Create your own awesome maps

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account?
Log In

Staatl. EDV- Führerschein NRW by Mind Map: Staatl. EDV-
Führerschein NRW
0.0 stars - 0 reviews range from 0 to 5

Staatl. EDV- Führerschein NRW

Kontakt

Projektleitung Staatlicher EDV-Führerschein NRW Hans Peters, StD   Rheinisch-Westf. Berufskolleg EssenKerckhoffstr. 100 45144 Essen  

Hans Peters

Rahmen

Zertifizierungsangebote im Berufskolleg

Xpert, ECDL, CCNA, MCP, MCSA, DELF, DELE - eine Vielzahl von Zertifikaten bereichern inzwischen das Bildungsangebot am Berufskolleg.   Im Bereich der EDV-Qualifizierung stellt der Staatliche EDV-Führerschein NRW für die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs ein ausgesprochenen interessantes Qualifizierungsangebot dar, dass zunehmend mehr Berufskollegs in ihr Portfolio aufnehmen.   Der   Staatliche EDV-Führerschein NRW ist das  Ergebnis eines Projektes des Rheinisch-Westfälischen Berufskollegs für Hörgeschädigte in Essen (www.rwb-essen.de), dass im Rahmen des Modellvorhabens „Virtuelle Fachschulen“ im Auftrag Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder des Landes NRW sowie des Bundesministers für Gesundheit und Soziale Sicherung durchgeführt wurde.

rechtliche Grundlage

Die Berufskollegs bieten den Staatlichen EDV-Führerschein NRW auf freiwilliger Basis für ihre Schülerinnen und Schüler an. Der gesamte Entwicklungsprozess des Staatlichen EDV-Führerscheins wie auch die Zertifizierung der Schulen stehen unter staatlicher Aufsicht. Der Staatliche EDV-Führerschein ist durch den Erlass und seine Prüfungsordnung den Fremdsprachenzertifikaten des Landes NRW gleichgestellt. (vgl. RdErl. des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 30. 4. 2007)

Zielsetzung

Durch den Staatlichen EDV-Führerschein NRW ist die Zertifizierung und Vermittlung von breit gefächerten informationstechnischen Grundkenntnissen vorgesehen, unabhängig von einer bestimmten Schulform bzw. einem bestimmten Bildungsgang.

Konzept

Das Gesamtkonzept ist modular aufgebaut und umfasst im Kern acht Bausteine, die  bei geringen Vorkenntnissen mit jeweils einem Stundenumfang von 80 angesetzt werden. Somit ergibt sich ein Umfang von insgesamt 480 Unterrichtseinheiten. Die Stunden müssen aber keineswegs als Präsenzstunden abgeleistet werden, sondern beinhalten optionale, betreute Selbstlernphasen.   Die Vorbereitung auf die Prüfungen gehört nicht zum Pflichtangebot der Bildungsgänge der Berufskollegs. Sie kann aber in die Bildungsgänge des Berufskollegs integriert werden, soweit sie dem Ziel des Bildungsganges entspricht.

Grundmodule

Der Staatl. EDV-Führerschein umfasst acht Grundmodule Grundlagen der Informationstechnik Computerbenutzung und Betriebssystemfunktionen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Datenbanken Präsentation Information- und Kommunikationsnetze Datenschutz und Datensicherheit Inhaltliche Details zu den Modulen können auf den Seiten http://www.rwb-essen.de/index.php?id=791 und  http://www.rwb-essen.de/index.php?id=792 nachgelesen werden.

Zusatzmodule

Neben den Grundmodulen sind bereits verschiedene Zusatzmodule entwickelt worden, die konzeptionell analog aufgebaut sind. Sie wurden zwar speziell für die Fachschulen entwickelt, stehen aber grundsätzlich auch anderen Bildungsgängen offen. Themenangebote sind u. a.: Zeitmanagement Qualitätsmanagement Aufbaukurse zur Textverarbeitung,Tabellenkalkulationund Datenbankmanagement

Prüfung

Die Zertifizierung erstreckt sich auf acht Grundmodule, die unterrichtlich in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden können. Jedes Modul wird jeweils getrennt zertifiziert. Der erfolgreiche Abschluss aller acht Module wird mit dem Staatlichen EDV-Führerschein NRW bescheinigt.   Die Prüfung erfolgt direkt im Berufskolleg für alle Bildungsgänge und Lerngruppen. Abgesehen von Modul 1 legen die Schülerinnen und Schüler im Gegensatz zu anderen Zertifikaten in jedem Modul jeweils eine Online- und eine Offline-Prüfung ab.   Die Online-Prüfung wird mit standardisierten Multiple-Choice-Aufgaben auf dem Prüfungsserver des Rheinisch-Westfälische Berufskolleg Essen abgelegt. Innerhalb von 30 Minuten sind 30 Fragen zu beantworten, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Aufgabenbestand ausgewählt werden. Unmittelbar nach Prüfungsende erhält der Schüler sein Ergebnis, das auf dem Server dauerhaft gespeichert bleibt. Eine Prüfung ist jederzeit möglich. Zur Zeit müssen 50% der Fragen richtig beantwortet werden.   Die Offline-Prüfung gestaltet jeder Prüfer individuell aus seinem Unterricht heraus mit seinen gewählten unterrichtsspezifischen Schwerpunkten.  Inhalt der Offline-Prüfung ist eine angepasste Situationsaufgabe, in der der Prüfling nachweist, dass er mit den verwendeten Programmen mindestens ausreichende Arbeitsergebnisse in einer vorgegebenen Zeit erzielen kann.Es liegen Musteraufgaben vor, die beispielhaft Art und Schwierigkeitsgrad aufzeigen.   Das Berufskolleg stellt für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul ein Teil-Zertifikat aus. Hat ein Schüler alle acht Module absolviert, gilt der Staatliche EDV-Führerschein als komplett erworben. Dies wird auf einem separaten Gesamt-Zertifikat bescheinigt. Die Reihenfolge, in der die Module abgearbeitet werden, ist dabei unerheblich.   Das prüfende Berufskolleg übernimmt die Verwaltung der Zertifizierung, d. h. die Datenverwaltung der Schüler, das Einrichten von Prüfungsgruppen, das Anmelden der Prüfung, die Ausstellung der Zertifikate etc. Dazu sind Lehrkräfte mit Administratorenrechten berechtigt, die wiederum an ihrer Schule weitere Prüfer benennen können.

Online-Material

Für die einzelnen Module stehen den Lernenden Selbstlernmaterialien zur Verfügung, die aus Informationsmaterialien, integrierten Übungen und zusätzlichen Aufgaben bestehen. Online- und Offline-Testaufgaben und methodisch-didaktische Hilfen unterstützen die praktische Umsetzung vor Ort.  

Kosten

Sämtliche Lernmaterialien als auch alle Prüfungen sind für den Prüfling kostenlos.

Anrechenbarkeit

Mit diesem Konzept der Zertifizierung der EDV-Kenntnisse bieten sich für die Schülerinnen und Schüler  Möglichkeiten, bereits erworbene Kenntnisse auf den Besuch eines späteren Bildungsgangs anrechnen zu lassen. In den Bildungsgängen der Fachschulen kann der Staatliche EDV-Führerschein NRW maximal mit 240 Stunden auf die Selbstlernphase angerechnet werden.

Forum

Für die beteiligten Schulen steht ein EDV-Forum zur Verfügung, über das Materialien, Prüfungsaufgaben usw. bereitgestellt werden. Zusätzlich dient es als Forum zum Austausch von Ideen, Kritik, Fragen und Mitteilungen.

Besonderheiten

Zusammenfassend lassen sich beim Staatlichen EDV-Führerschein NRW u.a. folgenden Unterschiede zu anderen Computerzertifikaten hervorheben:

staatliche Anerkennung

Anrechenbarkeit in den Bildungsgängen

Online-/Offline-Prüfung

Kostenfreiheit, Prüfung, Lernmaterialien

Zertifizierungs- prozess

Verbreitung

Den Staatlichen EDV-Führerschein NRW bieten aktuell mehr als 110 Berufskollegs des Landes NRW an. (vgl. auch http://www1.rwb-essen.de/edvforum/forum/index.php?act=usermap) Mit dem Erlass vom 11. Juli 2008 beginnen nun auch die Studienseminare des Landes NRW, den EDV-Führerschein als fakultatives Ausbildungsangebot zu integrieren.   Andere Bundesländer können sich diesem System anschließen; Pilotprojekte sind bereits gestartet. Eine Übertragung auf andere Schulformen ist geplant.  

Zertifizierungsprozess der Schule

Schulen, die den Führerschein anbieten möchten, stellen bei der zuständigen Bezirksregierung einen Antrag auf Zulassung als Prüfungsstelle. Der Antrag ist formlos und umfasst als Selbsterklärung, dass die Schule über die geeignete IT-Infrastruktur verfügt, die die Betreuung und Prüfung gewährleistet. Inhalte des Staatlichen EDV-Führerscheins NRW anbietet. bezüglich des Staatlichen EDV-Führerscheins NRW durch das Rheinisch-Westf. Berufskolleg beraten wurde. mindestens zwei Personen als Ansprechpartner für die Durchführung der Prüfungen benennt.

Links

Rheinisch-Westfälisches-Berufskolleg Essen

Inhalte

Module 1- 4

Module 5 - 8

Zertifizierung von EDV-Kenntnissen im Berufskolleg

RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung v. 30. 4. 2007 (ABl. NRW. 6/07)

Verbreitung

Anhang

schulischer Zertifizierungsprozess

Zertifikat

Praxiserfahrungen

Bis Dezember 2008 wurden über 48.000 Einzelprüfungen abgelegt. Die Schulen machen mit der Einbindung des Staatlichen EDV-Führerscheins NRW u. a. folgende Erfahrungen:

Steigerung der Schülermotivation

Förderung

Eigeninitiative

individuelle Lerngeschwindigkeit

Binnendifferenzierung

Online-Prüfung

Darstellung Schule

Rückmeldung Betriebe