E-Learning Standards

시작하기. 무료입니다
또는 회원 가입 e메일 주소
Rocket clouds
E-Learning Standards 저자: Mind Map: E-Learning Standards

1. Formale Standards (ISO , IEC)

2. Spezifikationen (= branchenspezifisch)

3. de-facto Standards (zB. Windows

4. Arten

4.1. Anwendungsstandards -> Interoperabilität

4.2. Konzeptionsstandards -> Theoriemodelle

4.3. Niveaustandards -> Qualität (Zertifizierung)

5. Themenbereiche

5.1. 1. Bedeutung (allgem. Verständnis)

5.2. 2. Qualität (Ergebnisse, Porzesse, Potentiale)

5.3. 3. Pädagogik-Didaktik (Methoden, Lerner, Umfeld)

5.4. 4. Lerntechnologie (Datenaustausch, Barrierefreiheit)

5.5. 5. Lerninhalt (Metadaten, Aggregation)

5.6. 6. Kontext (Gesetze, Rechte, Erfahrungen)

6. Gegenstandsbereiche

6.1. Rollen

6.2. Methoden

6.3. Lernumgebung

6.4. Lernsysteme

6.5. Lernressourcen

6.6. Durchführung

7. Ziele

7.1. Interoperabilität

7.1.1. zB. Metadaten-, Architektur-, Infrastruktur-, Interfacestandards etc.

7.2. Qualitätsentwicklung

7.2.1. 1. Outputorientierung

7.2.2. 2. Prozessorientierung

7.2.3. 3. Inputorientierung

8. Standardisierungsorganisationen u. Standards

8.1. IEEE LTSC (Spezifikationen)

8.2. SC 36 (der"offizielle)

8.2.1. 24703 (Identifikatoren für TNs von Aus- & Weiterbildung

8.2.2. 19796 (QM und QS in Aus- & Weiterbildung)

8.3. IEEE LTSC

8.3.1. 1484.1

8.3.2. 1484.11.1

8.3.3. 14.84.11.2

8.3.4. 14.84.11.3

8.3.5. 14.84.12.1 (Metadaten = LOM)

8.3.6. 14.84.12.3

8.4. IMS (technische Spezifikationen)

8.4.1. IMS Content Packaging

8.4.2. IMS Learner Information Package

8.4.3. IMS Learning Design

8.4.4. IMS Question & Test Interoperability

8.4.5. IMS Simple Sequencing

8.5. ADL (Advanced Distributesd Learning

8.5.1. SCORM für Daten- und Infoaustausch z.w. LMS