Cashflow Maschine

FBA Maschiene

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Cashflow Maschine von Mind Map: Cashflow Maschine

1. Produkt Launch

1.1. Launch Strategie

1.1.1. Wie viele Verkäufe sind nötig, um auf der ersten Seite bei Amazon zu ranken?

1.1.2. VORLAGE Launch Ausgaben berechnen.xlsx

1.1.3. Kostenlose Amazon-Landingpages | ASINpage

2. Produkt Listing

2.1. SEO Optimierung

2.1.1. Amazon Europa

2.1.1.1. Deutschland

2.1.1.2. Italien

2.1.1.3. Frankreich

2.1.1.4. England

2.1.1.5. Spanien

2.1.2. Amazon Seo Listing - HOW TO

2.2. Listing Fotos

2.2.1. Herausrangendes Hauptbild (CTR)

2.2.2. Benefits & USP ohne Worte erklären

2.2.3. Hochwertiger Eindruck

2.3. Bewertungen

2.3.1. 5 Bewertungen pro ASIN ist Pflicht

2.3.2. Negative Bewertungen

2.3.2.1. Antwort auf NEGATIVE-REZENSION

2.3.3. Versehentlich Verkäuferbewertung

2.3.4. Follow Up Mail Vorlagen

2.3.4.1. Ebook How-To

2.3.5. bewertungen-strategien

3. Cashflow

3.1. Überblick für Rücklagen

3.2. Budget für Wachstum

3.3. Überblick über Gewinne (Sellerboard)

3.4. Out-Of-Stock Monitoring

3.4.1. Out-of-Stock TODOs

4. Buchhaltung

4.1. Gehälter von Mitarbeitern

4.2. Abwicklung von Steuern

5. Werbung

5.1. PPC

5.1.1. Amazon Europa

5.1.1.1. Deutschland

5.1.1.2. Italien

5.1.1.3. Frankreich

5.1.1.4. England

5.1.1.5. Spanien

5.1.2. Wöchentliche Optimierung

5.1.3. PPC Know-How

5.2. Social Media

5.2.1. Social Marketing Know-How

5.2.2. Instagram

5.2.2.1. Instagram Marketing

5.2.3. Facebook Chatbot

5.2.4. Youtube

5.3. GoogleAds

5.4. Funnels

6. Product Sourcing

6.1. Produkt Suche (Potenzial)

6.1.1. Profit Kalkulation

6.1.1.1. Was sind die Landing Kosten (Facht + Zoll)

6.1.1.2. Kosten für Launch: Facebook, Instagram, Design

6.1.2. USP Brainstormen

6.1.2.1. Kann USP mit Bildern dargestellt werden?

6.1.2.2. Trägt USP bei, dass Produkt besser ist als 20% der Konkurrenz

6.1.2.3. Inspirations Quellen

6.1.2.3.1. Pinterest

6.1.2.3.2. Instagram

6.1.3. Potenzial Analyse

6.1.4. Produkt Fragenbogen: Passt zu persönlichen Interessen?

6.1.5. Als ALLER ERSTES beantworte folgende Fragen: 1. Wie viel Kapital steht bereit? 2. Wie viel Umsatz pro Monat willst du erreichen? Wie viel Gewinn willst du erreichen? -> dann suche hoche nachfrage und finde USP das problem löst

6.2. Manufacturer finden

6.2.1. Quality Check

6.2.1.1. Sourcing Agent

6.2.1.2. Samples zusenden lassen

6.2.1.3. Skype Video

6.2.2. Preisverhandlung

6.2.2.1. Preis erst am Ende anfragen, sonst summiert der Hersteller alle änderungen auf

6.2.3. Manufactor Websites

6.2.3.1. 1688.com

6.2.3.2. Alibaba

6.2.3.3. Jungle Scout Sourcing

6.2.4. Fracht Anfrage Vorlage

6.2.5. Proforma Order (PO) Anfrage Vorlage

6.2.6. Produkt Preisanfrage Vorlage

6.3. Luft- / Seefracht

6.3.1. Fracht Angebot einholen

6.3.2. Zolltarifnummer / HS Code

6.4. Produkt Design

6.4.1. EAN Nummer

6.4.2. Produkt Verpackung Prinzipien

6.4.3. Beipackzettel Vorlagen

6.5. Sourcing Know-How

6.6. Quality Inspection mit: asia quality focus: Quality Control in China & Asia: Inspections & Factory Audits Services | AQF

