene

5.1.1. Du wirst in diesem Schritt deine ersten Hochpreis-Kunden gewinnen.

5.1.2. Sie haben sich nun für ein spezifisches Angebot entschieden und sind so zum Rang KUNDEN aufgestiegen.

5.1.3. Zahlungsmodalitäten und Fullfilment des Angebots oder Dienstleistung ist nur bedingt entscheidend. Was zählt ist, dass der Kunde dich als Person oder als Unternehmen auswählt, das sein Problem lösen oder seinen Bedarf erfüllen kann.

5.2. Für diesen Schritt im Funnel stelle dir am Besten folgende Fragen:

5.2.1. Was zählt für dich als Verkauf?

5.2.2. Welche Höhe hat die erste Paywall?

5.2.3. Wie bringst du KUNDEN dazu weitere Produkte zu kaufen?

5.3. TO DO:

5.3.1. Schreibe die exakten Schritte auf die die QUALIFIZIERTEN KONTAKTE unternehmen um KUNDEN zu werden!

5.3.1.1. Oft ist es ein kaufmännischer Händedruck, die Unterzeichnung eines Vertrags, das Klicken auf "Jetzt kaufen" oder das ein Produkts zur Kasse gebracht und bezahlt wird.

5.3.2. Brainstorming: Was sind die einfachsten und schnellsten Schritte die du anbieten kannst um KUNDE bei dir zu werden?

5.3.3. Brainstorming: Was sind weitere Produkte und/oder Angebote die nachfolgend erworben werden können?

6. :five: DIE GLÄUBIGEN

6.1. Beschreibung dieser Funnel Ebene

6.1.1. Einige deiner Kunden werden zu "Gläubigen" - sprich sie lieben was du tust und wofür du stehst.

6.1.2. Oft passiert dies indem sie dich und deine Angebote weiterempfehlen oder gerne "Dinge" von dir zur Schau stellen.

6.1.2.1. hierzu zählen auch Testimonials und Interviews vor laufender Kamera.

6.1.3. Das "Glaubensbekenntnis" kann sehr explizit dargestellt werden, zum Beispiel durch Markenshirts oder Trophäen und ähnliches, die mit deinem Logo versehen sind und ein Status Upgrade symbolisiert und signalisiert!

6.1.3.1. Umso expliziter umso besser.

6.1.4. Dieses Level ist nur bedingt messbar.

6.2. Für diesen Schritt im Funnel stelle dir am Besten folgende Fragen:

6.2.1. In. welchen Situationen sprechen die "Gläubigen" über dich und dein Angebot welches ihr Problem gelöst hat?

6.2.1.1. Wie kannst du dafür sorgen dass sie dies öfter und mit leichtigkeit tun können?

6.2.2. Gibt es Tools um zu tracken ob und wann die "Gläubigen" von dir und deiner Dienstleistung berichten?

6.3. TO DO:

6.3.1. WICHTIG: Underpromise and Overdeliver! Du musst für dieses Level einen sehr guten Service bieten und das konstant.

6.3.2. Je mehr Kunden du mit einem WOW-Effekt begeistern kannst, desto besser. Liste auf, wie du dies erreichst!

6.3.3. Das ist der beste Weg um "GLÄUBIGE" zu kreieren.

6.3.4. Du kannst Tools wie Trustpilot, Youtube Interviews, Twitter, Google Trends etc. benutzen um zu messen und proaktiv "GLÄUBIGE" zur Handlung zu bewegen.

6.3.5. Merchandise ist hier ebenfalls ein sehr guter Trigger um "GLÄUBIGE" zu erschaffen, ab wann dies Sinn macht hängt von deinen Ergebnissen ab.