Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Kontenplan von Mind Map: Kontenplan

1. Aktiva

1.1. I. Anlagevermoegen

1.1.1. Grundstuecke und Gebaeude

1.1.1.1. Soll

1.1.1.1.1. Grunderwerbssteuer

1.1.1.2. Haben

1.1.2. Technische Anlagen und Maschinen

1.1.2.1. Soll

1.1.2.1.1. Einkauf von Sachanlagen

1.1.2.2. Haben

1.1.2.2.1. Abschreibungen

1.1.2.2.2. Sachanlage Zahlung inkl. Skonto

1.1.3. Fuhrpark

1.1.3.1. Soll

1.1.3.1.1. Verwendung im Fuhrpark der aktivierungspflichtigen Eigenleistung

1.1.3.2. Haben

1.1.3.2.1. Abschreibung des Restbuchwertes; Anlagenabgänge

1.1.4. Betriebs- und Geschaeftsausstattung

1.1.5. Geringwertige Wirtschaftsgüter

1.1.5.1. Soll

1.1.5.1.1. GWG Kauf auf Ziel

1.1.5.2. Haben

1.1.5.2.1. GWG Abschreibung in voller Höhe

1.1.6. GWG-Sammelposten

1.1.6.1. Soll

1.1.6.1.1. GWG Sammelposten Kauf auf Ziel

1.1.6.2. Haben

1.1.6.2.1. GWG Sammelposten Abschr. 5J,linear

1.2. II. Umlaufvermoegen

1.2.1. Rohstoffe

1.2.1.1. Soll

1.2.1.1.1. Einkauf auf Ziel

1.2.1.1.2. Monatliche Einbuchung der Bezugskosten

1.2.1.2. Haben

1.2.1.2.1. Rohstoffverbrauch im Rahmen der aktivierungspflichtigen Eigenleistung

1.2.1.2.2. Ruecksendungen an Lieferant (Mangel, Fehllieferung)

1.2.1.2.3. Erfassung der Nachlaesse am Ende der Periode

1.2.1.2.4. Materialentnahme lt. Materialentnahmeschein

1.2.2. Bezugskosten für Rohstoffe

1.2.2.1. Soll

1.2.2.1.1. Einkauf auf Ziel inkl. Bezugskosten

1.2.2.2. Haben

1.2.2.2.1. Ruecksendungen an Lieferant (Mangel, Fehllieferung)

1.2.2.2.2. Monatliche Einbuchung der Bezugskosten

1.2.3. Nachlaesse für Rohstoffe

1.2.3.1. Soll

1.2.3.1.1. 2./3. Abschluß des Unterkontos ins Hauptkonto am Ende der Periode

1.2.3.1.2. 2. Bruttoverfahren Vorsteuerberichtigung

1.2.3.2. Haben

1.2.3.2.1. 1. Nettoverfahren Nachlaesse beim Einkauf (Gutschrift)

1.2.3.2.2. 1. Bruttoverfahren Nachlaesse beim Einkauf (Gutschrift)

