Grobkonzept für Serminararbeit

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Grobkonzept für Serminararbeit von Mind Map: Grobkonzept für Serminararbeit

1. Darlegung inhaltlicher Überlegungen zur Seminararbeit

2. Literaturverzeichnis (Sammlung)

3. Gliederung (Draft)

3.1. Einleitungsteil (Umfang ca. 2 Seiten)

3.1.1. 1.0 Einleitung

3.1.2. 2.0 Vorgehen und Forschungsfrage

3.1.2.1. Drei-Ebenen-Modell nach Becker und Seidel

3.1.2.1.1. Empirisch-praktische Forschungsebene

3.1.2.1.2. Akteursorientierte Betrachtung (Hauptteil I)

3.1.2.1.3. Organisation als Adressat (Hauptteil II)

3.1.3. 3.0 Definition Digitale Transformation

3.1.3.1. Digitale Transformation

3.1.3.2. Humankapital

3.1.3.3. Unternehmenskultur

3.1.3.4. Wissensmanagement

3.1.3.5. Kollaboration

3.1.4. 4.0 Definition "Diversity" im Kontext der Semnararbeit

3.1.5. Medienkompetenzen

3.1.6. Zwischenfazit

3.2. Hauptteil I - Diversity im Kontext digitaler Lern- / Arbeitsprozesse (Umfang ca. 4 Seiten)

3.2.1. 5.1 Innere / Äußere Dimension

3.2.1.1. 5.1.1 Bildung

3.2.1.2. 5.1.2 Kultur / Lerntypen

3.2.1.3. 5.1.3 Nutzung

3.2.1.4. 5.1.4 Physische Fähigkeiten; Motorik

3.2.2. Implikation für die betriebliche Weiterbildung / Lernarrangements

3.2.2.1. Digitale Lernarrangements

3.2.2.1.1. E-Learning

3.2.2.1.2. Workplace Learning

3.2.2.1.3. Blended Learning

3.2.2.2. Digitales Lernen

3.2.2.3. Anforderungen

3.2.2.3.1. Digital Literacy

3.2.2.3.2. Digital Fluency

3.2.2.3.3. Skills & Kompetenzen

3.2.3. Zwischenfazit

3.2.4. 5.2 Organisationale Dimension

3.2.4.1. 5.2.1 Prozessgestaltung

3.2.4.1.1. Formale Prozesse

3.2.4.1.2. Informelle Prozesse

3.2.4.2. 5.2.2 Nutzungsszenarien

3.2.4.3. Abteilung; Gruppe

3.2.4.4. 5.2.3 Unternehmenskultur

3.2.4.5. 5.2.4 Wissensmanagement

3.2.4.6. 5.2.5 Technische Aspekte

3.2.4.7. Funktion / Einstufung innerhalb der Organisation

3.2.4.8. Arbeitsinhalte / Interessen

3.2.4.9. Management / Status

3.2.4.10. Benefits

3.3. Hauptteil II - Bedeutung von Diversity Managements für Organisationen (Umfang ca. 3 Seiten)

3.3.1. 6.1 Warum Diversity / Diversity Management

3.3.2. 6.2 Diversity Management als Basis einer erfolgreichen digitalen Transformation

3.3.3. 6.3 Organisationale Handlungsfelder

3.3.3.1. 6.3.3 Unternehmens- und Führungskultur

3.3.3.1.1. Lernkultur

3.3.3.1.2. Rolle der Vorgesetzten / Lehrenden

3.3.3.2. Personal-Management

3.3.3.2.1. Gestaltung von Lern- und Arbeitsprozessen (Ermöglichungsrahmen)

3.3.3.2.2. Kompetenzmanagement

3.3.3.3. 6.3.4 IT / Security

3.3.3.3.1. Barrierefreiheit

3.3.3.3.2. Usability

3.3.3.3.3. Hardware / Software

3.3.3.4. Kommunikation

3.3.3.5. Change Management

3.4. Schlussteil (Umfang ca. 1 Seite)

3.4.1. 7.0 Zusammenfassung der Ergebnisse

4. Feedback von Caro

5. Forschungsfrage

6. Searchterm Google

7. Learning Insights Report 2012

8. 5.2 Lernende Organisation

9. 6.3 Ermöglichungsdidaktik

10. http://download.springer.com/static/pdf/171/chp%253A10.1007%252F978-3-531-91493-0_10.pdf?originUrl=http%3A%2F%2Flink.springer.com%2Fchapter%2F10.1007%2F978-3-531-91493-0_10&token2=exp=1444339243~acl=%2Fstatic%2Fpdf%2F171%2Fchp%25253A10.1007%25252F978-3-531-91493-0_10.pdf%3ForiginUrl%3Dhttp%253A%252F%252Flink.springer.com%252Fchapter%252F10.1007%252F978-3-531-91493-0_10*~hmac=f355f2748ec433e3a5fc3732d8da2ee8a17f76849947afa580ecbcc1b6a65a22