Comienza Ya. Es Gratis
ó regístrate con tu dirección de correo electrónico
Rocket clouds
Werk 1 por Mind Map: Werk 1

1. Vision für Görlitz

1.1. Freizeitgestaltung

1.1.1. Ich wünsche mir einen Ort an dem ich mit vorhandenen Werkzeugen etwas Kreatives (er) schaffen kann

1.1.2. Turniertanz

1.2. Treffenpunkt/Austausch

1.2.1. Neue Jugend braucht Anlaufpunkte: Was, wo wie kann ich tun und mich einbringen? (Projekte)

1.2.2. Internationaler Ort des Austauschs zwischen Künstlern und Kreativen

1.2.3. Zusammenarbeit der Vereine: gemeinsam Görlitz bunter machen, denn gemeinsam sind wir stark Jugendbauhütte

1.2.4. Offener Ort: Frei- und Erlebnisraum (Begegnungsraum) für alle (Sub)kulturen jeder soll sich angenommen fühlen

1.2.5. Treffpunkt - für Jugendliche aller Altersklassen (bitte auch Jugendliche) - einen Ort an dem es Abwechslung gibt und immer in Bewegung ist - unterschiedliche Musik und Aktivitäten - einen Ort der erhalten bleibt auf längere Zeit, so dass alle etwas davon haben - und der Klöppelkurs der Eltern (lernen das Haus auch kennen) 3

1.2.6. Ein Ort an dem sich Jugendliche sowohl kulturell als auch kreativ weiterentwickeln können

1.2.7. Persönlichkeitsentwicklung/Empowerment - Perspektiven für die Zukunft aufzeigen - Zusammenarbeit mit Unternehmen - Vermittlung von Praktika - Stärken und Fähigkeiten der Jugendlichen wecken, Leute herauslocken - z.B. Café-Betrieb selbst führen lernen oder Veranstaltungen organisieren - unter „Anleitung“ einen dahingehenden Arbeitenden, Ausgebildeten (Soziale Arbeit, KomPsych, Pädagoge, soziale Menschen mit Erfahrung, Emphatie) - was will ich werden? Hilfe zur Berufsfindung, dass sich Jugendliche mit einbringen können (Bar, Café) - Berufsberater (nicht über Arbeitsagentur)

1.2.8. Jugend soll mit einbezogen werden wie z.B. Bar und was sonst so an Arbeit mit anfällt, damit sie es auch leichter bei der Auswahl eines Berufes haben

1.3. Mitbestimmung

1.3.1. Plattform für Austausch (Politik, Kultur usw.)

1.3.2. Studentenstadt Görlitz: - belebt auf Dauer die gesamte Region - zieht Industrie an - bringt Arbeitsplätze - das Zentrum kann dabei helfen in dem es die kreativen Kräfte der Studenten fördern und nutzen kann, wodurch das studentenfreundliche Image der Stadt weiter ausgebaut wird

1.3.3. Jugend: Arsch hoch, Augen auf

1.4. Angebote

1.4.1. Kulturangebote dürfen auch was kosten: - Kulturschaffende und Künstler sollten angemessen entlohnt werden - nicht immer nur ehrenamtlich - kostenlose Angebote verlieren manchmal an Wertschätzung

1.4.2. alternatives Programm, was auch Konkurrenz zu schlechten Veranstaltungen wie Linden oder Brauerei schafft -> vor allem am WE: Party; unter der Woche: Chill & Bar, Aufenthaltsraum (5P)

1.4.3. Etwas schaffen, was auch Jugend aus benachbarten Städten/Dörfern anzieht

1.4.4. Coworking Space Arbeitsort für Kreative und Freiberufler um ein gemietetes Büro zu vermeiden

1.4.5. Kulturhaus mit Szenekneipe: erst kreativ sein / Kultur konsumieren und produzieren dann in der Kneipe hängen bleiben zum genießen und Austausch - wächst, wird mitgestaltet von den Nutzern - geprägt durch eine kreative Arbeit im Kulturhaus - ganztags - auch Platz für Kinder - Speisen und Getränke aus aller Welt - gesund, biologisch, nachhaltig, regionale Zutaten - Angebote: Fotolabor, Grafikwerkstatt, Keramik-, Holz-, Metallwerkstatt

