Virtualisierungskonzepte

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Virtualisierungskonzepte by Mind Map: Virtualisierungskonzepte

1. Virtual Machine Monitor (VMM / Hypervisor)

1.1. VMs richtig starten/stoppen

1.2. Verwaltet Hardware

1.3. Typ 1

1.3.1. Läuft direkt auf Hardware

1.3.1.1. Meta-Betriebssystem

1.3.2. Braucht Treiber

1.3.3. = Bare Metal

1.4. Typ 2

1.4.1. Vorhandenes Betriebssystem kontrolliert Zugriff auf Hardware

1.4.2. = Hosted

2. Host-gestützt

2.1. Software in Hostsystem verwaltet Gastsystem

2.2. einfach

2.3. kostenlos

2.4. Stürzt bei Absturz des Hostes mit ab

2.5. Host verwaltet Hardwareressourcen

3. Vollvirtualisierung

3.1. Mit Hardwareunterstützung

3.1.1. Erweiterte Befehlssätze

3.1.1.1. AMD: Pacifica

3.1.1.2. Intel

3.1.1.2.1. VT-x (Prozessoren)

3.1.1.2.2. VT-d (Geräte)

3.1.2. Kritische Hardwarebefehle abfangen

3.1.3. Beschleunigt Umschalten zwischen VMs

3.1.4. Hardwareabhängig; nicht "Cross-Compatible"

3.2. Bare Metal

3.3. Hypervisor direkt auf Hardware

3.4. Volle Hardwarekontrolle durch Hypervisor

3.5. Gute Performance

3.6. Nicht alle CPU-Instruktionen möglich

4. Paravirtualisierung

4.1. para = nebenbei

4.2. Hypervisor existiert neben Hardware

4.3. Modifizierung des Betriesbsystem

4.3.1. Usermode schickt Befehle an Hypervisor

4.3.2. Kernelmode schickt Befehle an Hardware

4.3.3. Betriebssystem muss open-source sein

5. Virtuelle Netzwerke

5.1. VMs

5.1.1. Emulierte Netzwerkkarten

5.1.2. Können untereinander kommunizieren

5.2. Host

5.2.1. Virtuelle Switches

5.2.2. Verbindet VMs mit physischen Netzwerk(en)