Systematik und Prüfung Körperverletzungsdelikte

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Systematik und Prüfung Körperverletzungsdelikte von Mind Map: Systematik und Prüfung Körperverletzungsdelikte

1. Grundtatbestand: § 223 StGB

1.1. Versuchsstrafbarkeit, § 223 Abs. 2 i. V. m. §§ 12 Abs. 2, 23 Abs. 1 Alt. 2 StGB

1.2. Problem: Übertragung von Krankheiten

1.3. Problem: ärztlicher Heileingriff

1.4. Problem: Einwilligung in religiös motivierte Beschneidungen von männlichen Kindern

1.5. Strafantragserfordernis, § 230 StGB

1.6. Einwilligung, § 228 StGB

2. Qualifikation: § 224 StGB

3. Schutzgut: körperliche Integrität

3.1. Verletzung

3.1.1. vorsätzlich

3.1.1.1. § 223 StGB

3.1.1.2. § 224 StGB

3.1.1.3. § 225 StGB

3.1.1.4. § 226 Abs. 2 StGB

3.1.1.5. § 226a StGB

3.1.2. fahrlässig

3.1.2.1. § 229 StGB

3.1.3. Vorsatz-Fahrlässigkeit-Kombination / Erfolgsqualifikation

3.1.3.1. § 226 Abs. 1 StGB

3.1.3.2. § 227 StGB

3.2. Gefährdung

3.2.1. § 231 StGB

4. Qualifikation: § 226 Abs. 2 StGB

5. Qualifikation: § 226a StGB

6. Qualifikation / Sonderdelikt: § 340 StGB

7. Erfolgsqualifikation: § 226 Abs. 1 StGB

8. Erfolgsqualifikation: § 227 StGB

8.1. Problem: tatbestandsspezifischer Gefahrzusammenhang

9. Sonderdelikt mit eigenständigem Unrechtsgehalt (h. M.): § 225 StGB

9.1. Qualifikation: § 225 Abs. 3 StGB

10. Fahrlässigkeitsdelikt: § 229 StGB

11. abstraktes Gefährdungsdelikt: § 231 StGB