Kooperative Kompetenzeinschätzung statt defizitorientierte Leistungsbewertung

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Kooperative Kompetenzeinschätzung statt defizitorientierte Leistungsbewertung von Mind Map: Kooperative Kompetenzeinschätzung statt defizitorientierte Leistungsbewertung

1. hoher Grad an Impro vom LuL

2. weiteres Gespräch am 20.08.2018, ergänzt durch He

3. viele individuelle Gespräche

4. SuS halten Ihre ind. Ziele und Kompetenzen "fest"

4.1. SuS entscheiden wie!

4.2. Mahara

4.3. Smart

4.4. Papier Portfolio

5. "soft" Einstieg

5.1. Anwesenheitskontolle erst nach 30-45 min

6. ind. Motivation (ich darf das tun wozu ich "Lust habe")

7. SuS "öffnen" sich

8. 1. Bedenken

8.1. Zeitproblem bei individuelle Beteueung jedes SuS.

8.2. Überforderung der SuS mit dem Kompetenz-Atlas

8.3. Ich als LuL bin mit dem Atlas überfordert

8.4. Lernentwicklung u.u. nicht erfassbar

8.5. rechtliche Vorgaben (was sagt das Schulgesetz)

9. 2. Vorteile

9.1. Notendruck enfällt

9.2. Reflexionsfähigkeit der SuS steigt

10. 3. Wie geht das?

10.1. Status des ind. Lernens

10.2. SkIL sollte verstanden sein

10.2.1. Zu Beginn der Ausbildung und immer wieder ...

10.3. LuL soll (wenn kann dann muss) sich einlassen (Beziehungsarbeit)

10.4. SuS können eigene Ziele und/oder Kompetenzen wählen

10.5. Moodle Test mit Selbsteinschätzung und sofortiger Lösung

10.6. LuL-Arbeit ist Beziehungsarbeit

10.6.1. Kommunikation auf Augenhöhe

10.7. Gesprächsanlässe schaffen

10.7.1. Widerstand eines SuS bedeutet Gesprächsbedarf

10.8. Löse Dich von der "Fachlichkeit" und dem Anspruch alles zu Wissen. Lass es Dir von den SuS erläutern.

10.9. Gelassenheit als Kompetenz für LuL

10.10. Mentorenprinzip denkbar - aber auch kritisch...

11. 4.Verabredungen/Maßnahmen im Team

11.1. "den Tag/Einheit nicht mit Formalien anfagen"

11.2. ein erster Schritt: KA zu zweit

11.3. in der nächsten Einheit weiterführen

11.3.1. Lernen begleiten

11.3.1.1. Lerncoaching

11.4. Mut zum Ausprobieren und Austauschen

11.4.1. nur Frontalunterricht erreicht nur scheinbar 100% (Überspitzung nach Me)

11.4.2. Ich schaffe eventuell nur 20 SuS in 90 min. - das ist deutlich MEHR !!!!!

11.5. Schüler einladen und ihre Ideen sammeln

11.6. eigene Reflexionsfragen für Kurzgespräche sammeln und bereithaben (Training für Kollegen organisieren)

11.6.1. Was haben Sie in diesem Modul/WS dazugelernt?

11.6.2. Was haben Sie ausprobiert?

11.6.3. Was haben Sie erreicht und wie?

11.6.4. Welche Herausforderungen sehen Sie?

11.6.5. Wie arbeiten Sie weiter?

11.6.6. Sind Sie zu frieden mit Ihrem Ergebnis?

11.6.7. Welche Note wünschen Sie sich?

12. Teilnehmer: Fe, Dm, He, Me, Fo

13. Lernpass für die Lernfelder

13.1. Kompetenzübersicht

13.2. Absprache bzgl. der Kompetenzen mit den Betrieben erforderlich

13.3. Abschlussprüfung steht nicht im Fokus

14. Projekt mit Kompetenzanforderung

14.1. Zentrum des Kompetenzerwerbs

14.2. Orientierung

14.3. ind. Leitungsnachweise

14.4. Lernbegleitung als Orientierungshilfe