Das Substantiv

Jetzt loslegen. Gratis!
oder registrieren mit Ihrer E-Mail-Adresse
Rocket clouds
Das Substantiv von Mind Map: Das Substantiv

1. maskulinum

1.1. der Bedeutung nach

1.1.1. die Benennungen von Lebewesen männlichen Geschlechts: z.B. der Mann, Sohn, Vater, Löwe

1.1.1.1. Ausnahme: die Wache, die Ordonnanz

1.1.2. die Benennungen der vier Himmelsrichtungen: z.B. der Norden, Süden,Osten, Westen

1.1.3. die Benennungen der Jahreszeiten, Monate, Wochentage: z.B. der Sommer, der Winter, der Mittwoch

1.1.4. die meisten Benennungen von Bergen und Seen: z.B. der Harz, Ural, Kaukasus

1.1.5. die Namen der meisten  Planeten: der Mark, Mond

1.1.5.1. Ausnahme: die Sonne,Venus

1.1.6. die Namen der Niederschläge: z.B.  der Regen,Schnee

1.1.7. die Namen der Spirituosen: z.B. der Wein, Sekt, Wodka

1.1.7.1. Ausnahme: das Beer

1.1.8. Automarken und Namen von Expresszügen: z.B. der Skoda, Wartburg, Wolga

1.1.9. die Namen von Mineralien, Gesteine, Edelsteine: z.B. der Spat, Kies, Quarz, Marmor,Topas

1.1.10. die Namen der Münzen: z.B. der Rubel, Schilling, Dollar

1.1.10.1. Ausnahme: die Mark, Kopeke, die Krone

1.2. der Form nach

1.2.1. Substantive mit den Suffixen -er,-ler-ner : z.B. der Fischer, Bohner, Tischler

1.2.2. Substantive mit dem Suffix -ling und -ig,-ich: der Findling, Frühling, Essig, Teppich

1.2.3. die meisten Substantive, die affixlos von Verben abgeleitet sind: der Fall, Gang, Schlaf, Schnitt, Auftrag

1.2.3.1. Ausnahme: die Tat, das Lob, das Lied, das Spiel, das Verbot

1.2.4. Fremdwörter mit den Suffixen: z.B. -ismus : der Kommunist, -us: der Kasus, Globus

1.2.5. Fremd- und internationale Wörter mit folgendem Suffix/ Endmorphem -ent: der Dozent, Student, -ese: der Chinese, Libanese, -ant: der Aspirant, Laborant, -at: der Advokat, Akrobat, -it: der Bandit, Jesuit, -ot: der Patriot, Pilot, -et: der Poet, -ist: der Kommunist, -og(e) der Philologe, -graph; der Biograph, -ier: der Offizier, -eur: der Ingenieur, -ar; der Notar, -är; der Sekretär usw.

2. femininum

2.1. der Bedeutung nach

2.1.1. die meisten Benennungen von Lebewesen weiblichen Geschlechts: z.B. die Mutter, Tochter, Kuh, Katze, Ziege

2.1.1.1. Ausnahme: das Weib, das Fräulein, das Schaf, das Huhn

2.1.2. die Bäume: z.B. die Birke, Pappel, Tanne

2.1.2.1. Ausnahme: der Ahorn, der Lorbeer

2.1.3. die Blumen: die Aster, Lilie, Nelke, Rose, Tulpe

2.1.3.1. Ausnahme: der Mohn, der Phlox, der Enzian

2.1.4. die Benennungen der deutschen Flüsse und der fremdsprachigen auf -a, -e: z.B. die Elbe, Oder, Weser

2.1.4.1. Ausnahme; der Rhein, der Main, der Neckar, Don, Tiber

2.1.5. die Namen der Schiffe und Flugzeuge: z.B. die "Cosmos", die "Robert Coock"

2.1.6. die Namen der Zeitungen und Zeitschriften; z. B. die "neues Deutschland", die "Kommerssant"

