Literaturhistorische Hintergründe

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Literaturhistorische Hintergründe von Mind Map: Literaturhistorische Hintergründe

1. Bildung

1.1. "Wissen ist Macht"

1.2. sinkende Anzahl an Analphabeten

1.3. Freiheit, Gleichheit & Toleranz

2. Litheraturformen

2.1. Bürgerliche Trauerspiele

2.1.1. Drama

2.1.2. Protagonisten aus dem Bürgertum

2.1.3. Konflikte des Bürgertums

2.1.4. Spannungen zwischen Bürgertum und Adel

2.2. Romane

2.3. Erzählungen

2.4. Fabeln

3. Lyrik

3.1. Lehrgedichte

3.1.1. lehrreiche und aufklärende Inhalte

3.2. Gedankenlyrik

3.3. Balladen

3.4. Oden

3.5. Hymnen

4. Persönlichkeiten

4.1. Gotthold Ephraim Lessing

4.1.1. Verfächter von Freiheit und Toleranz

4.1.2. schrieb das Stück "Nathan der Weise"

4.2. John Locke

4.2.1. prägte den Empirismus

4.2.2. Beobachtungen und Wahrnehmungen prägen das Arbeiten und somit auch das Wissen

4.3. Immanuel Kant

4.3.1. prägte den Empirismus

4.3.2. berühmtes Werk: "Was ist Aufklärung?"

4.4. François Marie Arouet de Voltaire

4.4.1. kritisierte den Absolutismus

4.4.2. kritisierte die Vormachtstellung der Kirche

4.5. Johann Christoph Gottsched

4.5.1. erster Literaturtheoretiker der Arbeiten der französischen Aufklärung rezitierte

4.5.2. kritisierte den barocken Schwulststils

4.6. René Descartes

4.7. Christoph Martin Wieland

4.8. David Hume

4.9. Gottfried Wilhelm Leibniz

5. Philosophie

5.1. Rationalismus

5.1.1. lateinisch ratio - Vernunft

5.1.2. Descartes: "Ich denke, also bin ich."

5.1.3. Prinzip: Alles hinterfragen - nichts einfach hinnehmen

5.2. Empirismus

5.2.1. geprägt von John Locke

5.2.2. geprägt von Immanuel Kant

6. Literatur und Kunst

6.1. Autoren beschäftigen sich mit dem Bürgertum

6.2. Verlage und Buchhandlungen wurden gegründet

6.3. Nachrichten von Gemälden wurden auch von Analphabeten verstanden