Humanbiologie

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Humanbiologie von Mind Map: Humanbiologie

1. Organsysteme

1.1. Sinnesphysiologie/Nervensystem

1.2. Haut/Hautsinnessystem

1.3. Bewegungs- und Stützapparart

1.4. Hormonsystem

1.5. Herz-Kreislauf-System

1.6. Atmungssystem

1.7. Verdauungssystem

1.8. Exkretionssystem/Harntrakt

1.9. Fortpflanzungssystem

1.10. Immunsystem

2. Thymus

2.1. Lage: Hinter Sternum (Brustbein), zw. Lunge u. oberen Herzrand

2.2. Aufg.: Prägung der Lymphozyten zu funtiontüchtigen T-Lymphozyten

2.2.1. wandern dann in die Blutbahn u. besiedeln lymphatischen Organe

3. Herz (Cor)

3.1. Aufbau:

3.1.1. zentrale Kreislaufpumpe

3.1.2. Muskuläres Hohlorgan

3.1.3. Scheidewand (Septum) -> re. + li. Herzhälfte

3.1.3.1. Vorhof + Kammer

3.1.4. ca 300g

3.1.5. Lage: Mittelfellraum (zw. beiden Lungenflügeln, hinter Brustbein, vor Speiseröhre

3.2. Herzwand-Aufbau

3.2.1. Endokard

3.2.1.1. Einschichtige Lage aus Endothelzellen

3.2.1.2. Kleidet Hohlräume des Herzens vollständig aus

3.2.2. Myokard

3.2.2.1. Muskelschicht d. Herzens

3.2.2.2. Transportiert d. Blut in Lungen- u. Körperkreislauf

3.2.2.3. Stärke ist abhängig von der Leistung

3.2.3. Epikard

3.2.3.1. Besteht aus einschichtigem Plattenepithel

3.2.3.2. Bedeckt d. Herz von außen

3.3. Herzbeutel

3.3.1. Gesamtes Herz ist von Perikard umschlossen (reißfeste BGW-Schicht)

3.3.2. Spalt zw. Epi- u.Perikard = Herzbeutelflüssigkeit (Gleitfilm während d. Herzaktion)

3.4. Leistung u. Regulation

3.4.1. Anpassung an veränderbare Bedingungen

3.4.2. Gesteuert vom vegetativen Nervensystem

3.4.2.1. Sympathikus

3.4.2.1.1. steigernde Wirkung auf d. Herz

3.4.2.2. Parasympathikus

3.4.2.2.1. hemmende Wirkung auf d. Herz

4. Blutgefäße

4.1. Einheitl. Grundbauplan, variiert je nach Aufg. u. Belastung

4.2. Aterien und Venen: Unterteilung in 3 Wandschichten

4.3. ATERIEN

4.3.1. Hoher Innendruck -> rel. dicke Wand

4.3.2. Windkesselfunk. d. Aorta

4.3.2.1. Druckschwankungen werden gedämpft (durch Systole und Diastole)

4.3.2.2. Ausgeworfene Blutvolumen dehnt Gefäßwand d. Aorta u. d. großen Aterien

4.3.2.3. Kurzfr. wird ein Teil Blut gespeichert, kann dann kontinuierlich in die Peripherie weiterfließen

4.4. Kapillaren

4.4.1. Nährstoff- u. Gasaustausch

4.4.2. Großer Gesamtquerschnitt

4.4.3. Sehr langsame Blutströmung

4.4.4. Dünne Kappillarwände

4.4.5. Erleichter Stoffaustausch zw. Blut und Interstitium (Zwischenzellulärer Raum)

4.5. Venen

4.5.1. Nachdem d.Blut d. Kapillaren passiert-> Venolen (kl. Venen)_Blut wird gesammelt-> großen Venen zugeleitet

4.5.2. Rückführung zum Herzen

4.5.2.1. Dünne Venenwand

4.5.2.2. Hohe Dehnbarkeit

4.5.2.3. Rücktransport d. Blutes durch Venenklappen u. Skelettmuskelpumpe

5. Nasennebenhöhlen

5.1. Stirnhöhlen= Sinus frontalis

5.2. KieferHöhlen=Sinus maxillares

5.3. Siebbeinhöhlen=Sinus ethmoidales

5.4. Keilbeinhöhlen=Sinus sphenoidales

6. Rachen

6.1. Luftweg: Nasenhöhle-> Choanen->Rachen

6.2. Luft zunächst im oberen Rachenraum

6.3. Kreuzt im mittleren Bereich den Speiseweg

6.4. Erreicht im unteren Rachenraum den Kehlkopf