WI energy - Social Media

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
WI energy - Social Media von Mind Map: WI energy - Social Media

1. Kundenbindung

1.1. Stärken der Beziehung zu unseren Kunden Wir erreichen nicht nur neue Menschen, auch bereits bestehende Kunden binden wir langfristig über Social Media. Wir erhöhen für Menschen, die schon Kunden von uns sind, durch Transparenz, eine individuelle Betreuung und regelmäßigen Support. Mit einem guten Community Management fühlen sich unsere Kunden geschätzt, sind zufriedener und bleiben unserem Unternehmen mit höherer Wahrscheinlichkeit treu.

2. Reichweite

2.1. Erreichen Sie möglichst viele User bzw. Kunden Mit der richtigen Strategie und relevantem Content erhöhen wir stetig unsere Reichweite. Mittlerweile nutzen ca. 46 Millionen Menschen in Deutschland Social Media (Stand 2018). Darin liegt ein enormes Potenzial, User und Ihre potenzielle Zielgruppe über die sozialen Medien zu erreichen. Liken User einen Ihrer Beiträge, bekommen dies auch deren Facebook-Freunde mit. Mit jeder Interaktion eines Users erhöht sich somit automatisch auch die Reichweite unseres Contents. Ein weiterer Vorteil: Die Reichweite, die Sie über Social Media generieren, ist im Gegensatz zu klassischer Printwerbung genau messbar. Dies verschafft uns die Chance, den Erfolg unserer Social-Media-Aktivitäten in Bezug auf die Reichweite im Detail auszuwerten und laufend zu optimieren.

2.2. Kunde wirbt User

3. Werbung

3.1. Inhalte veröffentlichen – Wofür steht WI energy Beiträge veröffentlichen in den sozialen Medien, den Mehrwert schaffen und relevant für unsere Zielgruppe sind. Wofür stehen wir als Unternehmen. Mit sogenanntem Storytelling, in dem wir bspw. unsere Unternehmensgeschichte und -vision erzählen, wecken wir Emotionen bei unseren Usern bzw. Kunden und schaffen so eine Bindung, die wiederum die Loyalität zu Ihrem Unternehmen erhöht.

4. Marketing

4.1. Nutzen Sie Multiplikatoren Durch Social Media ergibt sich außerdem die Möglichkeit, Multiplikatoren für Ihr Unternehmen einzusetzen. Sog. Testimonials und Influencer weisen eine Menge eigener Fans und Follower auf ihren Social-Media-Kanälen auf. Nutzen Sie diese immense Reichweite, indem Sie Kooperationen eingehen, in der die Multiplikatoren ihre Anhängerschaft auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen und Sie empfehlen. Aber auch Journalisten können Sie über die sozialen Medien auf sich aufmerksam machen und ihnen Inhalte so aufbereiten, dass sie gerne über Sie berichten.

5. Aufmerksamkeit

5.1. Steigern Sie Ihre Bekanntheit Im Marketingsprech ist „Awareness“ (engl.: Bewusstsein/Aufmerksamkeit) ein häufig verwendeter Begriff. Mit einem „Awareness Set“ sind alle Angebote zu einem Thema gemeint, die sich im Bewusstsein des potenziellen Kunden befinden. Durch Social Media generieren Sie diese Awareness bei Ihren potenziellen Auftraggebern und Käufern. Einfach gesagt: Sie gelangen ins Bewusstsein des Users und bleiben dort langfristig, wenn Sie über die sozialen Medien regelmäßig relevante Inhalte (engl.: Content) veröffentlichen. So steigern Sie erfolgreich den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens.