Ist die Hochschulreife für ein Studium erforderlich?

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Ist die Hochschulreife für ein Studium erforderlich? by Mind Map: Ist die Hochschulreife für ein Studium erforderlich?

1. Nein

1.1. Künstler ohne Abi

1.1.1. in künstlerischen Studiengängen entscheidet schon lange eine Aufnahmeprüfung darüber, ob man für das gewünschte Studienfach zugelassen wird - das Abitur ist hier nicht wichtig.

1.2. Studiengänge ohne Abitur

1.2.1. Bachelor of Arts (B.A.) - Europäische BWL

1.2.2. Diplom-Kaufmann / Diplom-Kauffrau - Europäische BWL

1.2.3. Bachelor of Laws (LL.B.) - Wirtschaftsrecht

1.2.4. Bachelor of Science (B.Sc.) - Logistikmanagement

1.3. "Gehe direkt zur Uni und nicht erst übers Gymnasium"

2. Ja

2.1. Mediziner mit Abi

2.1.1. genau Gegenteiliges zu künstlerischen Studiengängen gilt fürs Medizinstudium: hier ist ein Abitur auf jeden Fall eine "conditio sine qua non"

2.2. Politikwissenschaft

2.2.1. Wer die Allgemeine Hochschulreife erworben hat und sich für das Studium der Politikwissenschaft entscheidet, auf den warten also die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten.

2.3. Juristen

2.3.1. sobald man die Allgemeine Hochschulreife erworben hat, das Fach zu studieren, das einen am stärksten interessiert. Denn nur wer motiviert ist, kann auch einen guten Studienabschluss bekommen und mit einem sehr guten Examen sind letztendlich auch die Berufsaussichten für Juristen gut.

2.4. Wirtschaftsmathematik

2.4.1. Die Wirtschaftsmathematik Berufsaussichten sind in der freien Wirtschaft besser als die eines reinen Mathematikstudiums. Studienberater empfehlen Schulabgängern, welche die Allgemeine Hochschulreife erworben haben und stark an Mathematik interessiert sind, deshalb häufig dieses Studienfach.

3. Realschulabschluss "sticht" Hauptschulabschluss

3.1. Häufig gilt für Hauptschulabgänger, dass diese den Realschulabschluss auf jeden Fall noch "dranhängen" müssen, um dann mit der so erlangten "mittleren Reife" an Gesamthochschulen studieren zu können.

4. Studieren mit Fachhochschulreife

4.1. häufig reicht auch schon die Fachhochschulreife für das Studium an einer (Gesamt-)Hochschule. Die Fachhochschulreife kannst du beispielsweise über (Fachschul-)Ausbildungen erlangen.

5. Direkt an der Uni bewerben

5.1. eine gewisses Kontingent an Studienplätzen wird häufig auch über eine Art "Wildcard" verteilt: um eine dieser begehrten "Lucky Loser-Plätze" zu ergattern, ist es aber auf jeden Fall höchst hilfreich, eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. generelle Berufspraxis vorweisen zu können