Ju-Jutsu-Braungurt-Prüfungsprogramm (Dez. 2016)

Übersicht über das kommende Prüfungsprogramm zum 1.KYU (DJJV)

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Ju-Jutsu-Braungurt-Prüfungsprogramm (Dez. 2016) by Mind Map: Ju-Jutsu-Braungurt-Prüfungsprogramm (Dez. 2016)

1. Bewegungsformen

1.1. Freie Bewegungsformen mit Partner und Pratzen

2. Falltechniken unter Einwirkung des Partners (inkl. anschließender Verteidigung)

2.1. Freier Fall (l/r)

3. Bodentechniken

3.1. Übergang von Haltetechnik zu Haltetechnik in Verbindung mit Submission

3.1.1. Haltetechnik in seitlicher Position

3.1.1.1. Armstreckhebel

3.1.2. Haltetechnik in Reitposition

3.1.2.1. Würgen

3.1.3. Haltetechnik in Kreuzposition

3.1.3.1. Würgen

3.1.4. Haltetechnik bei Bauchlage des Gegners

3.1.4.1. Armstreckhebel

3.1.5. Haltetechnik in Guard-Position

3.1.5.1. Würgen

3.2. Überwältigung eines Gegners in Bauchlage oder Bankposition

3.2.1. Angriff gg. Bankposition

3.3. Überwältigung eines Gegners in Seiten- oder Rückenlage

3.3.1. Angriff gegen Rückenlage

4. Komplexaufgabe

4.1. Demonstration von Atemi- und Wurfkombinationen nach freier Wahl an einem sich bewegenden, sonst aber passiven Partner

5. Abwehrtechniken

5.1. Abwehrfolge im Dreier-Kontakt mit Übergang zu zwei Hebeltechniken

5.1.1. Armstreckhebel

5.1.2. Armriegel

5.1.3. Fallback-Lösung: Armbeugehebel

6. Ju-Jutsu-Techniken in Kombination

6.1. 2 Würgetechniken mit Armen oder Händen

6.1.1. Schwinger

6.1.1.1. Front Guillotine

6.1.2. Fauststoß zum Kopf

6.1.2.1. RNC

6.2. 2 Beinhebel

6.2.1. Leg Lock gegen Rückenlage

6.2.1.1. Schwinger, Block, zu Boden stoßen

6.2.2. Beindurchzug

6.2.2.1. Umklammerung von hinten unter den Armen

6.3. 3 Armbeugehebel

6.3.1. Ausführung 01 bei Bodenlage des Gegners

6.3.1.1. aus dem seitlichen Haltegriff

6.3.1.1.1. A: Schwinger rechts zum Kopf

6.3.2. Ausführung 2 & 3 im Stand

6.3.2.1. ABH zum Boden verriegelt

6.3.2.1.1. A: Fauststoß rechts zum Kopf

6.3.2.2. Kreuzfesselgriff

6.3.2.2.1. A: Upper Cut

6.4. Selbstfallwurf

6.4.1. Beinrollwurf

6.4.1.1. Halbkreisfußtritt vorwärts rechts

6.5. Halbkreisfußtritt vorwärts

6.5.1. Hammerschlag zum Kopf links

6.6. Kopfstoß

6.6.1. Schwinger

6.7. Fingerstich

6.7.1. Frontaler Schwitzkasten im Stand

6.8. Fingerhebel

6.8.1. Violent Handshake

6.9. 2 Beingreifertechniken

6.9.1. Doppelhandsichel von hinten

6.9.1.1. Fußstoß zur Körpermitte

6.9.2. Doppelhandsichel von vorne

6.9.2.1. Fauststoß zum Kopf

7. Stockabwehr mit Entwaffnungstechnik

7.1. 8 Angriffswinkel

7.1.1. analog zu Blaugurt

8. Messerabwehr in Verbindung mit Störtechnik

8.1. 5 Angriffswinkel

8.1.1. Schnitt zum Hals von oben außen

8.1.1.1. 360-Defense & Follow-Up

8.1.2. Schnitt zum Hals von oben innen

8.1.2.1. Doppelblock & Follow-Up

8.1.3. Schnitt zur Körpermitte von außen

8.1.3.1. 360-Defense & Follow-Up

8.1.4. Schnitt zur Körpermitte von innen

8.1.4.1. Doppelblock & Follow-Up

8.1.5. Messerstich zur Körpermitte

8.1.5.1. General-Defense & Follow-Up

9. Sicherungstechniken

9.1. Rückentransportgriff

9.1.1. A: Fausstoß rechts zum Kopf

9.2. Kopfkontrollgriff

9.2.1. A: Fußtritt rechts zur Körpermitte

10. Weiterführungstechniken von Wurftechniken

10.1. Angriff: Schwinger Technik: Hüftwurf Gegentechnick: Absenken Weiterführung: Beindurchzug

10.2. Angriff: Schwinger Technick: Große Außensichel Gegentechnik: Austeigen Weiterführung: Side Headlock

11. Gegentechniken gg. Wurftechniken

11.1. Angriff: Schulterwurf Gegentechnik: Ausstieg und einfacher Würger

11.2. Angriff: Hüftwurf Gegentechnik: Ausstieg und Side Headlock

12. Freie Selbstverteidigung

12.1. Verteidigung gg. Waffenangriffe (Duo-Serie D)

12.1.1. Dolchstich von oben außen

12.1.2. Messerstich zur Körpermitte

12.1.3. Dolchstich von oben innen

12.1.4. Stockschlag von oben

12.1.5. Stockschlag von oben außen

12.2. Verteidigung gg. waffenlose Angriffe (Prüfer wählt)

12.2.1. 4 Angriffe ohne Kontakt

12.2.2. 4 Angriffe mit Kontakt

13. Freie Selbstverteidigung mit dem Stock

13.1. gegen 5 Atemi-Angriffe

13.1.1. Fauststoß

13.1.2. Ohrfeige

13.1.3. Rückhandschlag

13.1.4. Hammerschlag von oben

13.1.5. Fußstoß

14. Freie Anwendungsformen

14.1. Freie Auseinandersetzung mit Atemitechniken

15. Pflichtlandeslehrgang

16. Gegentechnik gg. Hebeltechniken

16.1. Angriff: Armstreckhebel über Schulter  Gegentechnik: Sperren und einfacher Würger

16.2. Angriff: Bauchstreckhebel          Gegentechnik: Schaufelwurf

17. Weiterführungstechniken von Atemitechniken

17.1. A: Schwinger (rechts) V: Passivblock, rechte Gerade A: Fegen des Schlages nach Innen V: Umwandlung in Ellebogenschlag, nachsetzen

17.2. A: Rückhandschlag (links) V: Abwehr mit Doppelunterarmblock, Angriff mit Handkantenaußenschlag (rechts) A: Block (rechts), V: Ziehen in den Armstreckhebel

17.3. A: Schwinger (rechts) V: Passivblock, rechter Schwinger A: Aktivblock V: einhaken, nach unten ziehen, Handrückenschlag links

18. Weiterführungstechniken von Hebeltechniken

18.1. Armstreckhebel zu verriegeltem Armbeugelhebel

18.1.1. A: Fauststoß rechts zum Kopf

18.2. Armstreckhebel zu Kreuzfesselgriff

18.2.1. A: Faustoß rechts zur Körpermitte