ABM1703 Brainstorming Erfahrungen mit Computer gestütztem Lernen

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
ABM1703 Brainstorming Erfahrungen mit Computer gestütztem Lernen von Mind Map: ABM1703 Brainstorming Erfahrungen mit Computer gestütztem Lernen

1. Interne Analyse

1.1. Stärken (Strengths)

1.1.1. wenig Material mit sich tragen

1.1.2. Einfache Aktualisierungen

1.1.3. Jugendliche begeistern, motivieren

1.1.4. Jeder kann in eigenem Tempo arbeiten

1.1.5. Recherche Möglichkeiten auf Knopfdruck

1.1.6. gut erweiterbar durch Lehrperson

1.1.7. Grössere Gruppe möglich

1.1.8. wenig Material

1.1.9. Informationen sind schnell verfügbar

1.1.10. Mobilität (z.B. Gespeichertes überall auf der Welt abrufen können)

1.1.11. Arbeitsauftag erstellen aufwändig, danach aber wenig Folgearbeit für die Lehrperson

1.1.12. schnelle Auswertungen möglich

1.1.13. super gut

1.1.14. Zeitgemäss

1.2. Schwächen (Weaknesses)

1.2.1. Übersichtlichkeit

1.2.2. Abhängig von der Technik

1.2.3. Ohne Internet nur reine digitale Schreibplattform / Leseplattform

1.2.4. viele Unsicherheiten und fragen, Absorbierung der LP = Unruhe

1.2.5. Unterschiedliche technische Voraussetzungen der Teilnehmer

1.2.6. Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien sind Voraussetzung (Lehrperson)

1.2.7. Gefahr der Ablenkung

1.2.8. Hoher Entwicklungsaufwand

1.2.9. TN schnell mit anderen Themen abgelenkt (Mail checken = "nur mal kurz die Welt retten")

1.2.10. Performance abhängig

2. Organisation

2.1. Rollen

2.1.1. Moderator

2.1.2. Gedankenstürmer

2.1.2.1. alle anderen

2.2. Regeln

2.2.1. stichwortartig

2.2.2. nur Moderator verschiebt fremde Beiträge

2.3. Bedienung

2.3.1. mit Einfügen/Insert kannst du einen neuen Unterast anlegen

2.3.2. mit Enter kannst du einen neuen Ast auf der selben Ebene erstellen

3. externe Analyse

3.1. Chancen

3.1.1. Innovation

3.1.2. Erstellung interaktiver Kurse

3.1.3. Macromedia Tools

3.1.4. Von Zuhause möglich

3.1.5. jederzeit nutzbar

3.2. Gefahren

3.2.1. Zwischenmenschliche Interaktion geht verloren

3.2.2. Eingriff von dritten

3.2.3. Kursleiter immer TN helfen, verschiedene Laptops, langsame, schnelle :-)

3.2.4. Abhängigkeit