Topic: Konzept Berlin

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Topic: Konzept Berlin von Mind Map: Topic: Konzept Berlin

1. 3. Schaffung von Marktbearbeitungsvorteilen für den Raum Nord-/Ostdeutschland

1.1. Kapazitäten bzw. Gelegenheiten für eine erweiterte Kunden- und Marktnähe schaffen

1.1.1. zunehmende Teilnahme an lokalen Immobilienmessen und branchenrelevanten Veranstaltungen

1.1.2. zunehmende Wahrnehmung von Angeboten vorhandener Branchen-Netzwerke (z.B. DVAG)

1.1.3. spezifische regionale Marktbeobachtung aufbauen (z.B. News, Objektbesichtigungen, Diskussionen)

1.2. Neue Impulse für die Weiterentwicklung unserer Produkte generieren

1.2.1. Bewusst Kontakt suchen zu branchenfremden Unternehmen zwecks Inspirationen und Problemlösungen / kreatives Potenzial „Berlin anzapfen“

1.2.2. Aufsuchen von branchen-kompatiblen lokalen Veranstaltungen / Messen (z.B. Informatik, StartUp-Messen)

2. 2. Sukzessive Verselbstständigung der Niederlassung in verschiedenen Organisationseinheiten

2.1. Nutzung von Vor-Ort-Synergien für das Tagesgeschäft

2.1.1. Durchführung von regionalen Standortbesichtigungen

2.1.2. interner Ansprechpartner für Standort-Diskussionen/Auskünfte

2.2. Sukzessiver Aufbau eigenverantwortlicher Betriebseinheiten

2.2.1. Betreuung von regionalen Bestandskunden (primär Gewerbe, sekundär Wohnen)

2.2.1.1. Angebotsstellung

2.2.1.2. Projektorganisation / -umsetzung

2.2.1.3. Kundenbetreuung / Präsentation

2.2.2. Initiierung von regionalen Akquise-Bemühungen (primär Gewerbe, sekundär Wohnen)

2.2.3. Projektkoordination (primär Gewerbe, sekundär Unternehmen)

3. 1. Herstellung des Tagesgeschäftes und Minimierung der Reibungsverluste

3.1. a) Herstellung technischer Kommunikationskanäle

3.1.1. Meeting: Technische Infrastruktur

3.1.2. Externe und schnelle Datenzugänge zu unseren Laufwerken herstellen

3.1.3. Einbindung in die tägliche/wöchentliche Datensicherung

3.1.4. Tools für die Direktkommunikation eruieren (Messanger, VideoChat)

3.1.5. VoIP-Telefonie (Festnetz / Mobil)

3.1.6. Lizenzprodukte transformieren (v.a. ArcGIS, Office)

3.2. b) Herstellung einer räumlichen funktionalen Arbeitsplatzsituation

3.2.1. Definition einer monatlichen, monetären Belastungsgrenze in Höhe von xxx €

3.2.2. Suche einer Gewerbeeinheit

3.2.2.1. dauerhaft bzw. mind. 8h am Tag nutzbar

3.2.2.2. bis auf Weiters für nur eine Person

3.2.2.3. abgeschlossenen bzw. abschließbar

3.2.2.4. räumliche Nähe zu wichtigen ÖPNV-Knotenpunkten

3.2.2.5. Teil einer Firmen- oder Nutzergemeinschaft

3.2.2.6. LAN-Anschluss

3.2.2.7. Einzelbüro

3.3. c) Herstellung prozessorientierter Kommunikationskanäle

3.3.1. Wohnresearch

3.3.1.1. tägliche Empfänger-Rolle DRE

3.3.1.1.1. für Research-Aufträge -- durch Projektplanung

3.3.1.1.2. Standortbesichtigungen -- durch DFO

3.3.1.1.3. Standortdiskussionen / Marktdiskussionen -- durch Analyse

3.3.1.1.4. teilweise Qualitätssicherung -- durch Analyse

3.3.2. Gewerberesearch

3.3.2.1. tägliche Sender-Rolle DRE

3.3.2.1.1. für Research-Aufträge bzw. Zuarbeiten -- an SLO + SRO

3.3.2.1.2. Teamplanung -- an SLO + SRO

