Fallbearbeitung 1: Analyse einer Unterrichtssequenz

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Fallbearbeitung 1: Analyse einer Unterrichtssequenz von Mind Map: Fallbearbeitung 1: Analyse einer Unterrichtssequenz

1. Aktivierung von Vorwissen

1.1. 3-Speicher-Modell

1.1.1. sensorisches Register

1.1.2. Kurzzeitgedächtnis

1.1.2.1. nach Ferien sollen sich die Schüler mit Satzarten beschäftigen

1.1.2.2. ohne Aktivierung von Vorwissen

1.1.2.3. besser: Phase zur Aktivierung von KZG/Vorwissen

1.1.3. Langzeitgedächtnis

1.1.3.1. Wiederholung der Satzarten schon länger her

1.1.3.2. Wissen nur teilwesie abrufbar

1.1.3.3. besser: ständige (kurze) Wiederholung der relevanten Informationen

2. Gestaltung der Materialien

2.1. kogitive-load-theory

2.1.1. intrinsic load

2.1.1.1. hohe eigene Schwierigkeit der Aufgabenstellung

2.1.1.2. viel Vorwissen nötig

2.1.1.3. besser: einfachere, besser formulierte Aufgaben

2.1.2. extraneous load

2.1.2.1. unübersichtliche Gestaltung

2.1.2.2. irrelevante Informationen

2.1.2.3. unangepasste Formatierung des AB

2.1.2.4. besser: übersichtliche, klare und strukturierte Materialien

2.1.3. germane load

2.1.3.1. Schemakonstruktionsprozesse

2.1.3.2. viele unterschiedliche Themenbereiche

2.1.3.3. besser: nur eine umfangreiche Aufgabenstellung

3. Unterrichtsführung

3.1. Marzano & Marzano: Unterrichtszeit sollte zur Bearbeitung der Aufgabenstellung genutzt werden.

3.1.1. Gruppenbildung

3.1.1.1. zu spätes Eingreifen der LK

3.1.1.2. besser: Losverfahren/ vorher Gruppen überlegen (lassen)

3.2. Merkmale guten Unterrichts

3.2.1. aktive Unterstützung durch LK

3.2.1.1. LK verweist nur auf das Arbeitsblatt, anstatt selbst zu helfen

3.2.1.2. besser: Auf Fragen von SuS eingehen und gemeinsam Aufgabestellung besprechen