Gesamtteam 11.05.2012 --- Thema BETEILIGUNG --- Diskussionsergebnisse

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Gesamtteam 11.05.2012 --- Thema BETEILIGUNG --- Diskussionsergebnisse von Mind Map: Gesamtteam 11.05.2012 --- Thema BETEILIGUNG --- Diskussionsergebnisse

1. WORKSHOP- RUNDE 2 ------------------------------------ Was habe ich bzw. brauche ich, um mich beteiligen zu können? Was will ich beibehalten, was will ich verändern?

1.1. Haben / Brauchen

1.1.1. Gruppe 7 + 3

1.1.1.1. Wertschätzung & Offenheit

1.1.1.2. Wissen & Transparenz

1.1.1.3. Ressourcen (finanziell, personell, räumlich, interkulturelle Zusammensetzung

1.1.2. Gruppe 8 + 4

1.1.2.1. Informationen & Transparenz

1.1.2.2. Ressourcen (zeitlich, finanziell, personell, räumlich, Setting)

1.1.2.3. Vereinskultur (Struktur, Kollegialität, Wertschätzung, Fairness, Führungsstil)

1.1.3. Gruppe 5 + 1

1.1.3.1. kurze Wege

1.1.3.2. Vernetzung

1.1.3.3. Qualifikation / Zutrauen

1.1.3.4. Motivation

1.1.4. Gruppe 2 + 6

1.1.4.1. Kommunikation (Teamsitzung,Gesamtteam, Mitarbeiter/innengespräch, offenes Ohr der Leitung, fachlicher Austausch, Intranet)

1.2. Beibehalten

1.2.1. Gruppe 7 + 3

1.2.1.1. eigenverantwortliches Handeln

1.2.1.2. multikulturelle Zusammensetzung

1.2.2. Gruppe 8 + 4

1.2.2.1. siehe "Haben / Brauchen"!

1.2.3. Gruppe 5 + 1

1.2.3.1. siehe "Haben / Brauchen"!

1.2.4. Gruppe 2 + 6

1.2.4.1. siehe "Haben / Brauchen"!

1.3. Verändern

1.3.1. Gruppe 7 + 3

1.3.1.1. klarere Strukturen um eigenverantwortlich handeln zu können

1.3.1.2. bessere Ressourcen (mehr...)

1.3.1.3. Organisation soll nicht mehr wachsen

1.3.1.4. mehr fachlichen Austausch einrichten

1.3.2. Gruppe 8 + 4

1.3.2.1. Mehr Transparenz z.B. AZV, Visionen vom Verein, Zukunftswerkstatt vereinsübergreifend

1.3.2.2. Betriebsrat

1.3.2.3. Ressourcenvergabe optimieren

1.3.3. Gruppe 5 + 1

1.3.3.1. Transparenz / Kommunikation / Informationsfluss: insbesondere von oben nach unten einheitlich gut!

1.3.3.2. Wenn Teilhabe gewollt müssen Struktur und Freiräume dafür geschaffen werden

1.3.3.3. Verbindliche Rollen- und Kompetenzklärung

1.3.4. Gruppe 2 + 6

1.3.4.1. Zeit (wie?)

1.3.4.2. Zuständigkeiten und Grenzen abklären (Wie?)

1.3.4.3. Willkommensmappe (Organigramm) für MA/innen und Eltern

1.3.4.4. Zugang für alle zum Intranet

2. WORKSHOP- RUNDE 1 ------------------------------ Warum will ich mich beteiligen bzw. beteiligt sein?

2.1. Gruppe 2 + 6

2.1.1. Keine Fremdbestimmung, kein Befehlsempfänger: ICH bin die Fachfrau, der Fachmann

2.1.2. Persönliche und berufliche Weiterentwicklung durch Austausch

2.1.3. Durch und aufgrund von Identifikation: mehr Motivation, mehr Zufriedenheit

2.2. Gruppe 3 + 7

2.2.1. Viele Ideen ergeben ein besseres Ganzes!

2.2.2. Persönliche Zufriedenheit durch Mitgestaltung und Zugehörigkeit

2.2.3. Verantwortung übernehmen / bekommen

2.2.4. Transparenz schafft Teilhabe

2.3. Gruppe 4 + 8

2.3.1. Teil eines Ganzen sein (Informationen)

2.3.2. Spaß und Freude mitbringen

2.3.3. Bedürfnisse und Wünsche "anderer" und "eigene" erfahren

2.4. Gruppe 1 + 5

2.4.1. Mitbestimmung von Inhalten und Rahmenbedingungen

2.4.2. Identifikation mit Verein und Arbeit

2.4.3. Weiterentwicklung / Veränderung

3. Plenumsdiskussion / Auswertung

3.1. "Arbeitsaufträge"

3.1.1. Fachlicher Austausch

3.1.2. Newsletter / Zugang zum Intranet

3.1.3. Wie kommen die Infos der einzelnen Gremien (AK's) in die Einrichtungen?

3.1.4. Stellenbeschreibungen überprüfen auf Beteiligung

3.1.5. Klärung von Vorgaben und Möglichkeiten über Mehrheiten Entscheidungen zu finden

3.1.6. Überblick schaffen über Möglichkeiten sich zu beteiligen

3.1.7. Transparenz der einzelnen Gremien (z.B. in Newslettern: welche Gremien gibt es, wo kann ich mich beteiligen?