Worte haben Macht

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Worte haben Macht by Mind Map: Worte haben Macht

1. Welche Zielgruppe will der Sender erreichen?

2. Es soll ein wissenschaftliche Anstrich verliehen werden

3. biologische Metaphern (bildhafter Ausdruck)

3.1. z.B. Parasiten, Schmarotzer

3.1.1. Euphemismus (Umschreibung, die Fakten und Sachverhalte verharmlost)

3.1.1.1. Umschreibung, die Fakten und Sachverhalte verharmlost

3.1.1.1.1. z.B. im Nationalsozialismus

3.1.1.1.2. "entschlafen" für sterben

3.1.1.2. etwas sagen, es aber nicht so meinen

3.1.2. NS = Volkskörper erkrankt durch Parasiten (=Juden)

4. Worte verursachen Gefühle bei dem Empfänger

4.1. Suggestion (=Beeinflussung)

4.1.1. manipulative Beeinflussung mit dem Ziel, jemanden gezielt in eine Richtung zu lenken

4.1.1.1. Beispiel "Krieg gegen den Terror" Nach dem 11.09.2001 wurde in den Medien von "Opfern" gesprochen, kurz danach von "Verlusten". Das ist eine Änderung in den militärischen Sprachgebrauch, um die Empfänger auf eine militärischje Lösung einzustimmen.

4.1.2. Priming

5. Worte lösen Bilder aus

5.1. Beispiel: Freundschaft oder Hass

5.2. Beispiel: Namensgebung (Kevin, Chantal..)

5.3. Beispiel: "total versagt" oder "einen Fehler gemacht"

6. Verschiedene Ebenen

6.1. unsichtbare Ebene

6.1.1. Was steht über dem Wort?

6.1.1.1. Aus welcher Zeit stammt das Wort?

6.1.1.2. Aus welcher Sprache stammt das Wort?

6.1.1.3. Neologismen (Wortneuschöpfungen)

6.1.1.3.1. z.B. "simsen", "i bims"

6.1.1.3.2. Neubesetzung eines Wortes

6.1.1.3.3. z.B. Nationalsozialimus

6.1.1.4. In welchen Zusammenhängen wird das Wort sonst noch verwendet?

6.1.1.5. Ist das Wort bekannt oder unbekannt?

6.1.1.6. Wer verwendet das Wort normalerweise?

6.2. Sachliche Ebene

6.2.1. Was bedeutet das Wort?

6.3. Metaphern aus Technik, Medizin und Religion

6.3.1. Ziel = Vereinfachung der Sachverhalte

6.3.2. Zugewinn an Glaubwürdigkeit

6.4. Empfänger-Ebene

6.4.1. Was bedeutet das Wort für den Empfänger?

6.4.1.1. Hat es eine emotionale Bedeutung?

6.4.1.2. Betrifft das Wort den Empfänger persönlich?

6.5. Sender-Ebene

6.5.1. Was sagt das Wort über den Sende aus?

6.5.1.1. Was will der Sender erreichen?

7. Wir können Worte benutzt/genützt/verändert werden?

7.1. Gigantomie und Superlative

7.1.1. Ziel = Steigerung und Emotionalisierung

7.1.2. z.B. einmalige Chance, unerschütterlicher Glaube, ungeheuere Gewinnchance

8. Mögliche Strategien beim Einsatz von Wörtern

8.1. Tabubruch

8.1.1. Tabus sind ungeschriebene Gesetze, die eine soziale Gemeinschaft ermöglichen.

8.1.2. Absichtlich mit Worten ein Tabu zu brechen erzeugt Aufmerksamkeit.

8.2. Framing

8.2.1. Aus einem komplexen Thema werden bestimmte Perspektiven und Informationen hervorgehoben

8.2.1.1. Gefahr der Steuerung!

8.2.1.2. Beispiel: "Klagewelle von Hartz-4-Empfängern" - Eine Metapher ist auch noch drin!

9. Kontext

9.1. In welchem Setting (Umfeld) wird das Wort benutzt?