6.7. produkthaftpflichversicherung mit HVG ca 40 im monat bei 1mio umsatz: VGH Versicherungen aus Niedersachsen | VGH

7. Brand / Private Label

7.1. Branding Know-How

8. Prinzipien zur Verwaltung der Maschine

8.1. Betreibe die Maschine, um ein Ziel zu erreichen

8.1.1. Gucke auf die Maschine und auf dich selbst aus der Vogelperspektive

8.1.1.1. Überprüfe regelmäßig Deine Erzeugnisse (outcomes) im Hinblick auf die Ziele

8.1.1.2. Verstehe, dass ein großartiger Manager ein Organisations-Ingenieur ist

8.1.1.3. Verwende sehr gute Metriken

8.1.1.4. Hüte dich davor zu viel Aufmerksamkeit dem zu widmen, was auf dich zukommt und dadurch der Maschine selbst zu wenig Aufmerksamkeit zu geben

8.1.1.5. Lass Dich nicht von scheinbar wichtigen Aufgaben blenden.

8.1.2. Bei jedem Lösungsansatz frage dich 1. Komme ich dem Ziel näher? 2. Trainiere und teste ich die Maschine (z.B. die Menschen und das Maschinen Design)?

8.1.2.1. Alles ist eine Fallstudie

8.1.2.2. Bei Problemen diskutiere beide Level: 1. Maschinen-Level Warum sind die outcomes entstanden?) und 2. Fall.-Level (Wie soll damit umgegangen werden?)

8.1.2.3. Wenn neue Regeln eingeführt werden, erkläre die Prinzipien dahinter

8.1.2.4. Die neuen Richtlinien sollten eine Erweiterung der Prinzipien sein

8.1.2.5. Prinzipien und Richtlinien geben einen Leitfaden vor, aber es gibt auch Ausnahmen für jede Regel

8.1.3. Verstehe die Unterschiede zwischen: Managen, Micro-Managen, Nicht-Managen

8.1.3.1. Manager sind für das Gelingen verantwortlich

8.1.3.2. Manage deine Leute so, dass zu deren Stärken und Schwächen zusammenfassen kannst

8.1.3.3. Je besser deine Performance als Manager desto mehr Glaubwürdigkeit hast du

8.1.3.4. Du solltest in der Lage sein die Detailaufgaben zu deligieren

8.1.4. Kenne die Art, wie deine Leute ticken, weil Menschen die wichtigste Resource sind

8.1.4.1. Prüfe regelmäßig die Temperatur deiner Mitarbeiter ist wichtig für die Organisation

8.1.4.2. Lerne, wie sehr du deinen Leuten vertrauen kannst, statt davon auszugehen dass sie es machen

8.1.4.3. Variiere wie stark du dich involvierst in Abhängigkeit deines Vertrauens zu den Leuten

8.1.4.4. Vergebe klar Zuständigkeiten

8.1.4.4.1. Erinnere dich, wer welche Verantwortlichkeiten hat

8.1.4.4.2. Achte darauf, wenn sich der Job verändert, dass geprüft wird, ob die richtige Person daran arbeitet

8.1.4.5. Tauche tief ein, um zu verstehen, was du von der Maschine erwarten kannst

8.1.4.5.1. Habe ein bis zu einem bestimmten Schwellwert gutes Verständnis vor der Maschine, um bei Problemen besser einzuschätzen zu können

