Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
WFW/EZB von Mind Map: WFW/EZB

1. Grundaufgabe

1.1. Stabilität des EURO

1.2. Geldversorgung

1.2.1. Banknotenausgabe

1.2.2. Banknotenvernichtung

1.3. Sitz

1.3.1. Frankfurt

2. Instrumente

2.1. Offenmarkt-Politik

2.1.1. Grundidee

2.1.1.1. EZB handelt. Wertpapiere..

2.1.1.2. ...mit den Geschäftsbanken.

2.2. Mindestreserve-Politik

2.2.1. Vorgabe eines Mindestreservesatzes...

2.2.2. ..durch die Zentralbank.

2.3. Fazilitäten

2.3.1. Einlagefazilität

2.3.1.1. Gezahlt von der EZB für ...

2.3.1.2. ..Über-Nacht Liquidität der Geschäftsbanken.

2.3.2. Spizenrefinanzierungsfazilität

2.3.2.1. Verlangt von der EZB...

2.3.2.2. ...für Über-Nacht Liquiditätsbedarf der Geschäftsbanken.

3. Struktur

3.1. EZB-Rat

3.1.1. alle Nationalbank-Präsidenten

3.1.2. Generelle Strategie

3.2. Direktorium

3.2.1. Verwaltung

4. Status

4.1. Unabhängigkeit....

4.2. ...von nationalen Regierungen

4.3. = autonom

5. Grundlage

5.1. Vertrag von Maastricht

5.1.1. Einführung des EURO

5.1.2. Konvergenzkriterien

5.1.2.1. = Gleichlaufkriterien der Volkswirtschaften

5.1.2.2. Inflationsrate

5.1.2.3. Verschuldung

5.1.2.3.1. Gesamtverschuldung

5.1.2.3.2. Neuverschuldung 3% vom BIP

5.1.2.4. Währungsstabiliät

5.1.2.5. langfristiger Zinssatz

6. Wert des EURO

6.1. Binnenwert

6.1.1. Kaufkraft im eigenen Land

6.1.2. z.B. Gastronomie

6.2. Außenwert

6.2.1. Verhältnis zu anderen Währungen

6.2.2. vor allem Dollar/Yen

6.2.2.1. Flexibles Wechselkurssystem

6.2.2.2. kein Zwang zum Eingreifen

6.2.3. Auswirkungen auf den Außenhandel

6.2.3.1. Export

6.2.3.1.1. Starker EURO..

6.2.3.1.2. ...verschlechtert den Export

6.2.3.2. Import

6.2.3.2.1. Starker EURO...

6.2.3.2.2. ...verbessert den Import

6.2.3.2.3. z.B. Tourismus

6.3. Starker EURO

6.3.1. Abschwung in Amerika

6.3.2. Faule Immobilienkredite in USA

7. ⓒ Dr. Marius Ebert

7.1. www.spasslerndenk-shop.de