Kunststoffrecycling

Hurensohn

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Kunststoffrecycling von Mind Map: Kunststoffrecycling

1. Warum Recycling?

1.1. Ressourcen sind begrenzt

1.2. Rohstoffe werden Teurer

1.3. Umweltschutz

2. Entwicklung des Recycling

2.1. 1970 fürchtet man im Müll zu versticken

2.2. Deponien wurden sicherer und Verbrennungsanlagen sauberer

2.3. Wiederverwertbare Abfälle sind Wertstoffe

2.4. Ressourcenschohnung durch Abfallverwaltung

2.5. Müll vermeiden, wenn nicht möglich, ihn verwerten und erst dann deponieren

3. Kunststoffabfall

3.1. In Österreich rund 0,9 Mio. tonnen Kunststoffabfälle, davon fast 28% verwertet

3.1.1. Produktionsabfälle

3.1.2. Hausabfälle

3.1.3. Transportabverpackung

3.1.4. Werkstoffabfälle

3.2. In der EU rund 25Mio. Tonnen Kunststoffabfälle, davon fast 30% verwertet

4. Werkstoff-Recycling

4.1. Physikalisches Rcycling

4.2. Umschmelzen von Altkunsstoff zu neuen Formteilen

4.3. Benötigt sortenreine und Saubere Altkunsstoffe

4.4. Gute Anwendungsmöglichkeiten z.B. Transportverpackungen, und Produktionsverpackungen, etc

5. Nachteile

5.1. Sind schwer zu vermischende Altkunsstoffe

5.2. PVC zerstzt sich, bevor das PP seine Erweichungstem. erreicht hat

5.3. Downcycling

5.4. Sammeln, Sortieren und Reinigen sind kostenintensiv

5.5. Aufwand übersteigt den erzielbaren Nutzen

6. Rohstoff-Recycling

6.1. Chemische Rycicling

6.2. Altkunsstoff werden Ausgangssubstanzen oder in chemische Rohstoffe gespalten

6.3. Können wieder zur Herstellung von Kunsstoffen oder anderen Produkten verwendet werden

7. Hochofen

7.1. Altkunsstoffe erstzen Teil des Schweröls

7.2. Vermschte, verschmutze Altkunsstoffe werden verwertet

7.3. Nachteil: PVC muss aussortiert werden

8. Vorteile

8.1. Produkte unterliegen keinen Anwendungsbeschränkungen

8.2. Gemischte Kunststoffe können genutzt werden

8.3. Sortieren und Reinigen entfällt

9. Energetische Verwertung

9.1. Verbrennung von Kunststoffen

9.2. Kunsstoffe haben gleichzeitig Heizwert wie Erdöl

9.3. Altkunsstoffe werden energetische verwertet z.B.:In Müllverbrennungsanlagen, Bei der Zementherstellung, in Heizkraftwerken

10. Vorteile/Nachteile

10.1. Vorteile

10.1.1. Kein Reinigen und Sortieren Nötig

10.1.2. Konsstoffe mit engem Verbund zu anderen Materialien werden

10.2. Nachteile

10.2.1. Giftige Gase

10.2.2. Hohe Kosten für Abgasreinigung