8.1.4.5.2. Verhindere zu distanziert zu den Arbeitern zu sein

8.1.4.5.3. Tausche dich täglich aus um auf dem neusten Stand zu sein

8.1.4.5.4. Teste damit du weißt ob Probleme anstehen, damit es zu keinen Überraschungen kommt

8.1.4.5.5. Teste sogar die Leute, die unter den Leuten stehen, die unter dir stehen

8.1.4.5.6. Die Leute, die unter deinen Leuten stehen, sollen sich frei fühlen sich an dich zu wenden

8.1.4.5.7. Gehe nicht davon aus, dass die Antworten der Menschen korrekt sind

8.1.4.5.8. Trainiere deine Ohren (sei wachsam)

8.1.4.5.9. Mache deine Tests transparent statt privat

8.1.4.5.10. Sei selber offen für Tests (getestet zu werden). Nur so kannst du verbessert werden

8.1.4.5.11. Denk dran, Menschen die auf eine Weise denken, haben Schwierigkeiten sich mit Menschen auszutauschen, die anders denken

8.1.4.5.12. Bespreche alle verdächtigen Punkte selbst wenn sie scheinbar wenig Prio haben

8.1.4.5.13. Denk daran, dass es viele Wege gibt zu glänzen. Es muss nicht dein Weg sein

8.1.5. Denke, wie ein Besitzer und erwarte das von deinen Kollegen

8.1.5.1. Urlaub bedeutet nicht, seine Verantwortung abgeben zu können

8.1.5.2. Zwinge dich und deine Leute immer wieder dazu schwere Aufgaben zu machen

8.1.6. Erkenne die Leistungsträger und bedenke den Umgang und das Risiko unersetzbar zu sein

8.1.7. Behandle die Menschen angemessen

8.1.7.1. Lass dich nicht einschüchtern

8.1.7.2. Kümmere dich um die Leute, dich für dich arbeiten

8.1.8. Effektive CEOs suchen offen nach den besten Antworten und bringen Mitarbeiter mit auf die Suche ein

8.1.8.1. Sei schwach & startk: Stelle Fragen um bestes Verständnis zu erlangen und beste Entscheidungen zu treffen

8.1.8.2. Sorge dich nicht, was andere über dich denken und frage nicht was zu tun ist

8.1.8.3. Versuche verstanden zu werden & andere zu verstehen, statt Anweisungen zu geben

8.1.9. Mache Verantwortlichkeiten fest, und sorge dafür dass deine Leute dich auf deine Verantwortlichkeiten aufmerksam machen

8.1.9.1. Halte dich an Vereinbarungen, die Ihr gemeinsam trefft

8.1.9.2. Kommuniziere Verbindlichkeiten explizit, damit klar ist, was zu tun ist

8.1.9.3. Vermeide aufgaben, die dich runterziehen & die andere übernehmen können

8.1.9.4. Beachte, dass Mitarbeiter den Unterschied zwischen Zielen und Aufgaben unterscheiden können. Können Sie das nicht, kannst du Ihnen nicht vertrauen

8.1.9.5. Sei vorsichtig bei dem Spruch "Wir sollten dies & jenes tun". Die Verantwortlichen müssen explizit genannt werden

8.1.10. Kommuniziere den Plan eindeutig und klar & habe metriken, die aufzeigen, ob Ihr dem Ziel näher kommt und wie effektiv

8.1.10.1. Reflektiere über den Verlauf bevor du mit etwas neuem beginnst. Spreche komplett ab, was passiert ist, wie es gelaufen ist usw.

8.1.11. Spreche umgehend an, sobald du deine Verantwortlichkeiten nicht ausführen kannst

9. Freelancer

9.1. Hire the best Filipino employees and virtual assistants the Philippines has to offer!

9.2. Digitale Nomaden Jobbörse | DNX JOBS

9.3. Upwork | Hire Freelancers. Make things happen.

10. Fracht

10.1. DETRACO GmbH / Home