1.4.6. Besseres Bioangebot - gemeinsam Kochen - alternative Ernährung - Vorträge machen zur Meinungsentfaltung - Bio/Vegetarisches Mittagsangebot in der Stadt - kein Döner, Asia, Fleischer, Gutbürgerlich

1.4.7. Proberäume: - junge Leute sollen musikalisch eine Chance bekommen (preisgünstig) um ihr Talent preisgeben zu können - Instrumente / Technik, die zur Verfügung steht (evtl. Vermietung) - Workshop für Gitarre und Schlagzeug

1.5. Görlitz

1.5.1. Ich will hier arbeiten: in Görlitz In einer Kultureinrichtung In diesem Zentrum

1.5.2. Görlitz: eine kinder- und jugendfreundliche Stadt

1.5.3. Eine deutsch/polnische Stadt: - grenzüberschreitende Jugendarbeit - dt/pl Beschilderung - gemeinsam diese Stadt bunt machen - Vorurteile abbauen

1.5.4. Ich wünsche mir eine offene Gesellschaft/Jugend für Görlitz – Selbstentfaltung

1.5.5. Jugend wird als Personengruppe und Lebensphase wahrgenommen

1.5.6. Zusammenarbeit von Jung und Alt

1.5.7. Ich wünsche mir eine kreative und vielfältige Stadt in der Ideen ausgelebt werden können ohne von der Stadt und Behörden ausgebremst zu werden

1.5.8. Ich träume von einem jungen lebendigen Görlitz - junge Menschen machen Politik - junge Menschen sorgen für Konzerte (baulich etc)

2. Vision für das Werk 1

2.1. Räume

2.1.1. für Diskussion

2.1.2. zum Mieten (4P) (für private Feiern, z.B. Geburtstage, Schulabschluss u.s.w.)

2.1.3. Proberäume, lokalen Bands, neuen Bands eine Bühne geben (12P)

2.1.4. Gartenbau in der Stadt, Anbau, Schulungen, der eigene „Bio-Bauernhof“ (6P)

2.1.5. Eigener Garten (Gemüse und Co. Für die Küche)

2.1.6. Platz für Graffiti (1P)

2.1.7. Veranstaltungskalender Litfaßsäule (3P)

2.1.8. Hochseilpark(indoor)

2.1.9. Gründercampus, Büro- und Geschäftsräume für kurzfristiges Mieten (vgl. Businesscenter), gemeinschaftliche Besprechungs- und Tagungsräume, ein Coach vor Ort, der sich mit Existenzgründung auskennt...

2.1.10. Skate und BMX-Halle + Veranstaltung, Entlastung öffentlicher Plätze, ganzjährig, Anziehungspunkt für die Region in Sachsen, mit Beleuchtung (7P)

2.1.11. Tonstudio, Aufnahmeräume für gemeinschaftliche Nutzung mit vorhandener Ausstattung und offenen Proberäumen (3P)

2.1.12. für kreative, zeitgenössische Künstler, Ausstellungsfläche (7P)

2.1.13. Ein riesiges Glasdach mit viel Pflanzen und einem Baum in der Mitte, mit bänken drum rum (3P)

2.1.14. Übernachtungsmöglichkeiten für Bands, Gäste und Leute von weit weg (1P)

2.1.15. Vermietung Atelier an junge Künstler

2.1.16. Kletterturm (Schornstein), Kletterwand, Kids und Professional (7P)

2.1.17. Lounge, gemütlich sitzen und Trinken, den Tag ausklinken lassen(Snoozeln, Kissen und chillen). (5P)

2.1.18. Büchercafe, Tauschbörse (3P)

2.1.19. Basketball, Volleyball, Fußball (in/outdoor) Sport, Kikern, Volleyballplatz außen, Dart, Billard, Slackline, Skateanlagen, Unihock, Fitness, Klettern (4P)