3.3.2.1.3. Diskussionsführung -- mit SLO + SRO

3.3.2.1.4. Dateneinkauf -- mit iib

3.3.2.2. vierwöchentliches Teammeeting in Schwetzingen

3.3.2.2.1. Weiterentwicklungen der Produkte

3.3.2.2.2. Abstimmungsprozesse

3.3.2.2.3. Monitoring personen- oder bereichsbezogene Projekte

3.3.3. Kundenbetreuung / Akquise

3.3.3.1. Durchführung gemeinsam koordinierter Kundentouren / Standortbesichtigungen

3.3.3.2. vierwöchentliches Jour Fixé DRE+DFO

3.3.3.2.1. Zuständigkeiten Kundenbetreuung

3.3.3.2.2. Akquise-Felder

3.3.4. Unternehmensentwicklung

3.3.4.1. vierwöchentliches Teammeeting mit DFO und ggf. WWU

3.3.4.1.1. Zielentwicklungen

3.3.4.1.2. Projektdefinitionen

3.3.4.1.3. Teamkoordination

3.3.4.1.4. Evaluation

3.3.5. Technische Kommunikation

3.3.5.1. Zugang Laufwerk U und V

3.3.5.2. Software-Lizenzen

3.3.5.2.1. MS Office (inkl. Access)

3.3.5.2.2. Esri ArcGis (oder Nachfolge)

3.3.5.2.3. Tools (u.a. Outlook-Sync, Nuance)

3.3.5.3. Kanäle der Direktkommunikation

3.3.5.3.1. LAN Messanger

3.3.5.3.2. Videochat für Konferenzen?

3.4. d) Einführung neuer Zuständigkeiten im Team

3.4.1. nach Abläufen

3.4.1.1. Projektplanung

3.4.1.1.1. DFO + WWU + ESC/FKL + DRE

3.4.1.2. Wohnresearch

3.4.1.2.1. Research durch ESC + SHE + FKL + SLO + SRO

3.4.1.2.2. Projekt(e)koordination durch SHE

3.4.1.2.3. Produkt(weiter-)entwicklung durch FKL + SHE

3.4.1.2.4. Teamkoordination durch ESC + FKL

3.4.1.3. Gewerbe

3.4.1.3.1. Research und Analyse durch DRE + SLO + SRO

3.4.1.3.2. Projekt(e)koordination durch DRE

3.4.1.3.3. Produkt(weiter-)entwicklung durch DRE

3.4.1.3.4. Teamkoordination durch DRE (stellvertretend ESC)

3.4.1.4. Qualitätssicherung

3.4.1.4.1. Wohnen durch THE+WWU, BBI+DFO+MKL

3.4.1.4.2. Gewerbe durch DRE+DFO

3.4.2. nach Personen

3.4.2.1. ESC

3.4.2.1.1. Projektplanung + Teamkoordination Wohnen

3.4.2.1.2. Research

3.4.2.1.3. Datenanforderung + Dateneinkauf

3.4.2.2. FKL

3.4.2.2.1. Projektplanung + Teamkoordination Wohnen

3.4.2.2.2. Research

3.4.2.2.3. Analyse

3.4.2.2.4. Produkt(weiter-)entwicklung Wohnen

3.4.2.2.5. Datenanforderung + Dateneinkauf

3.4.2.3. SHE

3.4.2.3.1. Research

3.4.2.3.2. Projektkoordination

3.4.2.3.3. Produkt(weiter-)entwicklung Wohnen

3.4.2.3.4. Datenanforderung + Dateneinkauf

3.4.2.4. SLO

3.4.2.4.1. Gewerbe (Fokus Büro/Praxis)

3.4.2.4.2. Research (auf Abruf)

3.4.2.5. SRO

3.4.2.5.1. Gewerbe (Fokus Einzelhandel)

3.4.2.5.2. Research (auf Abruf)

3.4.2.6. WWU

3.4.2.6.1. Kundenbetreuung - 2. Instanz

3.4.2.6.2. Projektplanung

3.4.2.6.3. Analyse

3.4.2.6.4. Qualitätssicherung

3.4.2.7. THE

3.4.2.7.1. Analyse

3.4.2.7.2. Produkt(weiter-)entwicklung Wohnen

3.4.2.7.3. Qualitätssicherung

3.4.2.8. DFO

3.4.2.8.1. Kundenbetreuung - 1. Instanz

3.4.2.8.2. Projektplanung

3.4.2.8.3. Qualitätssicherung

3.4.2.9. DRE

3.4.2.9.1. Kundenbetreuung - 2. Instanz

3.4.2.9.2. Projektplanung + Teamkoordination Gewerbe

3.4.2.9.3. Projektkoordination Gewerbe

3.4.2.9.4. Produkt(weiter-)entwicklung Gewerbe

3.4.2.9.5. Qualitätssicherung

3.4.2.9.6. Datenanforderung + Dateneinkauf

4. 4. ...?