Physik der Materie 1

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Physik der Materie 1 by Mind Map: Physik der Materie 1

1. Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe hier einen Hefter vor mir liegen,der mir einfach mal gar nix sagt. Formeln über Formeln. Aber woher soll man wissen was wichtig ist? Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir Aufgaben rechnen müssen, da wir ja keinen Taschenrechner nutzen dürfen. Da fragt sich doch was man denn nun können muss? Sollen wir etwa Formeln hinschreiben? Es ist halt alles total undurchsichtig und überhaupt nicht verständlich, was Klausur relevant ist und was nicht.

1.1. lehrämtler

2. Anormaler Zeemaneffekt: 2S_1/2 und 2P_1/2 haben bezüglich der LS-Kopplung das gleich Energieniveau, aber müssten laut anormalen Zeeman-Effekt unterschiedlich aufspalten. Ist das verträglich mit unserer Theorie?- JA!!!

3. Sollte man sich auch den ganzen Kram mit dem Planckschen Strahlungsgesetz, Wienschen Verschiebungsgesetz & Co. angucken? Das kam ja nur ganz am Anfang in den Übungen als Herleitung dran. Auch Stefan-Boltzmann-Gesetz?

4. Bitte keine Fragen löschen!!!

5. Fragen zur Klausur

5.1. Wasserstoffatom

5.2. Schrödingergleichung: Wie geht man mit der Energie E (E1,E2) um? Wie genau bildet man das Betragsquadrat (von Psi) - nochmal schritt für schritt erklären.

5.3. Mich würde vor allem eine grundlegende Zusamenfassung des Wasserstoffatoms interessieren!

5.4. Was ist wirklich wichtig? Was ist weniger wichtig? Und was ist gar nicht wichtig?

5.5. Welche Konstanten muss man wissen?

5.6. Nochmal ein Beispiel Welle - Teilchen- Dualismus rechnen.

5.7. Berechnung der Energieniveaus bei Feinstrukturaufspaltung, Wasserstoff

6. Aufgabe 5: Warum wird über den Raumwinkel nur bis Pi/2 integriert? Und woher kommt die integration über phi - ist nicht in Aufgabenstellung erwähnt.

6.1. Könnte Aufgabe 9 b) bitte nocheinmal kurz besprochen werden.

6.2. Auswahlregel für Dipolübergänge?

6.3. Schrödingergleichung auswendig?

7. Wir wollen auf die Klausur vorbereitet werden. Wer weiß besser, wie die Klausur aussehen wird: Wir oder die Übungsleiter? Na eben. Dann wissen sie es doch viel besser, den Inhalt an das anzupassen, was von uns in der Klausur erwartet wird. Stellt euch vor, uns werden im Tutorium lauter Sachen erklärt - und am Schluss heißt es dann: Naja, ist auch nicht schlimm, wenn ihr das jetzt nicht ganz versteht, das kommt eh nicht in der Klausur dran. -.-

8. Was genau sind Materiewellen und wofür braucht man sie?