Wie veränderte sich die Kibbutz-Schule?

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Wie veränderte sich die Kibbutz-Schule? von Mind Map: Wie veränderte sich die Kibbutz-Schule?

1. stärkere akademische Ausrichtung, denn

1.1. technologische, organisatorische Fortschritte

1.2. Forderung nach Hochschulbildung

2. lokale, in die Gemeinschaft integrierte Schule schwindet

3. regionale Schulen verstärkt vertreten

4. Niedergang der vielschichtigen, gemeinschaftlichen Beschaffenheit der Schule. Folge:

4.1. akademisches Lehren

4.2. Lernen als wichtigstes Bildungsziel

5. Gemeinschaft hat weniger Kontrolle über die Schule

6. größere Schulautonomie

6.1. Zielsetzung

6.2. Organisation

7. ideologische Verpflichtung, Bedürfnisse der Kibbutzgemeinschaft bleiben unbeachtet

8. Schulen werden in das staatliche Schulsystem aufgenommen. Folge:

8.1. Beaufsichtigung durch den Staat

9. Noten und Klausuren, um Schüler zu bewerten. Folge:

9.1. Leistungsgesellschaft

10. Theorie vor Praxis

11. Studieren vor Bildung

12. akademische Ergebnisse vor verschiedenen Bildungsaufgaben