1.2.4. Hilfsstoffe

1.2.5. Betriebsstoffe

1.2.6. Unfertige Erzeugnisse

1.2.6.1. Merhbestand (Soll)

1.2.6.2. Minderbestand (Haben)

1.2.7. Fertige Erzeugnisse

1.2.7.1. Mehrbestand (Soll)

1.2.7.2. Minderbestand (Haben)

1.2.8. Handelswaren

1.2.9. Forderungen

1.2.9.1. Soll

1.2.9.1.1. Verkauf auf Ziel

1.2.9.1.2. Verkauf (Verkaufspreis); Anlagenabgang

1.2.9.2. Haben

1.2.9.2.1. Ruecksendungen von Kunden

1.2.9.2.2. Kundengutschrift wegen Mängel

1.2.9.2.3. Nettoverfahren Zahlungseingang mit Skontoabzug

1.2.9.2.4. Bruttoverfahren Zahlungseingang mit Skontoabzug

1.2.9.2.5. Eingang eines Kundenschecks

1.2.10. Forderungen ggü. Mitarbeiter

1.2.10.1. Soll

1.2.10.1.1. Überweisung Vorschuss an Mitarbeiter

1.2.10.2. Haben

1.2.10.2.1. Ausgleich Vorschuss oder Mitarbeiterverkauf; Überweisung der Lohn-/Gehaltsabrechnung

1.2.11. Vorsteuer

1.2.11.1. Soll

1.2.11.1.1. Einkauf auf Ziel

1.2.11.1.2. Privattelefonie Verbuchung auf EvGusl

1.2.11.1.3. Zunächst Vorauszahlung der angefallenen Frachten und Fremdlager für Kunden

1.2.11.1.4. Einkauf von Sachanlagen

1.2.11.1.5. GWG Einkauf auf Ziel

1.2.11.1.6. GWG Sammelposten Einkauf auf Ziel

1.2.11.2. Haben

1.2.11.2.1. Vorsteuerkorrektur nach Rücksendung an Lieferant aufgrund Mangel oder Fehllieferung

1.2.11.2.2. Privattelefonie Ausgleichsbuchung durch Privat

1.2.11.2.3. Nachlaesse Nettoverfahren

1.2.11.2.4. 2. Bruttoverfahren Vorsteuerberichtigung

1.2.11.2.5. 1. Kontenausgleich Ust.

1.2.11.2.6. 2. Abschluss SBK (wenn VSt.>USt.)

1.2.11.2.7. Sachanlage Zahlung inkl. Skonto

1.2.11.2.8. Erstattung von Vorsteuerguthaben

1.2.12. SV-Beitragsvorauszahlungen

1.2.12.1. Soll

1.2.12.1.1. Vorauszahlung der AN+AG Anteile zur SV

1.2.12.2. Haben

1.2.12.2.1. Ausgleich der vorausgezahlten SV durch Bruttogehalt und AG-Anteil-SV Überweisung der Lohn-/Gehaltsabrechnung

1.2.13. Wertpapiere des Umlaufvermögens

1.2.13.1. Soll

1.2.13.1.1. Kauf von Wertpapieren

1.2.13.2. Haben

1.2.13.2.1. Verkauf von Wertpapieren des UV mit Gewinn

1.2.13.2.2. Verkauf von Wertpapieren des UV mit Verlust

1.2.14. Schecks

1.2.14.1. Soll

1.2.14.1.1. Eingang eines Kundenschecks

1.2.14.2. Haben

1.2.14.2.1. Scheck Einlösung bei der Bank

1.2.14.2.2. Scheck Weitergabe an Lieferanten

1.2.15. Bank

1.2.15.1. Soll

1.2.15.1.1. Nettoverfahren Zahlungseingang mit Skontoabzug

1.2.15.1.2. Bruttoverfahren Zahlungseingang mit Skontoabzug

1.2.15.1.3. Scheck Einlösung bei der Bank

1.2.15.1.4. Verkauf von Wertpapieren des UV mit Gewinn

1.2.15.1.5. Verkauf von Wertpapieren des UV mit Verlust

1.2.15.2. Haben

1.2.15.2.1. Zahlung der ER inkl. Skonto

1.2.15.2.2. Zunächst Vorauszahlung der angefallenen Frachten und Fremdlager für Kunden

1.2.15.2.3. Vorauszahlung der AN+AG Anteile zur SV

1.2.15.2.4. Überweisung des Nettogehalts Überweisung der Lohn-/Gehaltsabrechnung

1.2.15.2.5. Überweisung der Lohnbesteuerung ans Finanzamt

1.2.15.2.6. Überweisung Vorschuss an Mitarbeiter

1.2.15.2.7. Überweisung der VwL

1.2.15.2.8. Sachanlage Zahlung inkl. Skonto

1.2.15.2.9. Lohnaufw. im Rahmen der aktivierungspflichtigen Eigenleistung

1.2.15.2.10. Scheck Einlösung durch Lieferant

1.2.15.2.11. Kauf von Wertpapieren

1.2.15.2.12. Einkommenssteuer, KiSt, SolZ Unternehmer; Nachzahlung von Personensteuern; Erstellung der Einkommenssteuererklärung (Brutto); Unternehmer durch Erbe und dadurch Erbschaftssteuer; Schenkungssteuer (Inhaber); Private KFZ Steuer;

