Kind krank (akut) / in Bearbeitung

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Kind krank (akut) / in Bearbeitung von Mind Map: Kind krank (akut) / in Bearbeitung

1. Muss das Kind zum Arzt?

1.1. Hausmittel für Kinderkrankheiten

1.1.1. Schnupfen

1.1.2. Husten

1.1.3. Fieber

1.1.4. Durchfall

1.1.5. Erbrechen

1.2. Apotheken in der Nähe

1.3. Ärzte in der Nähe

1.4. Notdienst am Wochenende

2. Betreuung zu Hause

2.1. Praktische Helfer

2.2. Beschäftigungsideen

3. Info für Berufstätige

3.1. angestellt in Deutschland

3.1.1. gesetzlich krankenversichert

3.1.1.1. Gesetzlicher Anspruch auf Freistellung

3.1.1.1.1. Dauer

3.1.1.1.2. Voraussetzungen

3.1.1.1.3. Lohnfortzahlung

3.1.1.2. Krankheitstage ausgeschöpft?

3.1.1.2.1. versuchen, sich die Tage vom anderen Elternteil übertragen zu lassen, wenn dieser nicht in der Lage ist, die Kinderbetreuung zu übernehmen

3.1.1.2.2. sich selbst krankschreiben lassen?

3.1.1.3. Haushaltshilfe?

3.1.1.3.1. die Krankenkassen zahlen nur dann eine Haushaltshilfe, wenn die Eltern selbst erkranken und sich nicht um ihre Kinder kümmern können

3.1.2. privatversichert

3.1.2.1. kein Anspruch auf bezahlte Freistellung

3.2. angestellt in Luxemburg

3.2.1. gesetzlicher Anspruch auf Urlaub aus familiären Gründen

3.2.1.1. Dauer

3.2.1.1.1. Kind zwischen 0 und dem nicht vollendeten 4. Lebensjahr - 12 Urlaubstage für diesen Zeitraum pro Kind

3.2.1.1.2. Kind zwischen dem 4. vollendeten Lebensjahr bis zum nicht vollendeten 13. Lebensjahr - 18 Urlaubstage für diesen Zeitraum pro Kind

3.2.1.1.3. Kind zwischen dem vollendeten 13. Lebensjahr und dem nichtvollendeten 18. Lebensjahr und hospitalisiert - 5 Urlaubstage für diesen Zeitraum und pro Kind im Falle einer Hospitalisierung

3.2.1.1.4. Für Kinder, die Anspruch auf eine Sonderzulage für behinderte Kinder haben, beträgt die Dauer das Doppelte pro Altersgruppe

3.2.1.2. Voraussetzungen

3.2.1.2.1. Der Urlaub aus familiären Gründen kann aufgeteilt werden. Eine Urlaubszeit von unter 4 Stunden wird nur als halber Tag angerechnet.

3.2.1.2.2. Beide Elternteile können die gleiche Anzahl Urlaubstage nehmen aber nicht zum selben Zeitpunkt.

3.2.1.2.3. Die Abwesenheit ist bei einem Urlaub aus familiären Gründen mittels eines ärztlichen Attests zu rechtfertigen

3.2.1.2.4. Das ärztliche Attest mit Angabe der Versicherungsnummer des erkrankten Kindes und des Elternteils muss der zuständigen Krankenkasse spätestens am dritten Tag vorgelegt werden.

3.2.1.3. Lohnfortzahlung

3.2.1.3.1. Arbeitnehmer im Privatsektor profitieren von der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber

3.2.2. Krankheitstage ausgeschöpft?

3.3. Notfallbetreuung

4. Krippe / Kita / Schule

4.1. Wann darf das Kind nicht in die Einrichtung?

4.2. Wann darf das Kind wieder in die Einrichtung?