Create your own awesome maps

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account?
Log In

Arbeit mit interaktiven Whiteboards Fobi-Ludwigsburg 6 September 2012 by Mind Map: Arbeit mit interaktiven Whiteboards 
Fobi-Ludwigsburg 
6 September 2012
0.0 stars - reviews range from 0 to 5

Arbeit mit interaktiven Whiteboards Fobi-Ludwigsburg 6 September 2012

Online-Whiteboard EasyChalk

Anleitungen zu Workspace

eInstruction-Workspace Level 1 Trainingshandbuch

Schulcom-Schweiz Level 1

Schulcom-Schweiz Level 2

Workshopinhalte Arbeit mit der Software Workspace

Objekte

Text

Linien

Formen

Seiten/Seitenverwaltung

Ebenen

Links

Kalibrierung

Werkzeugeinstellungen

Vorhang

Bildschirmfoto

Einstiegspräsentation

Info zur verwendeten Software

Video

Multimediazentrum

Unterrichten mit dem Whiteboard

Tafelbild entwickeln Vergleich grüne Tafel/digitale Tafel

Sammeln/Strukturieren

Tafelbild zuhause erstellen und mitnehmen

Stärken des Whiteboard in Verbindung mit dem Internet

Vorhandene Materialien nutzen/Eigene Materialien erstellen

Gelingensfaktoren

Infoseiten für den Einsatz im Unterricht

Sächsischer Bildungsserver Lernen mit interaktiven Tafeln in der Schule

Bildungsserver Brandenburg Interaktive Whiteboards in Schule und Unterricht

Handlungsorientierter Geographieunterricht im Spannungsfeld zwischen Was soll ich denn mit einem Whiteboard?

Bundeszentrale für politische Bildung Unterricht am Whiteboard

Links für die Recherche zu Gründen für die Flucht aus der DDR 11.8.2011 Diese Linkliste nutzen die Lernenden in Phase 1, um Fluchtgründe zu recherchieren und einen kleinen Film zu drehen. 1. Arbeit in Kleingruppen (zwei oder drei Personen) Recherchieren Sie die Gründe, aus denen Menschen aus der DDR fliehen wollten. »60xdeutschland.de: 1.000 fliehen jeden Tag aus der DDR« Den hier verlinkten Film können die Lernenden an dieser Stelle noch einmal intensiver nutzen. »berlinermaueronline.de: Fluchtgründe« Diese Stichwortliste mit Fluchtgründen ist nicht sehr plastisch, aber umfangreich. Die Kleingruppe, die damit arbeitet, muss abstrahieren. »haz.de: In letzter Minute Flucht in den Westen« Noch kurz vor dem Bau der Mauer floh Thorsten Fuchs in den Westen. Er schildert seine Flucht recht literarisch, aber sehr beeindruckend. »wz-newsline.de: Mit dem Motorrad in den Westen« Sehr anschaulich und lebensnah - und daher für die Lernenden leicht nachzuvollziehen - sind die hier geschilderten Fluchtgründe. »chronik-der-mauer.de: Flüchtlinge im Notaufnahmelager Berlin-Marienfelde« Diese Orginal-Töne des RIAS-Interviews mit Flüchtlingen im Notaufnahmelager Berlin-Marienfelde vom 4. April 1961 stellt Fluchtgründe vor (besonders spannend ab Minute 3:00). »chronik-der-mauer.de: Flucht eines Ingenieurs aus Leipzig« RIAS-Bericht über die Hintergründe der Flucht eines Ingenieurs aus Leipzig vom 17. Juli 1961. Wirkliche Gründe für die geplante Flucht werden jedoch nur implizit genannt. 2. Arbeit in einem Dreierteam Versetzen Sie sich in die Lage eines Menschen, der in der DDR lebte und geflohen ist. Erstellen Sie dann zu dritt einen kleinen Film: Eine Person filmt, eine zweite stellt die Fragen und die dritte schildert, warum sie aus der DDR fliehen wollte. Leitfragen für den Film Warum sind Sie geflohen? Was hat Ihnen nicht mehr gepasst? Was hat Sie am meisten gestört?

Materialsammlung zu interaktiven Whiteboards

Literatur

Broschüren (pdf)

European Schoolnet Das Interactive Whiteboard in der Schule

Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur IWB - Unterrichten mit interaktiven Whiteboards

Erstellung von interaktiven Übungen

Online LearningApps (kostenlos)

Offline Mastertool (kostenpflichtig) Firma Cotec

Online-Mindmaps-Bieser