1.2.15.2.13. Grunderwerbssteuer

1.2.15.2.14. Betriebssteuern

1.2.15.2.15. Sonstige zinsähnliche Aufwendungen, bei Zinsen für nicht fristgerechte Überweisung einer Steuer

1.2.15.2.16. Umsatzsteuervorauszahlung

1.2.15.2.17. Kraftstoffaufwendungen für die Überweisung von Mineralölsteuer

1.2.15.2.18. Aufw.Kfz.Steuer

1.2.15.2.19. Gewerbesteuer

1.2.15.2.20. Erstattung von Gewerbesteuer

1.2.15.2.21. Erstattung von Vorsteuerguthaben

1.2.15.2.22. Erstattung von Einkommensteuer

1.2.16. Postbank

1.2.17. Kasse

1.2.18. ARA Aktive Rechnungsabgrenzung

2. Passiva

2.1. I. Eigenkapital

2.1.1. Gewinn und Verlustrechnung

2.1.1.1. Haben (Mehrungen des Eigenkapitals)

2.1.1.1.1. Umsatzerloese

2.1.1.1.2. Erlösberichtigungen

2.1.1.1.3. So. betriebliche Ertraege

2.1.1.1.4. aktivierte Eigenleistungen

2.1.1.1.5. Erlös aus Anlagenabgängen

2.1.1.1.6. Entnahme von G.u.s.L.

2.1.1.1.7. Erträge aus dem Abgang von Vermögensgegenständen

2.1.1.1.8. EK: VERLUST

2.1.1.2. Bestandsveraenderungen

2.1.1.2.1. (Haben) Mehrbestand

2.1.1.2.2. (Soll) Minderbestand

2.1.1.3. Soll (Minderungen des Eigenkapitals)

2.1.1.3.1. Aufwendungen fuer Rohstoffe

2.1.1.3.2. Bezugskosten Aufw. Rohstoffe

2.1.1.3.3. Nachlaesse Aufw. Rohstoffe

2.1.1.3.4. Aufwendungen fuer Hilfsstoffe

2.1.1.3.5. Aufwendungen fuer Betriebsstoffe

2.1.1.3.6. Aufwendungen fuer Waren

2.1.1.3.7. Frachten und Fremdlager

2.1.1.3.8. Vertriebsprovision

2.1.1.3.9. Verpackungsmaterial

2.1.1.3.10. Abschreibungen auf Sachanlagen

2.1.1.3.11. Außerplanmäßige Abschr.Sachanl.

2.1.1.3.12. Abschreibungen GWG

2.1.1.3.13. Anlagenabgänge

2.1.1.3.14. Lohn/Gehalt

2.1.1.3.15. AG-Anteil-SV

2.1.1.3.16. Mietaufwendungen

2.1.1.3.17. Bueromaterial

2.1.1.3.18. Fremdinstandhaltung

2.1.1.3.19. Betriebssteuern

2.1.1.3.20. Gewerbesteuer

2.1.1.3.21. Sonstige zinsähnliche Aufwendungen

2.1.1.3.22. Kosten d. Telekom.

2.1.1.3.23. Verluste aus dem Abgang von Vermögensgegenständen

2.1.1.3.24. Kraftstoffaufwendungen

2.1.1.3.25. Aufw.Kfz.Steuer

2.1.1.3.26. EK: GEWINN

2.1.2. Privatkonto

2.1.2.1. (Haben) Privateinlagen

2.1.2.1.1. Erstattung von Einkommensteuer

2.1.2.2. (Soll) Privatentnahmen

2.1.2.2.1. Entnahme von Gegenständen und Dienstleistungen

2.1.2.2.2. Privatnutzung PKW (s.o. & 1%§)

2.1.2.2.3. Privatnutzung Telefon

2.1.2.2.4. Einkommenssteuer, KiSt, SolZ Unternehmer; Nachzahlung von Personensteuern; Erstellung der Einkommenssteuererklärung (Brutto); Unternehmer durch Erbe und dadurch Erbschaftssteuer; Schenkungssteuer (Inhaber); Private KFZ Steuer;

