Create your own awesome maps

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account?
Log In

Atom by Mind Map: Atom
0.0 stars - reviews range from 0 to 5

Atom

Aufbau

verschiedene Atommodelle

erste naturwissenschaftlich begründete Atommodelle

Dalton

Thomson

Rutherford

Bohr / Schalenmodell

Kern und Schale

Protonen, Neutronen, Elektronen, Valenzelektronen

Ladung

im Element: neutral in einer Verbindung: positiv oder negativ (einzelnes Atom), aber im Ganzen wieder neutral

Geschichte

Antike Philosophie: Vor ca. 2500 J. stellten antike Philosophen allg. Überlegungen zum Aufbau der Materie an. Grundlage: Annahme kleinster, unteilbarer Körper (=Atome, gr: atomos = Unteilbare) - Leukipp von Milet (ca. 500-440 v.Chr.): "Die Wirklichkeit besteht aus Materie und dem Leeren" - Demokrit (450-370 v. Chr.): "Die Materie setzt sich aus unteilbaren Teilchen - atomos - zusammen. Die Atome unterscheiden sich nach Form und Grösse und sie erklären die Unterschiede in den Materieformen." - Epikur (341-271 v.Chr.): "Die Umwandlung von Stoffen erklärt sich durch das Verbinden und Trennen von Atomen". Quelle: Abiturwissen Chemie, Duden, S. 48

Wann?

Wo?

Von wem?

Wie?

Definition

kleinstes Teilchen

Grundlage aller Materie

Systematik

PSE

Metalle

Nichtmetalle

Halbmetalle

Geschichte

Ordnungsprinzip

Eigenschaften

Hauptgruppen, 1. Alkalimetalle, 2. Erdalkalimetalle, 3. Erdmetalle, 4. Kohlenstoff / Silicium-Gruppe, 5. Stickstoff / Phosphor-Gruppe, 6. Chalkogene, 7. Halogene, 8. Edelgase

Reaktionen / Edelgaskonfiguration

Wertigkeit

gibt an wie viele Bindungen ein Ion eingehen kann

Elektrolyse

Ione

Warum reagieren Stoffe

Edelgaszustand

Wie reagieren Stoffe?

Elektronentransfer

Massenerhaltungsgesetz

Schreibweise

Chemische Symbole

Summenformeln

so müssen es die SuS können: C + H = CH4, sie müssen keine Reaktionsgleichung erstellen können (ev. als Zusatz)

Reaktionsgleichung

Alltagsbezug SuS / Zugänge

Zuverlässiges Modell

PSE prognosefähigkeit vgl. Wetter (math.) Hindu und Griechen konnten Mondfinsternisse voraussagen kein Zufall (Lotto)

Z.B. Mineralflasche

Wo kommen sie vor in unserem Körper / Alltag

Elemente

mit Buch pro Sch 4 --> welche sind wichtig für uns und Alltag

Kugelmodell

zeichne kaltes Wasser, zeichne Eis, zeichne warmes Wasser zeichne Dampf, zeichne el. Strom --> Vorwissen, Vorstellungen überprüfen kein richtig oder falsch fragen die sie sich noch nicht überlegt haben demokrit --> kleinste teilchen auch wir menschen wären aus kleinsten teilchen aufgebaut --> wo ist die seele?? danach: dalton. man kann aggregatszustäande erklären wenn man ihnen energie gibt wir können kristallstrukturen aufzeigen, eisen und schwefel verbinden (Reaktionen), Kugeln gehen nicht verloren Danach Thomson: el. Strom (nicht magnetismus) --> Ladung erfunden Rutherford Bohr ---> Hülle konkretisiert. Modell von Bohr entspricht nicht der realität, aber wir gehen nicht weiter

Elementare Einheiten

Zellen --> zellverbände Atome --> Moleküle --> Kohlenhydrate Atome --> Aminosäuren --> Peptide

Passende Experimente + Sicherheit

Natrium und Wasser

in geschütztem Raum!! Nicht Kalium!! Zusätzlich: Phenophtalin --> reagiert alkalisch (Wasser entspannen mit Handy) --> Begriff alkalisch einführen

Verdünnungsreihe mit Kaliumpermanganat

Faktor 10 verdünnen 6 mal verdünnen knapp erkennen leichte Rotfärbung --> Teilchen müssen sehr klein sein, dass man sie bei 10'6 noch sieht

Modelle

Modell kennen und Spielregeln und sich darin bewegen können S. Fachdidaktikbuch Kap 6

Was sind sie?

erklärungshilfen

Was sind sie nicht?

realität

denken in Modellen

klasse

versch. Gruppen nach Kriterien: --> beobachten --> Eigenschaften --> Gruppen