Ambiguitätstoleranz & Religion

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Ambiguitätstoleranz & Religion von Mind Map: Ambiguitätstoleranz & Religion

1. Entwicklung, die alle Religionen betrifft!

1.1. Fundamentalismus nimmt zu.

1.1.1. Trägt zur politischen Identitätsbildung bei.

1.1.2. Vermischung von religiösen mit politisch-nationalen/ moralischen Funktionen

1.2. Traditionell gelebte Religiosität nimmt ab.

1.2.1. Säkularisierung

1.3. = Symptome einer generell abnehmenden Ambiguitätstoleranz

2. Ambiguitätstoleranz fördert Religion

2.1. Transzendenzbezug: im Kern ambigue

2.1.1. Glaube = geht über rational Erkennbares hinaus

2.1.1.1. Transzendente ist nicht restlos ausdeutbar.

2.1.1.2. Größer und anders als wir

2.1.2. Es bleibt ein Rest an

2.1.2.1. Vagheit

2.1.2.2. Unbestimmtheit

2.1.2.3. Mehrdeutigkeit

2.1.2.4. Ambiguität!

2.2. Heilige Schriften: ambigue Texte

2.2.1. In bestimmten historischen Kontexten

2.2.1.1. Vertikal: Gott - Mensch

2.2.1.2. Horizontal: Mensch zu Mensch

2.2.2. Entstehung von ambigen Schriften!

2.2.3. Interpretationsgemeinschaft

2.3. Schwindet Ambiguitätstoleranz, verliert Religion ihre Mitte.

2.3.1. Eindeutigkeit wird trumpf.

2.3.2. Religiöse Texte werden eindimensional rezipiert.

2.3.3. Abwertung von Mehrdeutigem.

2.3.4. Hochschätzung der vermeintlich objektiven Zahlen.

2.3.5. Markt übernimmt den gesellschaftlichen Zusammenhalt, indem er jedem einen exakten Wert zuordnet.

3. Bild

4. Ambiguitätstoleranz

4.1. Zwischen Beliebigkeit (=moderner Atheismus)

4.2. und Eindeutigkeit (= Fundamentalismus)

4.3. Fundamentalismus hat mit Religion nichts zu tun