2.2. II. Fremdkapital

2.2.1. Hypothekendarlehen

2.2.2. Darlehen

2.2.3. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

2.2.3.1. Haben

2.2.3.1.1. Einkauf auf Ziel inkl. Bezugskosten

2.2.3.1.2. Einkauf von Sachanlagen

2.2.3.1.3. GWG Einkauf auf Ziel

2.2.3.1.4. GWG Sammelposten Einkauf auf Ziel

2.2.3.2. Soll

2.2.3.2.1. Rücksendung von Waren an Lieferant aufgrund Mangelhafter oder Fehlerhaft gelieferter Ware.

2.2.3.2.2. Nachlaesse im Einkauf Nettoverfahren

2.2.3.2.3. Bruttoverfahren Nachlaesse im Einkauf (Gutschrift)

2.2.3.2.4. Bruttoverfahren Ust. Korrektur der Erlösberichtigung (Mängel, Skto. an Kunde)

2.2.3.2.5. Scheck Weitergabe an Lieferanten

2.2.3.2.6. Scheck Einlösung durch Lieferant

2.2.4. Verbindlichkeiten VwL

2.2.4.1. Haben

2.2.4.1.1. Gesamte VwL aus AG und AN Anteil; Überweisung der Lohn-/Gehaltsabrechnung

2.2.4.2. Soll

2.2.4.2.1. Überweisung der VwL

2.2.5. FB-Verbindlichkeiten

2.2.5.1. Haben

2.2.5.1.1. Zwischenbuchung der abzuführenden Lohnsteuer aus dem Bruttogehalt; Überweisung der Lohn-/Gehaltsabrechnung

2.2.5.2. Soll

2.2.5.2.1. Überweisung der Lohnbesteuer ans Finanzamt

2.2.6. Umsatzsteuer

2.2.6.1. Haben

2.2.6.1.1. Privatentnahme (EvGusL)

2.2.6.1.2. Verkauf auf Ziel

2.2.6.1.3. Ruecksendungen von Kunden

2.2.6.1.4. Ust. für Sachbezüge und Angestelltenverkauf Überweisung der Lohn-/Gehaltsabrechnung

2.2.6.1.5. Verkauf (Verkaufspreis); Anlagenabgang

2.2.6.2. Soll

2.2.6.2.1. 1. Kontenausgleich Vorsteuer

2.2.6.2.2. 2. SBK (wenn USt.>VSt.)

2.2.6.2.3. Kundengutschrift wegen Mängel

2.2.6.2.4. Nettoverfahren Zahlungseingang mit Skontoabzug

2.2.6.2.5. Sachanlage Zahlung inkl. Skonto

2.2.6.2.6. Umsatzsteuervorauszahlung

2.2.7. PRA Passive Rechnungsabgrenzung

3. Legende

3.1. GuV Haben

3.2. GuV Soll

3.3. Bilanz Aktiv

3.4. Bilanz Passiv

3.5. Zwitterkonto / Spezialkonto

3.5.1. Vorsicht beim Kontoabschluß

3.5.2. Vorsicht bei den Zwischenbuchungen

3.5.3. ggf. Verrechnung!

3.6. Soll

3.6.1. an

3.6.1.1. Haben

3.7. Bestandsorientierte Buchung der Beschaffung

3.8. Aufwandsorientierte Buchung der Beschaffung

3.9. Buchungen im Absatzbereich

3.10. Buchungen im Personalbereich

3.11. Buchungen der Steuern

4. 4. SBK