2.1.7. die Namen der Zigaretensorten: die Habana

2.2. der Form nach

2.2.1. mit den deutschen Suffixen: -in; die Arbeiterin, Löwin, -ung: die Zeitung, -heit: die Freiheit, -keit: die Einsamkeit, -schaft: die Freundschaft,  -ei; die Malerei, Wäscherei

2.2.2. Substantive mit den Suffixen -e, -t( abgeleitet von den Verben und Adjektiven); die Frage, Gabe, Länge, Liebe

2.2.3. die meisten Unlebewesen mit -e im Auslaut; die Klasse, Mappe, Lampe

2.2.4. Substantive mit fremden Ableitungskomponenten; -a; die Kamera, Ära, -ade; die Ballade, -age; die Garage, -aille; die Taille, -aise: die Majonäse, -ance; die Renaissance, -äne: die Migräne, -anz ; die Bilanz, -elle; die Frikadelle, -Enz: die Existenz, -ette: die Toilette, -ense: die Friseure, -ie: die Materie,Geografie, -ik; die Germanistik, -ille; die Bastille, -ine;´die Margarine, -itis; die Rachitis, -ive; die Offensive, -ose: die Sklerose, -sis; die Basis, -tät ; die Fakultät, -tion: die Revolution, -ur; die Kultur, -üre: die Lektüre

2.2.4.1. Ausnahme: das Genie, das Knie

2.2.5. substantivierte Numeralien ;z,B. die Eins, Fünf

3. Neutrum

3.1. der Form nach

3.1.1. substantivierte Infinitive: das Leben, Schreiben

3.1.2. substantivierte Adjektive, Partizipien, wenn sie abstrakte Begriffe oder seltene Dinge: das Äußere, Alte, Erlebte, Grün, Blau

3.1.2.1. Ausnahme; die Elektrische, Rechte, Linke

3.1.3. andere substantivierte Wortarten (Adverbien, Konjunktionen, Präposotionen) :z.B. das Heute, Aber, Für, Ach.A

3.1.4. mit den Suffixen -chen; das Häuschen, -lein; das Männlein, -el; das Mädel, -icht: das Dickicht, -tel: das Drittel, -tum: das Eigentum

3.1.4.1. Ausnahme; der Irrtum, der Reichtum

3.1.5. die meisten Substantive mit den Suffixen; -sal/sel: das Schicksal, -nis: das Ereignis

3.1.5.1. Ausnahme: die Finsternis, die Erlaubnis, die Kenntnis, die Wildnis, Fäulnis, Besorgnis

3.1.6. Substantive mit dem Präfix ge-; z:B. das Gebäude, das Getränk

3.1.6.1. Ausnahme: der Gebrauch, Gehalt, Geschmack, Geruch, Gesang, die Gewalt

3.1.7. Substantive mit fremden Suffixen; -ett; das Ballet, -(ä)um; das Album, -ment; das Dokument, -ment(franz) das Appartement

3.2. der Bedeutung nach

3.2.1. die Benennungen von jungen Wesen: z.B. das Kind, Kalb, Füllen

3.2.2. Bezeichnung einer Person unbekannten Geschlechts: z.B. jemand Fremdes

3.2.3. die Benennungen von Geländen( Erdteilen. Ländern, Städten, Inseln, Halbinseln) ;das heiße Afrika, das schöne Amerika

3.2.3.1. Ausnahme: die Arktis, Antarktis, die Schweiz, die Ukraine, der Irak, Asfganistan, der/den Haag, die Krim, der Kaukasus, die Normandie, die Pfalz

3.2.4. die Benennungen von Metallen,Legierungen, chemischen Elementen: z.B. das Blei, das Zinn,

3.2.4.1. Ausnahme: der Stahl

3.2.5. die Namen von Hotels , Cafes Kinos; das Leipzig, "Astoria", "Metropol"