2.1.20. Konzerthalle/raum (6P)

2.1.21. Kreative Fabriken (18P) - Werkstatt, Plotter, CNC-Maschienen und 3D- Drucker, - Laden und verkaufen der entstanden Ware, verkauf der Produkten von Künstlern aus der Region, - Workshop und Kurse - Fotolabor, Holz, Siebdruck bzw, Druckarbeiten allgemein, Tonarbeiiten, - Vermittlung Denkmalpflege (16P), - - kreative Angebote für Familien (Mutter, Vater, Kind )

2.2. Inhalte

2.2.1. Jugendfirma, siehe Modell Schülerfirma z.B. Catering, Eventmanagemant, Computer (2P)

2.2.2. Nachwuchsworkshops für Kids mit Schulen kooperieren (1P)

2.2.3. Offene Worshops (kostenfrei/ günstig), Gitarrenkurse, künstlerische Medien, Tanz-/Spiegelräume mit Parkett, Akrobatik, Trampolin, Seile, richtiger Umgang mit Medien, Medienkompetenz (6P)

2.2.4. Interkultureller Austausch z.B. vorstellen anderer Lebensweisen, Projekte in Afrika, musikalische Projekte um Vorurteile aufzuweichen; allgemeine Aufklärung und Infos über verschiedene Subkulturen, Ziel: mehr Toleranz (6P)

2.2.5. Coworking, Berufsorientierung, Coaching

2.2.6. Kreativmarkt, regelmäßig kreative Produkte aus der Region verkaufen, verschiedene Projekte können sich ausstellen (1P)

2.2.7. Dreiländereck mit einbeziehen (6P)

2.2.8. Berufsworkshop z.B. Maler gibt praktischen Einblick in seinen Job

2.2.9. Kino, Filmfeste, Programmkino mit viel Platz, Openairkino, Film + Veranstalltung, Musikworkshops und Ausstellungen, Theater. (4p)

2.2.10. Vernissagen, Design, Lesung (2P)

2.2.11. Junge bildende Kunst, mehr Design und Grafik und Klamotten (2P)

2.2.12. Mehr Poetry slam nicht nur einmal im Basta.

2.2.13. Offene Tagestreffen, Hobby-AG´s gründen und sich selbst einbringen und das Hausgestalten

2.2.14. Thementage in denen Länder und Kulturen vorgestellt werden

2.2.15. Filme zu brisanten Themen

2.2.16. Ästhetische Workshops

2.2.17. Görlitz Jugendwegweiser (Jugendstatdtplan) (7P)

2.2.18. Konzerte neure Bands, Bandcontest

2.2.19. Überregionaler Flohmart im Außengelände zwei bis drei Mal im Jahr - Wiederverwertbare Tauschbörse (4P) - Über Basare und eigene Einnahmen erwirtschaften (1P)

2.2.20. Anlaufstelle für größere Ausflüge/Ausfahrten, z.B. wenn jetzt mal was in einer anderen Stadt statt findet.

2.2.21. Kunst, Künstler vorstellen, Strömung vorstellen, z.B. Banksy, Junk Art und Graffiti

2.2.22. Vorträge und Aktionen zu aktuellen Themen und Interessen der Zielgruppe

2.2.23. skaten & biken

2.3. Beratung/Hilfe

2.3.1. Fachl. Unterstützung in in verschiedenen Lebenslagen durch Stellen in Görlitz Sozialarbeiterstelle, Einbeziehung der Eltern möglich, viele Probleme auf Grund gestörter Eltern-Kind-Beziehung z.B. Mutter-Tochter - Angebote (4P)

2.3.2. Beratungsangebote (1P)

2.3.3. Umgang mit: Gewaltprävention, Rassismus, Mobbin, Drogenprävention (Austausch mit Betroffenen)

2.3.4. Nachhilfeangebote für Schüler, evtl. Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler, freiwillig und kostengünstig, Große helfen Kleinen (4P)

2.3.5. Sozialarbeiter mit Erfahrung

2.4. Kontakt

2.4.1. Messe, Kontaktbörse, Vorstellung aller Vereine + werk1 + Aufbruch und aktionsmöglichkeiten auf dem Marinenplatz zum Beispiel ertsmal (1P)

2.4.2. Gremium zw. Sozi.-Arbeitern und Jugendausschuss bilden und nur von Nutzern des Hauses wählbar

2.4.3. Internationale Zusammenkünfte, jeder ist willkommen,

2.4.4. Jugendkulturseite in der SZ

2.4.5. Kulturzeitung z.B. ehemaliges SODA, wo alle Angebote übersichtlich zusammen gefasst werden.

2.4.6. Generationszusammenkunft, ausstach zwischen Jung und alt

2.4.7. Begegnung zwischen Stadtrat und Jugendlichen (an einem Tisch treffen), Ziel: Zuschüsse leichter zugesprochen bekommen

2.4.8. Interkultureller Austausch, Verständnis anderer Kulturen, Lebensweisen vermitteln

2.5. Zielgruppe

2.5.1. Groß und Klein, alle müssen rein (2P) (z.B. 8 jährige und 15 jährige, Kinderakademie, Zusammenarbeit von Museen und Theater)

2.5.2. gewisse Maßtrennung zw. Groß und Klein

3. Wo nutze ich Angebote

3.1. Außerhalb

3.1.1. Konzerte Einsiedel

3.1.2. HOLZ Niesky

3.1.3. Kollm – Volleyballplätze/Beach

3.1.4. Kulturkirche Löbau

3.1.5. Eastclub Bischofswerda (Konzerte in allen Musikrichtungen)

3.1.6. Berzdorfer See

3.2. Görlitz

3.2.1. Hospi 30

3.2.2. Landskron Brauerei

3.2.3. Kneipen

3.2.3.1. Salü

3.2.3.2. Café Oriental

3.2.3.3. FlüBo

3.2.3.4. Lolo’s

3.2.4. Stille Post Konzerte

3.2.5. Maus

3.2.6. Kühlhaus GR

3.2.7. Obermarkt 26 Ein Haus der Begegnung, Erkenntnis und guter Gespräche

3.2.8. JH Wartburg: Theater, Filme, Musik, Sport

3.2.9. Skatepark Görlitz Weinhübel

3.2.9.1. Do it Jam

3.2.10. Nostromo

3.2.10.1. Fokus festival

3.2.11. Basta

3.2.12. Kino/Theater

3.2.12.1. Camillo

3.2.12.2. Theater Tanztheater, Apollo

3.2.12.3. Via Thea

3.2.12.4. Klappe die Zweite Offkino

3.2.13. Zgorzelec Dom Kultury, Kneipen, Sport, Kontakte

3.2.14. Meeting Point Music Messian e.V. Stalg. VIIIa, Geschichte, Musik, Veranstaltungen)

3.2.15. Stadtpark In einer gemütliche Runde auf der Wiese sitzen und Sport machen

3.2.16. Hochschulsport

3.3. Internet

3.3.1. The-reality.net lokales Social Network

3.3.2. Facebook

4. Wann nutze ich Angebote

4.1. mehrere Tage in der Woche und dann den ganzen Tag als Anlazfstelle für alle. Von mittags bis abends, dann weiter mit Kultur- und Barprogramm (9P)

4.2. täglich ab 15 Uhr / nach der Schule

4.3. am Wochenende Abendveranstaltungen

4.4. unter der Woche bis abends (21 Uhr?)

4.5. Wochenende ab 10Uhr

5. Bau: bitte restaurieren und nicht sanieren, Jugendliche sollen das letzte Wort haben, Wie und vor allem Wer baut (keine Nettekovens), bitte kleine Betriebe/ Künstler, keine Bauhaie, ortsansässige Unternehmen, selbst mitbauen, mitgestalten, Wände bemalen, Mosaik im Fliesenbereich, mit einem Workcamp-Projekt (12P)

6. Gastronomie

6.1. Kochworkshops

6.2. Frühstücksangebot(am Wochenende)

6.3. vegan(aber auch Fleisch)

6.4. echt Bio

6.5. Bar

6.6. Suppenkuche für Obdachlose

6.7. Lehrkuche - für Junge Muttis - Jugendfirma unter Anleitungen eines Profis

6.8. ein Speisen&Getränkeangebot was es in Görlitz nicht gibt(Club Mate, heißer Ingwer, bio, regionale Produkte )

6.9. (Lese)Café

6.10. thematisches Kochen/Essen (Ländertag/wochen)

6.11. preisgünstig